1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ich bin auch neu

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Viola, 6. September 2010.

  1. Viola

    Viola Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @all,

    hab heute im Net durch Zufall diese Seite entdeckt.
    Heute habe ich von meinem Doc erfahren, dass ich Polyarthritis habe.
    2001 hat mein damaliger Orthopäde, anhand eines Arbeitsunfalls, eine Hüft Dysplasie bei mir festgestellt. Bis ende 2004 konnte ich die Op hinauszögern. Bekam dann im März eine Hüft-Tep, anschließend Reha und wieder zurück ins Arbeitsleben. Soweit, sogut....dachte ich zumindest. Ende 2005 bekam ich dann so starke Schmerzen im Rücken-und Gesäßbereich, dass ich an Gehstützen laufen musste. Es wurde eine Spinalkanalstenose festgestellt. Ergo, wieder eine Op und ein Titanimplantat. Kaum dass ich aus dem Krhs raus war, musste ich wieder rein wegen einer Pfannenlockerung. Um es ein wenig abzukürzen, seit 2005 jagt eine Op die nächste. Mittlerweile bin ich bei zehn Op's angelangt. Von Anfang 2007 bis ende 2008 war ich in Rente. Ich musste meinen Beruf im Pflegebereich aufgeben, was mir wirklich sehr schwer gefallen ist. Nun sitze und arbeite ich im Büro. Im Februar 2010 bekam ich sehr starke Schmerzen in der Wirbelsäule. War drei Woch krank. Bekomme aber ständig neue Schmerzschübe, hauptsächlich in den unteren Extremitäten. Durch ein Knochenszintigramm hat mein jetziger Arzt festgetellt, dass ich chronische Polyarthritis habe. Tja und nun????? Ich weiß es nicht!

    Viele Grüße an euch,
    von Viola
     
  2. jessy

    jessy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23869 Elmenhorst
    Willkommen Viola,

    das hört sich alles nicht so gut an. Ich bin ja auch neu, aber ich denke hier sind viele Kompetente Menschen und vielleicht können Dir ja einige helfen?!
    Ich drück dir die Daumen!!!

    LG Jessy
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Viola!
    Sei herzlich Willkommen hier im Forum!

    Handelt es sich bei dem Arzt um den Orthopäden oder um einen internistischen Rheumatologen?
    Falls es der Orhopäde ist, solltest Du dir einen Termin bei einem int. Rheumatologen holen. Leider haben die Rheumatologen sehr lange Wartezeiten, je früher Du anrufst, um so schneller gibt es einen Termin.

    Damit Du die Zeit überbrücken kannst, solltest Du dir Ibuprofen, Voltaren oder einen Cox2Hemmer aufschreiben lassen, am besten inkl Magenschutz.
    Falls das nicht ausreichend ist, sollte dein Arzt zusätzlich mit Cortison anfangen.

    Zum Rheumatologen das Szintigramm mitnehmen, es wäre sicher hilfreich, wenn der beh. Arzt bei einem Rheumatologen anruft, damit Du nicht so lange auf einen Termin warten mußt, manchmal funktioniert das besser!

    Der Rheumatolog wird dann, wenn er die Diagnose bestätigt, eine Basistherapie anfangen, damit die Schübe eingedämmt werden und die Gelenke nicht weiter kaputt gehen.
    Manchmal dauert es ein bißchen, bis man die richtige Basistherapie gefunden hat, aber danach sollte es wieder aufwärts gehen.

    Gute Besserung und
    LG Grüße Josie
     
  4. Viola

    Viola Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jessy,

    vielen Dank für den Willkommensgruß.
    Nachdem ich gestern ein bissel im Net gestöbert und dann diese Seite entdeckt habe, war ich schon recht glücklich.
    Glücklich darüber, mit Menschen, die in der selben Situation sind wie ich,zu kommunizieren und Erfahrungen auszutauschen.
    Meine Familie und Freunde stehen mir zwar zur Seite, wofür ich ihnen sehr dankbar bin, können sich aber nicht in meine Situation hinein versetzen. Wie sollen sie das auch!
    Ich lass mich net unterkriegen. Bin halt das typische "STEHAUF MÄNNCHEN"
    Ein paar Tage trüsal blasen ist ok.
    Hab mir da noch einige Ziele gesetzt, die ich erreichen will.

    Viele Ggrüße,
    Viola
     
  5. Viola

    Viola Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Josie,

    erstmal vielen Dank für den Willkommensgruß und den Tipp einen Rheumatologen aufzusuchen.

    Es handelt sich bei meinem Arzt um einen Orthopäden. Habe heute ganz kurzfristig einen Termin bekommen. Er verschrieb mir das Medikament Arcoxia 90 mg und als Magenschutz, Lansoprazol Sandoz 30 mg.
    Desweiteren gab er mir eine Überweisung zum Röntgen der unteren Extremitäten. Er will wissen, in wie weit die Gelenke bereits geschädigt sind. Wie er heute meinte, gibt ihm das Szintigramm darüber keine konkrete Auskunft. Ergo, Röntgen!

    Ich habe auch gleich mal nachgeschaut, wo es in Berlin Rheumatologen gibt.
    Tja, habe einen gefunden bzw. eine Rheumatologin und das nur 10 min von mir entfernt :) Nochmals vielen lieben Dank. Werde morgen gleich anrufen und einen Termin vereinbaren.:a_smil08:

    Viele Grüße,
    Viola
     
  6. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    herzlich willkommen hier im Forum, Dein Hausarzt hat Dir Polyarthritis genannt, das fängt klassischerweise in den Händen an, wenn es sich denn um die cP: chronische Polyarthritis, neuerdings als RA: rheumatoide Arthritis benannnte Krankheit handelt. Deine Hauptproblemzonen liegen aber woanders. Du solltest besonders auf die Laborwerte achten. Die werden in der Regel nach Auftrag eines internistischen Reumatologen bestimmt. Wurde bei Dir auch schon Bechterew in Erwägung gezogen?

    Suche auf jeden Fall neben dem orthopädischen auch einen internistischen Rheumatologen auf!!!