1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich bin neu hier und noch ohne Diagnose MB

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Schwarze_Elfe, 11. Januar 2010.

  1. Schwarze_Elfe

    Schwarze_Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier. Ich hatte letztes Jahr Oktober eine Fersenansatzentzündung und musste mit Krücken rumlaufen. Kreuzschmerzen habe ich mittlerweile seit Jahren. Bin 27 Jahre alt.
    Seit 1 Woche habe ich starke Schmerzen in der re. Schulter, die mein
    Rheumatologe letzte Woche geröngt hat. Blut hat man mir auch abgenommen. Nun habe ich morgen den Besprechungstermin und schon ein bißchen Angst vor der Diagnose MB. Meine Mutter und Großmutter haben beide Rheuma, meine Oma bereits seit jungen Jahren. Ich habe viele Symptome, wobei ich dann endlich eine Diagnose hätte und man nicht alles als psychosomatisch abstempeln würde.;)
    Was glaubt ihr? Ist es wahrscheinlich dass ich Morbus Bechterew habe und wenn ja, wie soll ich damit umgehen? Ich bin absolut eigentlich gegen Medikamente, was soll ich dann nehmen? Freue mich über eure Antworten.

    Liebe Grüße

    ;)
     
  2. kruemel

    kruemel Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    erstmal: sei herzlich begrüßt hier im Forum !

    Liebe Schwarze_Elfe,

    aus meiner Sicht wäre es doch gut, wenn Du morgen hoffentlich eine eindeutige Diagnose bekommen würdest - Egal wie diese nun "heisst".
    Kenne mich mit MB selbst nicht so gut aus, nur dass man das über die Ernährung ganz gut unterstützen kann.
    Ich selbst hab CP seid Oktober 08. Ich hatte auch Angst vor Medikamenten. Weil ich damals noch gestillt habe, habe ich diese erstnal verweigert. Nach sechs Monaten "Quälerei" (Bspiel: ich konnte meine Tochter nicht mehr aus dem Batt heben oder mich selbst anziehen, Fertigmachen, Jeder Schritt eine Qual - im Auto nicht mehr schalten und, und, und,) habe ich dann endlich mit der Basismedikamentation und Schmerzmitteln begonnen. Es hat noch weitere 12 Wochen gedauert, in denen es mir zunächst noch schlechter ging, bis die Medis endlich gewirkt haben. Mir wurde zusätzlich noch Cortison verschrieben.
    Im Nachhinein denke ich es war nicht gut so lange die Medis rauszuzögern, hatte aber auch Angst davor.
    Heute bin ich wieder so fit - Dank der Medikamente, dass es sogar hier und da Tage gibt an denen ich total vergesse eine Krankheit zu haben und dafür bin ich sehr dankbar.

    Ich will Dir damit Mut machen positiv an die Sache ranzugehen, mit dem Wissen, dass es auch Zeit braucht eh der Körper reagiert. Unterstützend kannst du ja noch viel über Ernährung , Heilpraktik oder TCM, etc. machen, so dass Du vielleicht langfristig nur wenig bzw. gering dosierte Medis nehmen musst.
    Hier im Forum wirst du jede Menge Ideen und Ansätze finden.

    Ich wünsche Dir das Beste für die Zukunft (vor allem eine schmerzfreie)
    und das bald die Sonne wieder für Dich scheint! :sun1:
    kruemel
     
  3. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    evil-hausen
    Hallo Schwarze_Elfe,

    ich selber habe schon seit ca. 15 jahren bechterew mit einer sehr frühen diagnose aber schlechten ärzten, das ist aber eine andere geschichte. wenn bei dir bechterew oder auch eine andere rheumatische erkrankung herauskommt dann solltest du so schnell wie möglich mit einer basis anfangen und dich in die hände eines internistischen rheumatologen begeben. ich nehme zur zeit sulfasalazin 2-0-2 und cortison 5mg als medikamente und das seit ca. 3 jahre. ich habe mit cortisoninfusionen angefangen und bin meinem doc sehr dankbar denn ich kann heute wieder joggen und andere sachen. als zweites solltest du dich über die krankheit informieren auch wenn das nicht einfach ist, denn so kann man am besten gegensteuern. sollte deine diagnose bechterew lauten dann kannst du mal auf die seite www.bechterew-alternative.de wegen der ernährung, dies ist wie immer umstritten, aber ich mache es und ich brauche weniger medikamente, also versuch macht klug. weitere infos zu bechterew findest du unter www.bechterew.de und www.bechterewforum.de in diesem forum gibt es mehr leute die eine ernährungsumstellung versuchen oder www.kickas.org hier gibt es viele erfahrungsberichte auf englisch und mehr.
    ich wünsche dir viel erfolg.

    gruß

    luke
     
  4. Schwarze_Elfe

    Schwarze_Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kruemel,
    hallo luke,

    nun ja war heute bei Rheumatolgen und der hat nichts festgestellt!!
    Meine Blutwerte sind völlig ok, aber Schmerzen habe ich trotzdem. Er hat mich nicht einmal untersucht. Schlechter Arzt!!:mad:
    Stattdessen meint er ich solle zum Neurologen, vielleicht sei es psychovegetativ. Ich spinne doch nicht und die Schmerzen bilde ich mir erst gar nicht ein. Ich bin HLA B27 negativ, aber habe schon gelesen dass auch einige Morbus Bechterew Patienten HLA B27 negativ sind und trotzdem MB haben. Ich verstehe es irgendwie nicht. Alle bei mir in der Familie haben Rheuma. Versuche es erst einmal mit einem Orthopäden.
    Bin schon frustriert, weil ich Schmerzen habe aber keiner hilft mir irgendwie.

    :confused: Liebe Grüsse

    Schwarze_Elfe
     
  5. kruemel

    kruemel Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    kurz noch mal

    Hallo,
    ich denke Du solltest auf alle Fälle am Ball bleiben und weitere Ärzte aufsuchen, damit Du Dich nicht zu lange rumquälst. Vielleicht nochmal zu einem anderen Rheumadoc oder einer Schmerzambulanz gehen.

    Lass Dich ja nicht abspeisen. Es gibt auch Äezte die genauer hinschauen. Hier im Forum gibt es auch eine Liste zu empfehlender Ärzte.

    Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute
    Kruemel :o))
     
  6. dickus

    dickus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adendorf
    Hallo ,wo finde ich die liste?:)
     
  7. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf
  8. Mugla1

    Mugla1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seevetal
    Augen auf

    ein bisschen nach oben skrollen.... ja auf der linken Seite unter Selbsthilfe das Vorletzte....:rolleyes:
    ( Muße auch erst mal suchen:o)
     
  9. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf