1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich bin neu

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von gitti1, 13. Februar 2013.

  1. gitti1

    gitti1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe erst nächste Woche den ersten Termin beim Rheumatologen und habe folgende Werte
    BSG 66/72
    CRP 0,3
    Rf 57
    CCP AK 73,2 kU/l

    habe an Fingern und Füßen Heberden Artrosen, die nicht entzündlich sind, Rückenschmerzen.
    Könnt ihr mir was dazu sagen?
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @gitti1

    Ja, mit Einschränkungen!
    Deine Blutsenkungsgeschwindigkeit ist deutlich erhöht (66 mm in der ersten Stunde), CRP normal.
    Abhängig von den Referenzwerten (= "Normal"werten im entsprechenden Labor) spricht Einiges dafür, dass du erhöhte Werte für Rheumafaktor und CCP-AK hast.

    Das wäre - falls mit typischen Beschwerden einhergehend - ein Hinweis (kein Beweis) auf eine so genannte rheumatoide Arthritis, volkstümlich auch Gelenkrheuma genannt.

    Die endgültigen Schlüsse aus deinen Werten kann und darf aber nur dein Rheumatologe ziehen; insofern ist Hilfe vorab und in einem Forum nur sehr eingeschränkt möglich ;)

    Liebe Grüße, Frau Meier
     
  3. gitti1

    gitti1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    müsste da nicht der CRP Wert auch erhöht sein?
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Ist er meistens, muss aber nicht (dafür gibt es mehrere Gründe) ;)
     
  5. gitti1

    gitti1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hier nochmal meine Laborwerte
    BSG 66/72
    CRP 0,3
    TSH 4,27
    Rf 57
    CCP Ak 73,5 (2,5)
    Arzt sagt das kann keine RA sein sonst müsste der Crp Wert auch erhöht sein, ich habe keine typischen Gelenksschwellungen dazu. Ich habe an den Fingerendgelenken Heberden Arthrosen und an den Füßen auch schon.
    Der Arzt hat einen Verdacht auf PMR und will aber noch eine Ct der Lunge und Bauch machen, wegen der Rückenschmerzen die sich nach vorne zu den Rippen ziehen, um einen bösartigen Tumor auszuschließen. Auch weil der CRP Wert völlig normal ist und die BSG stark erhöht.
    Ich habe große Angst davor! Wie sehen eure Laborwerte aus? Wer kann mir weiterhelfen?


    .
     
  6. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hm, ich verstehs irgendwie nicht. Die BSG ist stark erhöht. Das ist doch auch ein Entzündungswert. Also ist gibt Rheumapatienten, bei denen ist nie das CRP erhöht, aber eben die BSG und die werden entsprechend behandelt.
     
  7. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich hab mir deinen Text nochmal durchgelesen. Du schreibst, dass du erst nächste Woche deinen Rheumatologentermin hast. Dann handelt es sich wohl um den Hausarzt. Du mußt wissen, dass Medikamente die Werte verfälschen. Vllt. möchte er dir deshalb noch keine Medikamente geben. Andererseits hat er den Verdacht auf PMR. Wenn damit die Polymyalgia Rheumatica gemeint ist, so macht das auch Sinn nach einem Tumor zu schauen. Allerdings gibt es bei dieser keine Rheumawerte und du hast ja durchaus welche. Nunja, erstmal den Termin beim Rheumatologen warnehnem und abwarten was dabei herauskommt.
     
  8. gitti1

    gitti1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Warum macht das Sinn, bei PMR nach einem Tumor zu suchen?
     
  9. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das habe ich kopiert. Den ganzen Text kannst du hier unter Rheuma von A-Z durchlesen.
    Bei einem kleinen Teil der Patienten mit einer Polymyalgia rheumatica liegt den Symptomen und der stark erhöhten Blutsenkung eine (bösartiger) Tumor zugrunde. In der Vergangenheit wurde deshalb bei allen Patienten mit Polymyalgia rheumatica eine umfangreiche Tumorsuche durchgeführt. Da diese in den meisten Fällen ohne Ergebnis verlief, gleichzeitig zu einer erheblichen Belastung der Patienten führte und nicht zuletzt auch mit einem nicht unwesentlichen Kostenaufwand einherging, wird diskutiert, ob man tatsächlich bei jedem Patienten mit einer typischen Polymyalgia rheumatica (siehe untenstehende Klassifikationskriterien) eine Tumorsuche durchführen muß.
     
  10. gitti1

    gitti1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    War bei einem internen Rheumatologen der sagt Verdacht auf PMR und verschreibt Aprednisolon für 2 Tage 50 mg, 3 Tage 25 mg danach pro Woche um 5 mg reduzieren. Wem geht es noch so? Welche Nebenwirkungen kommen auf mich zu?
     
  11. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Gitti,
    Eröffne doch einen neuen Faden, z.B. Wer hat Polymyalgia rheumatica. Da sehen dann eher Betroffene rein. Du kannst auch hier nach oben scrollen. Da findest du die "Erweiterte Suche". Gib dort diesen Begriff ein und du findest Beiträge zu diesem Thema. Gute Besserung.
     
  12. zimtfee

    zimtfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Goldkur

    Hallo,

    ich bin neu hier. Suche Gleichgesinnte, die Erfahrungen mit der Goldkur gemahct haben. Die Goldkur der HIldegard von Bingen soll bei Polyarthritis und Rheuma helfen. Wer kann mir berichten?

    Lieben Gruß
    Maria (zimtfee)
     
  13. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo zimtfee,
    habe dir in dem anderen thread, den du mit der Frage eröffnet hast, geantwortet.

    LG
    Pezzi