1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ich bin neu hier (fibro)

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Eléa, 29. Dezember 2012.

  1. Eléa

    Eléa Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,
    Ich bin wie gesagt neu hier ich habe meine Diagnose jetzt seid Ca 2 Monaten von der schmerztherapeutin die sich zum Glück (ganz im Gegenteil was ich hier schon von Freiheiten über andere Ärzte und Was die so sagen gelesen habe) gut mit fibro auskennt und sich wirklich Zeit genommen hat bekommen nach dem ich mich Jahre lang gequält habe jetzt meinte sie bevor es weiter geht soll ich ein schmerztagebuch führen damit wir das weitere besprechen können ich habe bis jetzt keine medis ausser novaminsulfon (die gar nix bringen vom chiro bekommen) und trimineurin zum schlafen vom ha die allerdings so stark sind das mich meine Tochter nicht wach bekommt weshalb ich sie nach einem mal nehmen nicht mehr genommen hatte ich wollte auch keine Schmerzmittel mehr nehmen und die schmerzen tapfer durchhalten nur ist es die letzten Wochen so schlimm das ich kaum etwas tun kann ich lese hier des öfteren etwas über schleichende schmerzen mal hier mal da doch ich habe von morgens an ganz Körper schmerzen bekomme kaum noch schlaf und
    kann dann nichts mehr MUSS aber mit einem Kind und Haushalt geht den ganzen Tag verschlafen nicht nächste Woche ist mein Termin aber ich wollte mal fragen was ihr so für Erfahrungen mit medis habt und was gegen diese ständige Müdigkeit verrwirrtheit und konzentrations losigkeit und schmerzen und die Traurigkeit und schlechte Gedanken bei euch hilft langer Text ich hoffe jemand liest es sich durch bin echt am verzweifeln...
    Vlg
    Eléa
     
  2. edith4

    edith4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlacker
    Hallo

    Hallo Elèa
    ♥-lich willkommen hier im Forum. Bei mir wurde auch fibro diagnostiziert aber ich bin mir nicht sicher ob bei mir noch was anderes dahinter steckt. Zu den Medis ich nehme 2x 100 tilidin redart und zur nacht 25mg amitrybtelin . Vertragen tu ich die medis gut. Was zwar keine große schmerzreduktion ist aber erträglich. Ich sollte noch dazu sagen,das ich 2011 eine bandscheiben op hatte da fing der ganze sch..... erst an.
    Ich wünsche Dir einen schmerzfreien rutsch ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Mikesch(Edith)
     
  3. Dina

    Dina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Elèa,

    herzlich willkommen. Ich habe auch seit zwei Wochen Fibro und quäle mich heute unter anderem mit ordentlichen Ohrenschmerzen rum. Na super...

    Dir einen schmerzfreien Rutsch ins neue Jahr!
     
  4. Eléa

    Eléa Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    frohes neues

    Hi,
    Ich habe das Gefühl das meine schmerzen nach der PDA bei der Geburt meiner Tochter begonnen haben habe die Rückenschmerzen mit denen alles begann auch erst darauf geschoben und bin nicht zum Arzt als es sich dann auf Hände und arme ausgebreitet hat bin ich zum Arzt und der hat sich auf den rücken konzentriert und die anderen schmerzen nicht ernst genommen dann folgten die Füsse Die Beine das Becken die schultern und Nacken Kopf so das ich nach tausend Tests und Ärzten bei fibro gelandet bin ich kann nicht akzeptieren das ich mein Leben lang mit ganzkörperschmerzen aufwachen und einschlafen soll ohne das man was dagegen
    Tun kann....jetzt geht's seid ein paar Tage im Kiefer weiter.. Ohren schmerzen kommen auch von fibro???
    Wen du sagst die medis helfen nicht gegen die schmerzen gegen was dann?:( fürs schlafen? Gegen die schlechten Gedanken?

    Ich hoffe ihr hattet einen guten rutsch und ein schönes neues an alle :)
     
  5. edith4

    edith4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlacker
    Hi,
    Die Medis helfen schon bri den schmerzen, bei mir ist es so das die schmerzen erträglich werden. Nicht immer ist das so aber es kann nur besser werden. Wenn man erst die genaue Ursache kennt kann man sie auch besser bekämpfen.
     
  6. edith4

    edith4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlacker
    Frohes neues Jahr

    Tschuldige für dei Rechtschreibfehler, man sollte halt nicht mit dem Handy schreiben wenn man es nicht kann:o. Die Medis helfen im Sinne so das sie mir erlauben zu Arbeiten, zwar nicht schmerzfrei aber erträglich. Das Amitryptelin ist kein Schlafmittel, aber es hilft mir die schmerzen soweit zu reduzieren, das ich einschlafen kann. Aber nach 3-4 Std. ist dieses auch vorbei und die Schmerzen kehren mit voller Wucht zurück. Ich bin bei einem guten Schmerzarzt, der mich soweit gut eingestellt hat. Bist die auch in einer Schmerztherapie? wäre empfehlens wert.:top:
    Wenn du noch Fragen hast, so kannst du mich gerne fragen;)

    LG
    Edith
     
  7. edith4

    edith4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlacker
    Hi,
    Die Medis helfen schon bri den schmerzen, bei mir ist es so das die schmerzen erträglich werden. Nicht immer ist das so aber es kann nur besser werden. Wenn man erst die genaue Ursache kennt kann man sie auch besser bekämpfen.
     
  8. Eléa

    Eléa Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    Ich bin bei der schmerztherapeutin ist das gemeint? Sie meinte ich solle jetzt erst mal über 2 Monate ein schmerz Tage Buch führen damit sie weiss woher weshalb wann
    Schlimmer wann besser ich konnte ehrlich gesagt noch kein Schema erkennen ausser das es immer schlimmer wird das einzigste was ich gemerkt habe ist das lange Spaziergänge gegen Die rücken und Bein schmerzen ein klein bisschen helfen also sie etwas erträglicher macht und heisses duschen gut tut aber auch nur so lange wie ich unter der duschen stehe...erträglicher wäre schon gut genug für mich den ich bekommen durch die schmerzen langsam nichts mehr zu Stande ich zwinge mich Tag täglich Aus dem bett mache mein Haushalt und alles aber ich finde es schlimm wen ich mich dazu zwingen muss mit meiner kleinen zu spielen obwohl ich mich doch drauf freuen müsste dieser schmerz vergiftet mir alles dabei wahr ich früher so lebensfroh....
     
  9. edith4

    edith4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlacker
    Schmerztagebuch ist gut ich hab aufm handy den rheumatrack sozusagen mein schmerztagebuch. Ich sage mir immer augen zu und durch, was auch heisst man muß es annehmen wie es kommt. Ich kann mir vorstellen wie es Dir geht ich kenne das ich habe 4 kinder im teensgetalter. Was für schmerzmittel bekommst du?
     
  10. Eléa

    Eléa Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi

    rheumatrack ?? Was ist das genau? Ja das denke ich auch immer nur seid die Diagnose da ist fällt es mir schwerer als ich noch dachte die Ärzte finden sicher was dagegen kam ich besser damit zurecht... im Moment noch keine ich habe erst mal um keine gebeten und sie meinte mit dem schmerztagebuch wäre es leichtere raus zu bekommen was am besten were in Richtung medis und Therapien ich hätte aber auch nicht gedacht das die schmerzen im letzten Monat so schlimm werden.. jetzt habe ich übermorgen meinen Termin sie hat auch irgendwas Von infusions Therapie gesagt kennt das jemand und hat es schon ausprobiert?
     
  11. edith4

    edith4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlacker
    Guten Morgen
    Das Rheumatrack ist eine App fürs handy. Schau mal hier auf der startseite recht oben . Ich kann es nur empfehlen da man medis eigeben kann wieviel schmerzen man hat und auch noch dazu schreiben kann was sonst noch war zB. Ich schreibe immer noch auf was für ein wetter war. Schau es dir mal an.
    Schmerzfreier Tag wünscht
    Edith
     
  12. Eléa

    Eléa Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke :D

    Vielen dank :) das erleichtert mir einziges wünschte ich wäre früher drauf gestoßen das Tagebuch zu schreiben wahr quälend :) also noch mal herzlichen dank für alles und ich wünsche auch einen schmerzlosen Tag oder Nacht :)
    LG
    Eléa