1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ich bin sehr traurig...MIR

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nadia, 19. Januar 2010.

  1. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo ihr lieben,

    ich habe heute meine lumbar spine MRI und C gemacht.

    report ist garnicht gut. ich war dann heute abend zum neurologen gegangen.

    ich wollte eure meinung zum bericht haben , zumal der dok mir gesagt hat, dieser neue bandscheibenvorfall kann nicht so fort op werden , muss etwa ein monat warten und medis nehmen bis es mir VIELLEICHT besser geht , wenn nicht dann gleich op.


    1. significant central subligamentous L2 - L3 herniated nucles pulposus with consequent compression of the dural sac.

    2. minimal right perineeural L4-L5 post operative scarring with no recurrent discal lesion at the mentioned level

    3.mild diffuse bulge of the L 3- L4 and L4-L5 annulus fibrosus together with hypertrophied ligamenta flava and facet joints causing mild bilateral L4-L5 beural foraminal narrowing

    4. mild post operativ arachnoiditis


    kann jemand mir ungefaehr sagen was das auf deutsch sein koennte?


    gehts jemand auch so wie mir? ich habe schon 2 bandscheibenvorfall operationen hinter mir.

    der doc hat mir diese medis verschrieben fuer einen monat.

    1.melocam 15 mg abends

    2. epinosine.B forte spritzen 3 mal in der woche

    3.celebrex 200 mg 1 mal pro tag, am morgen


    vielen dank im vorraus fuer eure antworten


    nadia
     
  2. mae74

    mae74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nadia.
    Ich kann Dir leider nur bei zwei Punkten helfen. Ich habe mal als OP-Schwester in der Neurochirugie gearbeitet, deshalb sagt mir das ein wenig.
    Also zu Punkt 1:1. significant central subligamentous L2 - L3 herniated nucles pulposus with consequent compression of the dural sac.

    das müsste ein deutlicher Vorfall im Bereich der Lendenwirbelsäule, LWK 2-3, sein, der durchgehend auf die Dura drückt, das ist eine Haut, die das Rückenmark umkleidet. Ich weiß nicht, ob damit gemeint ist dass es auf´s Rückenmark drückt.

    zu Punkt 2 und 3 kann ich nicht wirklich was sagen, dass lässt sich schwer erklären.

    zu Punkt 4 mild post operativ arachnoiditis
    das bedeutet, dass Du eine leichte Entzündung (durch eine Operation, die Du anscheinend vorher hattest) an der Arachnoidalhaut (auch Spinnwebenhaut) hast. Das ist eine der Hirnhäute, die das Rückenmark umgeben.

    Zu Deinen Medikamenten. Das erste kenne ich nicht, sorry. Ich glaube das gibt es in Deutschland gar nicht, kann das sein?
    Das zweite könnte für die Nerven im Rückenmark sein (für die Reizweiterleitung oder so). Ist mit Vitamin B und anderem, aber genau kennen tu ich das auch nicht. Schlechte Hilfe :uhoh:
    Aber das lette kenne ich, das ist ein Schmerzmittel, ein NSAR.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen, Du kannst gern noch fagen, wenn ich kann helf ich weiter.

    Drücke Dir die Daumen, da das alles ja nicht so toll klingt. Hoffe Du hast nicht zu arge Schmerzen.

    LG
    Mae
     
  3. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Liebe Nadja,
    ich habe 3 Bandscheibenvorfälle und keine OP.
    Gibt es denn nicht die Möglichkeit mit Krankengymnastik,
    etwas zu machen.Bei mir sitzt einer im hals und der muckert gerne mal.
    Liebe Grüße
    Gitta
     
  4. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    vielen dank liebe mae und liebe gitta fuer

    eure antworten.

    also deshalb habe ich tolle schmerzen, die ich noch nie zuvor hatte. der neurologe meinte, die untere stelle von meine rwirbelsaeule waere entzuendet und es muesste seh weh tun, was auch stimmt. von einer op. war zwar die rede aber er meinte erst mal abwarten wegen entzuendungen und wegen rheuma, und dies mal koennte die op. sehr schwer werden. ob das auch stimmt weiss ich niht. ich liege schon wieder im bett und kann es auch noch fassen, dass ich noch mal liegen muss fuer einen monat lang, ich kann ja sowieso nichts machen, hoechstens aufstehen und wieder mich hinlegen.

    ich hatte vor 4 moanten mein bein gebrochen gehabt . ich bin hingefallen und weiss bis heute noch nicht wie. der neurologe meinte , die nerven und die musklen am rechten fuss sind garnicht mehr stark, deshalb habe ich mein fuss nicht rechtzeitig beim laufen auf dem fussboden gelegt , um weiter zu laufen , so habe ich sozusagen auf mein fuss, als er noch im gehschritt war darauf getretten , so bin ich hingefallen. er kann es nicht glauben, dass ich garnicht bis jetzt gemerkt habe , dass mein fuss, bzw. mein bein so schwach ist.

    mir wurde gesagt, dass es verschieden stuffen von bandscheibenvorfaelle gibt. der schlimmste fall ist dann, wenn die bandscheibe ganz durch bis zum knochenmarkt ist , oder voll auf den nerv drueckt, dann muss sofort op werden.

    ich habe zum beispiel am nacken auch durch einen autounfall bandscheibenvorfaelle vom 3 bis 7 und ich kann bis jetzt damit leben . naja oft schlafen meine haende ein , sie wechseln sich ab, oder zitteren beim schreiben oder brennen und sind sehr kalt oder ...oder ..... oder .... ich kann damit umgehen bis jetzt , wer weis , wie lange noch , es "gut" geht?

    die schmerzen waren heute sehr stark und unangenhmen, man weis nicht richtig , wo der schmerz anfanegt und wo er aufhoert, zum beispiel am bauch und bauch und mal auf der rechten seite und wechselt oder gelichzeitig auf der linken seite, also echt ......

    naja vom ruecken ist garnicht die rede , es tut tierisch weh trotz medis, kann kaum noch atmen, aber was solls??? ich muss etwas abwarten vielleicht bis die medis wirken oder???


    vielen dank fuer eure hilfe

    nadia
     
  5. medi

    medi Tagträumerin

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW in der Nähe von Wuppertal
  6. neele

    neele Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Duisburg
    Liebe Nadja,
    auch ich habe schon seit Jahren 3 Bandscheibenvorfälle und bis jetzt noch keine OP. Als meine Schmerzen immer sehr schlimm waren und ich kaum laufen konnte, habe ich mir immer die PRT Spritzen verschreiben lassen. Die haben mir immer gut geholfen aber leider immer kürzer angehalten.
    Durch Zufall bin ich an jemanden geraten(Richtung Heilpraktik) die massiert nach Breuss und anderen alternativen Massagetechniken. Ich war zweimal bei ihr und seitdem gehts mir gut. Das ist jetzt ca.16 Monate her.
    Jetzt hatte ich einen starken Schub im rechten Handgelenk, dadurch habe ich das Karpalltunnel Syndrom bekommen. Mein Rheumadoc sagte zu mir schnell zum Neurologen!! Ich, also schnell ein Termin bei Elfie geholt und bin 80% meiner Schmerzen los. Ich wünsch dir alles Gute, vieleicht hast auch in deiner Nähe jemanden der das kann.

    LG Birgit
     
  7. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    traurig...

    hallo nadja,

    haste dir was eingehandelt, erst der fuß und nun der rücken.o je!
    bei meinem mann haben sie auch 2 bandscheibenvorfälle in der lws festgestellt und sie operieren nicht! da gehen sie hier bei uns nicht mehr so gern ran, weil oftmals das wiederkommt oder vernarbungen selbe symptome wieder auslösen.

    melocam-könnte ich mir nur mit diesem medi erklären:
    Allgemeines

    Meloxicam wird zur Behandlung von Entzündungen und Schmerzen bei rheumatischen Weichteilerkrankungen und Gelenkentzündungen (chronischer Polyarthritis) eingesetzt.



    punkt 2: eine minimale läsion aufgrund einer postoperativen folge
    (schädigung eines nerves/strang) mit folgen einer vernarbung, die offenbar sich wiederholt



    punkt 3: diffuse darstellung der ligamentum flava , beidseits
    sowie eine hypertrophierte (wulstig, erhaben) flava mit einem kompartment



    Bänder
    (Stand: 1. September 2009)
    Die Bänder (fachsprachlich: Ligamenta) halten die einzelnen Wirbel zusammen und sorgen dafür, dass die Wirbelsäule stabil bleibt. Zugleich gewährleisten sie auch eine gewisse Beweglichkeit. Je ein vorderes und hinteres Längsband verläuft über die ganze Länge der Wirbelsäule. Das vordere Längsband ist mit den Wirbelkörpern verwachsen und verspannt diese untereinander. Das hintere Längsband dagegen ist mit den Bandscheiben verwachsen und überspringt die Wirbelkörper. Da die Spannung dieser Bänder von der Höhe der Bandscheiben abhängt, bewirkt eine Höhenabnahme eines Zwischenwirbelraums eine Entspannung besonders des hinteren Längsbandes. Dadurch werden rasch weitere Segmente destabilisiert.
    Die Wirbelbögen sind durch die Bänder mit dem Namen Ligamenta flava miteinander verbunden. Zusammen mit der Rückenmuskulatur verhindern sie ein "Vornüberkippen" der Wirbelsäule. Das Band Ligamentum interspinale zwischen den Dornfortsätzen stabilisiert die Beugungsbewegung.

    Hypertrophe (wulstige) Narben Mitunter (etwa nach schweren Verbrennungen) tritt eine überschießende Narbenbildung auf. Die Narbe wölbt sich dabei höher als die angrenzende Haut. Beschränkt sich die verstärkte Narbenbildung auf das Wundgebiet, handelt es sich um so genannte hypertrophe Narben.
    Hypertrophe Narben sind meist derb und wulstig und werden von den Betroffenen als kosmetisch störend empfunden. Liegen sie in der Nähe von Gelenken, können hypertrophe Narben den Bewegungsablauf beeinträchtigen.

    Grundsätzlich kann das Kompartmentsyndrom an jedem von Muskelbinden (Faszien) umschlossenen Muskel auftreten.

    das soll für dich als "kleiner leitfaden sein", aber das ganze soll der arzt dir im zusammenhang erklären und auch unbedingt nach alternativen methoden fragen! nicht gleich losschneiden lassen! als intensive kg,physio, ergo und muskelaufbautraining. da hast du m.E. wesentlich mehr von.

    Wenn du noch fragen hast, schickst dem sauri ne pn!:a_smil08:
    p.s. bin aber kein doctor!

    lg saurier, der liebe dino:a_smil08:
     
  8. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    vielen dank fuer die ausfuehrliche antworten.

    mir gehts sehr schlecht bzw. ging mir die ganze nacht , es wird nich t besser, im gegenteil wird nur noch schlimmer . das pocken hoert einfach nicht mehr auf , imgegenteil hat im linken bein und fuss auch angefangen .


    ich habe angst
     
  9. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo nadia!

    Ruf am Besten gleich bei deinen Arzt an. Nicht dass noch bleibende Nervenschädigungen sich entwickeln.

    Gruß Meerli
     
  10. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Hallo Nadia,


    ich gebe Meerli Recht. Wenn es schon ins Bein bzw. Fuss ausstrahlt oder auch sogar schon taub wird, dann ab zum Doc! Damit ist nicht zu spassen.


    Gute Besserung!


    suse
     
  11. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    heute um 18 uhr

    habe ich einen schnellen termin bei einem aegyptischen arzt, der in dl. arbeitet. er fliegt am sonnatag nach dl , deshalb sollte ich heute so schnell wie moeglich hingehen. danke dir bise fuer deinen rat, ich habe echt glueck gehabt, dass er mich so kurzfristig noch darin nimmt. sie schwester hat mich ausgefragt, was ich habe und sie hat mir gesagt, sie wird ihm das ausrichten und mich noch mal anrufen , um bescheid zu sagen , wann ich einen termin bekommen kann. aber 10 minuten spaeter rief sie mich an und sagte mir, er ist damit einverstanden , dass ich heute abend gleich komme, weil man meinen zustand nicht bis seiner ruekkehr verschieben kann. ich finde ihn erst mal sehr verstaendnissvoll, ich hoffe, dass er mir helfen kann.
    mein mann bringt mich hin, ich hoffe, dass er mir helfen kann, oder wenigestens weiss, wie es mir geholfen werden koennte.

    liebe gruesse und bis heute abend
    hoffentlich geht das internet heute abend

    nadia


    ich werde heute abend , wenn ich wieder zurueck bin euch berichten , was er mir gesagt hat.

    danke euch sehr fuer eure unterstuetzung.

    nadia
     
    #11 21. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2010