1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Trixi, 3. Juni 2004.

  1. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich spritze Humira in 14-Tages-Rythmus. Prinzipiell komm ich mit allem drum und dran super zurecht

    Nun ist es aber so, dass ich nächte Woche Donnerstag 10.06. bis So 13.06. nach London fliege. Am Freitag, 11.06., muss ich wieder spritzen. Der Flug an sich ist kein Problem, weil ich ohnehin eine Kühltasche habe. Allerdings ist vor Abflug noch eine Sightseeing-Tour durch Salzburg (Ablfugflughafen) geplant, was bedeutet, dass ich inklusive Anreise mind. 16 Stunden unterwegs bin und ich fürchte, dass kein Akku so lange hält. Nach langem Grübeln bin ich jetzt zur drei Varianten gekommen, wie ich diese dumme Situation handhaben könnte.

    1. ich verpack die Sache einfach so gut ich kann und hoffe dass die Akkus bis zur Ankunft kühlen.
    2. Ich spritze am Mi - also zwei Tage zu früh
    3. ich spritze am So-Abend, wenn ich zurückkomme - also zwei Tage zu spät

    Gibts eines der Übel das nach eurem Ermessens das Beste ist?

    In der Apotheke bekam ich keine brauchbare Info, weil die nach eigenen Aussagen "keine Ahnung haben" und mein Rheumadoc ist derzeit nicht erreichbar - und nachdem ich ja noch Zeit habe, wollte ich ihm heute auch nicht hinterhertelefonieren.

    Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich?

    Danke - lg
    Trixi
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Kühlen

    ..ganz einfach mit Trockeneis. So verschicken auch die Apotheken und Kliniken ihre Proben oder anderweilige kühl zu haltenden sachen. Es gibt auch entsprechende Behältnisse, doch es kann auch in Kühltaschen eingebracht werden. Frag doch mal nach in der Apotheke oder in einer Versandfirma. Wo es verkauft wird ? werd ich mal sehen ob ichs rauskriege.
    Gruß merre
     
  3. Gerhard

    Gerhard Badener - in memoriam 08.07.2010 †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hegau
    Hi Trixi
    Also verschieben würde ich den Zeitpunkt nicht .Seit 3 Jahren nehm ich Humira und habs auch noch nie vergessen und wenn es so wäre dann kann man es auch mal später spritzen (halber Tag oder so)aber einfach um 2 Tage vorziehen ist nicht ratsam.Das mit dem Trockeneis ist die beste Lösung.So wurde mir das auch in die Reha nachgeschickt.
    Gruß aus dem Hegau
    Gerhard
     
  4. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Trockeneis

    Danke Merre,

    darauf wär ich natürlich nicht gekommen - ist eigentlich Wahnsinn, dass die Leute in der Apotheke mir nix gesagt haben - aber ich glaube, die hatten keine große Lust dazu. Ich werd auch mal versuchen die Vertriebsfirma zu eruieren - in Österreich bzw für Wien vertreibts lediglich eine Firma - aber das krieg ich schon raus.

    Danke erstmals - ganz nett :D

    lg
    Trixi
     
  5. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Trixi,
    ich nehme Humira seit gut 1 1/2 Jahren. Ich würde auf jeden Fall 2 Tage vorziehen, wenn ich Beschwerden zum Ende der 14 Tage hätte. Würde 2 Tage nach hinten verschieben, wenn ich keine Verschlechterung bemerke. Mein Rheumadoc hat mir von Anfang an gesagt, dass Verschiebungen "drin" sind. Mit Humira würde ich nicht auf längere ungewisse Flugreise gehen. Dafür ist eine Spritze in jeder Hinsicht zu teuer. Wenn Du damit gut eingestellt bist, machen 2 Tage überhaupt nichts. Ich hatte eine Hand OP und musste einmal aussetzen. Ich war stabil, es hatte keine Verschlechterung zur Folge. Wenn Du instabil bist, ist so eine Reise ohnehin mit Vorsicht zu genießen. Lieber zu Hause in Ruhe die gekühlte Spritze "genießen", als mit Angst vor Erwärmung Kontrollen und Besichtigungsprogramm zu absolvieren. Gruß Susanne