1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich bin neu

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von minni 47, 25. Januar 2010.

  1. minni 47

    minni 47 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    ich blicke hier überhaupt nicht durch, bin aber auch nicht chat erfahren, dabei habe ich tausend fragen zu dem krankheitsbild, einiges habe ich gestern schon gelesen und muss sagen das kommt mir schon sehr bekannt vor,
    bei mir ist die diagnose noch nicht ganz sicher, aber ich bin mir ziemlich sicher dass ich eine art rheuma habe
    ich brauche einen rheumatologen im raum düsseldorf, kann mir da einer empfohlen werden? bin mal gespannt auf nachricht
    lg
    minn47
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Minni,

    willkommen hier bei RO :)

    sicher brauchst Du nicht lange, um dich hier zurecht zu finden.

    Ganz links bei Selbsthilfe kannst du bei Empfehlenswerte Rheumatologen nachsehen, ob da jemand bei dir in der Gegend praktiziert.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. annel

    annel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, :) ich bin auch neu hier und habe mich endlich mal getraut, bzw. versuche grade mit Euch in Kontakt zu treten; kenne mich natürlich auch nicht so richtig aus, aber irgendwann muss man ja mal starten. Ich hoffe es klappt ! Da es mir momentan "besser" geht (bin seit 2 Monaten in der neuen Basistherapie, die z.Zt. erfolgreicher aussieht als die vorherige-Nebenwirkungen.....) traue ich mich jetzt auch mal; denn was ich bei euch bisher so mitbekommen habe, finde ich einfach super !!! Der Erfahrungsaustausch; was wer mit welchen Medikamenten für Erfahrungen gemacht haben und und und ....... Ich habe das Gefühl, dass ich bei Euch (den Betroffenen) besser aufgehoben bin, als bei manchen Ärzten, die sich kaum Zeit nehmen; zumal Rheuma doch eine Krankheit ist, die man nicht so einfach wieder abschütteln kann!!! Aber ich habe zwischenzeitlich mitbekommen, dass ich da kein Ausnahmefall bin. Bei der Krankheit auf den richtigen Facharzt zu treffen, ist ein Glücksfall. Ich beende hiermit erstmal meinen Willkommes-Brief und freue mich, wenn ich euch demnächst Fragen stellen oder zu einigen Themen meinen Senf dazu gebe. :uhoh: Liebe Grüße an alle und einen schönen Abend wünscht die N E U E
     
  4. minni 47

    minni 47 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    neuling

    Hallo annel,
    ich bin auch neu hier und auch neu in der Patientengruppe,Rheuma ist für mich noch ein bisschen Neuland, ausser den tyischen Beschwerden habe ich noch keine Erfahrung gesammelt, weder mit Ärzten noch Therapeuten und Medikamenten.Mein Hausarzt hat mich an einen Rheumatologen verwiesen, aber keinen benannt. Die Info die ich hier bekomme sind super. Ich muss aber gestehen dass ich so ganz noch nicht durchblicke.
    LG
    minni 47
     
  5. annel

    annel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    hallo minni, danke dass du dich gemeldet hast! Für mich ist das auch Neuland hier aber ich versuche mal dir zu antworten und hoffe, dass es klappt. Jeder Anfang ist schwer, aber ich bleibe am Ball weil man hier Kontakt mit Betroffenen hat und sich austauschen kann. Ich habe schon seit Jahren vermutet, dass ich eine Rheuma-Art habe wenn man sich meine Finger der rechten Hand ansieht. Aber die ersten Untersuchungen daraufhin (Blut, Röntgen usw.) wurden damit abgetan: die Werte i.Blut sind so niedrig, dass muss nicht Rheuma sein;bzw. ist Abnutzung, Verschleiss usw. Irgendwann glaubt man das selber und kommt sich wie ein Simmulant vor, obwohl die verknöcherten Finger etwas anderes sagten.(meine Meinung)!?! Bis ende Aug.09 da kam der Schub i.d. linken Hand.Ich hätte sie mir am liebsten abgehackt.Meine neue HÄ hat sofort rumtelef.um 1 Notfalltermin zu bekommen, da mir selbst einer für in 7 Monaten gegeben wurde!Im Blut wurde ein Rh-Wert von 568 festgestellt und dann die vielen Medik.!Aber hatte wenigstens schonmal 1 Verdachts-Diagnose.Das hätte ich mir alles nicht so langwierig vorgestellt.Erste Medi-Einstell.hat nichts gebracht, ausser dass es mir immer schlechter ging(Cortison,Quensyl,Ibu usw.Nebenwirk.)Dann wurde Quensyl gegen Sulfasalazin ausgetauscht. +Ergoth.)Es geht mir besser, will nicht klagen, da viele wahrscheinl. viel schlimmer dran sind.Zwischenzeitl. wurde mir vom AG gekündigt und jetzt habe ich Bescheid bekommen, ab zum Med.Dienst! Habe jetzt schon ein Scheiß-Gefühl i.Bauch wenn ich dran denke, da ich von vielen gehört habe, dass die einen so richtig fertig machen. Naja mal abwarten, muss ich durch. Wie siehts denn bei dir aus? kann dein HA nicht auch 1 Termin für dich holen, dann gehts meistens schneller !? Ich denke, wir müssen uns gegenseitig aufrappeln:xyxwave: um nicht unterzugehen, oder !?! Es gibt natürlich solche und solche Tage; die schlimmen schnell vergessen und die schönen besonders genießen. Liebe Grüße und bis bald
     
  6. minni 47

    minni 47 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo annel, ich möchte dir auch von meinen Beschwerden berichten. Einen richtigen Schub habe ich gottseidank noch nicht gehabt. Meine Fingergelenke sind am stärksten betroffen, die mittleren Gelenke werden auch dicker. Wie auch bei dir sind die Rheumawerte im Blut grenzwertig. Der Lendenwirbelbereich, die Kniegelenke und morgens auch die Fußgelenke sind sehr schmerzhaft. Nach den ersten Schritten wird es allerdings relativ schnell besser.Allerdings lange Ausruhen darf ich auch tagsüber nicht, dann sind die Beschwerden sehr ähnlich. Manchmal nehme ich eine Imbun aber nicht regelmäßig.Meine HÄ hat mir eine Überweisung zum Rheumatologen gegeben, weil meine Mutter die gleichen Beschwerden hatte und auch immer Blutwerte im Normbereich. Angeblich hatte sie kein Rheuma, aber am Ende ihres Lebens konnte sie keinen Knopf mehr schließen und keine Kartoffel mehr schälen.
    Ich habe Ende 2009 eine ostheopatische Behandlung angefangen,diese Art der Therapie tut mir sehr gut.
    Ich möchte aber trotzdem Schulmedizinisch die Beschwerden abklären.
    Bis zum nächsten Mal
    Minni 47
     
  7. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Minni,

    ich wohne auch in Düsseldorf und habe hier sehr lange einen guten Rheumatologen gesucht. Bin sogar bis nach Neuss gefahren.

    Ich kann dir Dr. Schilling in D-Holthausen empfehlen, bei ihm bin ich seit letzten Juli in Behandlung und er war der erste der mir geholfen hat.
    Hier seine Adresse:

    Dr. med. Klaus Schilling
    Eichenkreuzstr. 4
    40589 Düsseldorf
    Telefon: 0211- 791622
    Telefax: 0211-791633

    Liebe Grüße,
    Monalie
     
  8. minni 47

    minni 47 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Danke

    Hallo Monalie,
    das ist eine gute Nachricht und für mich super zu erreichen.
    Ich bin so froh mich in das Forum eingeklickt zu haben. Sehr viele positive Nachrichten und Tips habe ich schon erhalten
    Vielen Dank
    minni
     
  9. Lea20010

    Lea20010 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin auch neu hier hoffe wie du hier einige Antworten zu finden oder mich einfach nur Auszu tauschen.

    Liebe Grüße:top:
     
  10. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Minni,

    freut mich das dir mein Tip geholfen hat :).
    Du kannst ja mal berichten was dabei herausgekommen ist, das würde mich sehr interessieren.
    Viel Erfolg!
    Liebe Grüße,
    Monalie
     
  11. minni 47

    minni 47 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Termin

    Guten Morgen Monalie,
    habe gerade in der Praxis Schilling angerufen, einen Termin zu bekommen ist nicht so einfach. Für Mitte April habe ich nun direkt mehrere Termine abgesprochen.
    minni 47
     
  12. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Minni,

    ja, bis zum ersten Termin dauert es immer etwas, das ist aber in anderen rheumatologischen Praxen nicht anders.
    Bei Dr. Schilling ist das nur beim ersten Termin so. Wenn ich etwas habe und einen Termin brauche bekomme ich ziemlich zeitnah einen, oft sogar noch am selben Tag, spätestens aber nach 1-2 Tagen.
    Ich nehme an du hast drei Termine bekommen? Vorgespräch, Blutabnahme und Befundbesprechung?
    Ich gebe dir den guten Tip, falls vorhanden nimm all deine Vorbefunde mit, er liest sie wirklich....;).

    Ich wünsche dir eine gute Diagnostik und eventuelle Behandlung :).
    Ich muss morgen früh dort hin, zur Blutabnahme.
    Liebe Grüße,
    Monalie
     
  13. Supersusi

    Supersusi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch neu ..

    Hallo liebe Leute im Forum,

    lese hier schn seit einiger Zeit mit und möchte mich heute kurz vorstellen.
    Ich bin 54 Jahre und bei mir wurde im Oktober 2009 durch ein Knochenszintigramm eine seronegative Polyarthritis festgestellt.
    Ich habe erheblliche Beschwerden in den Hände; die Füße fangen auch schon an. Eine 7-wöchige Therapie mit MTX und Corti habe ich schon hinter mich gebracht. Leider vertrage ich MTX nicht. Da ich auch noch ein andere Medikamente einnehme (chronischer Schmerz Zunge u. Gaumen) sind meine Leberwerte viel zu hoch.
    Momentan nehme ich nur noch 10 mg Corti täglich.
    Heute habe ich eine Einweisung in die Rheuma-Klink Vogelsang-Gommern bekommen.
    Vielleicht ist hier ja jemand im Forum, der mir von dort berichten kann.
    Würde mich sehr freuen ...
    lg Supersusi:a_smil08: