1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hypertonie bei Cortisoneinnahme

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von solveigh, 17. Januar 2013.

  1. solveigh

    solveigh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harsefeld
    Hallo

    ich habe rheumatiode Arthritis und nehme seit 3 Jahren Prednisolon 5mg und einmal wöchentlich MTX 15mg.
    Seit ca. 1 Jahr - 1 1/2 Jahren geht mein Blutdruck ständig in die Höhe. Nun ist vor ein paar Tagen ein 24std. RR-
    gemacht worden und das war nicht in Ordnung. Jetzt bekomme ich Ramipril 5mg morgens und abends 1/2 Tbl.
    Ich möchte am liebsten das Cortison absetzen.
    Hat da jemand Erfahrungswerte?
     
  2. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    moin,moin,

    warum meinst du, dass es am cortison liegt?
    du bekommst eine recht geringe dosis und hast die beschwerden offenbar ja auch erst ne geraume zeit nach dem einstieg des cortis bekommen.

    hast du viell deine lebensweise in anderen bereichen verändert?

    ich selber bekomme auch seit jahren 5 mg und hatte vorher immer wieder krasse blutdruckschwankungen, auch heute noch, aber sehr viel seltener. habe amlodipin als notfallmedi aber der blutdruck an sich wurde in der klinik gerade über mehre tage 3 x täglich gemessen und da war ich hypoton.
     
  3. solveigh

    solveigh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harsefeld
    ich hatte meine Ärztin danach gefragt, also ob es sein kann, dass diese Schwankungen an den Medis liegt und sie meinte, das könne durchaus sein.
    Vorher hatte ich immer zu niedrigen Blutdruck. Jetzt hab ich teilweise Werte von 180/115 mmHg. Find ich nicht mehr witzig.
    Meine Lebensweise hab ich soweit nicht geändert, jedenfalls nicht im wesentlichen.
     
  4. Glühwürmchen

    Glühwürmchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo Solveigh,

    meiner Meinung nach kann es sehr wohl vom Kortison kommen.
    Jedesmal wenn ich Kortison bekomme, schiest meiner auch immer hoch. Zum Glück konnte ich es bisher immer wieder absetzen.
    Willst du nicht erst mal abwarten wie das Ramipril wirkt?

    Alles Gute, Glühwürmchen
     
  5. solveigh

    solveigh Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harsefeld
    Also ich habe gestern noch mal mit meiner Hausärztin gesprochen und sie hat mich ein bisschen beruhigt. Das die Medikamente erst einmal einen Spiegel brauchen, das wusste ich ja, aber ich hatte halt ein bisschen Panik bekommen, weil der diastolische Wert so sehr in die Höhe schoss.
    Heute geht es mir schon wieder besser und ich werde erst einmal abwarten, was weiter passiert.

    Vielen Dank für eure Antworten und euch auch alles Gute