1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ibuprofen und Bluthochdruck

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Birgit R, 5. Dezember 2010.

  1. Birgit R

    Birgit R Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Hallo,

    seit einiger Zeit habe ich den Verdacht, das Ibuprofen für meinen teilweise extrem hohen Bluthochdruck veranwortlich ist.

    Könnt Ihr meinen Verdacht bestätigen und welches Schmerzmedikament könnte ich stattdessen nehmen?
     
  2. trapper54

    trapper54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Birgit R,
    da ist schon was wahres dran.
    Ich habe von Ibuprofen 600 hohen Blutdruck und damit verbunden
    starke Kopfschmerzen bekommen.
    Mein Rheumathologe hat mir den direkten Zusammenhang auch bestätigt.
    Jetzt nehme ich Novaminsulfontropfen..na ja, die sind im Endeffekt auch nicht
    so ganz ohne, aber welche Wahl haben wir schon!?!:cool:
    Ob Du das nehmen darfst, kann Dir allerdings wohl nur Dein Doc sagen.
    Viele Grüße von trapper

    Die dunkle Welt wird durch ein Lachen erhellt!
     
  3. Danydrum

    Danydrum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ibu und Bluthochdruck

    Hallo,

    nehme schon seit Jahren Ibus erst 2 x 800mg jetzt 2x400mg. Habe schon
    vorher Bluthocdruck gehabt und er ist damit nicht angestiegen,
    Würde mal mit deinem Arzt sprechen, es gibt noch andere Schmerzmittel
    die du ausprobieren kannst, ob es tatsächlich vom Ibu kommt.
    Novalgin würde ich dir nicht empfehlen, da man es nur kurzeitig als Therapie
    nehmen kann, da es sehr auf die Leber geht. Novalgin wurde wegen Todes-
    fälle mal kurzzeitig vom Markt genommen, aber wieder ein gesetzt, da es
    halt das 'Schmerzmittel erster Wahl ist nach Ops in Knochensachen.
    Lass dich von deinem Arzt beraten.

    Liebe Grüße Danydrum
     
  4. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ich habe auch seit kurzem Bluthochdruck. Von welchen Tabletten es kommt, kann ich nicht sagen. Ibu nehme ich nicht mehr, da es auch nicht gewirkt hat.

    Dass Novalgin mehr auf die Leber geht als Ibu kann ich auch nicht sagen. Meine schlechtesten Leberwerte hatte ich unter Ibu.

    Da man ja meist einen Medi-Cocktail zu sich nimmt, ist es eben schwierig zu beurteilen, was nun welche NW auslöst. Cortison soll wohl auch für Bluthochdruck verantwortlich sein.
     
  5. trapper54

    trapper54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Danydrum,
    Du hast ja absolut recht, wollte nur kurz informieren, wie es mir mit
    Ibu ergangen ist.
    Das war nicht mein erstes Schmerzmedikament und auf so manches
    bin ich erst durch RO aufmerksam geworden.
    Leider wird die Auswahl mit der Zeit immer kleiner.:(
    Das schlimme ist, daß die Nebenwirkungen eigentlich nur sekundär zu betrachten sind. Viel schlimmer sind in meinen Augen die Wechselwirkungen!!
    (das ist wohlgemerkt meine Meinung)
    @Gertrud, das mit dem Medi-Cocktail ist die richtige Ansicht der Dinge!:D
    Liebe Grüße von trapper

    Die dunkle Welt wird durch ein Lachen erhellt!
     
  6. Danydrum

    Danydrum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ibu und Bluthochdruck

    Hallo Trapper,

    wie gesagt jeder reagiert anderst auf Schmerzmedis und es wird immer
    schwerer das richtige zu finden.
    Auch bei Schmerzmittelmischungen ist vorsicht geboten.
    Im Ärzteblatt von 2008 wurde extra auf die Gefährlichkeit von Novalgin
    hingewiesen auch gerade hinsichtlich der Todesfälle durch Novalgin.
    Alle Schmerzmittel schädigen die Leber, selbst das angeblich harmlose
    Paracetamol hat schon Leberkomas verursacht. Deswegen sollte man
    vorsichtig hinsichtlich der Schmerzmedis handeln und es mit seinem Arzt
    besprechen, wenn Nebenwirkungen auftreten.
    Novalgin und Leberschädigungen werden häufig unterschätzt, auch wenn
    die Werte im Moment noch im Normalbereich liegen.
    Diese Info im Ärtzeblatt kommt von eine Obermedizinaltrat Dr Schmidt.

    Wünsche dir schmerzfreie Zeiten
    liebe Grüße Danydrum