1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira und Schub?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Hofi, 7. März 2006.

  1. Hofi

    Hofi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meck.Pom.
    Hallo und guten morgen,

    Hab seit 4 Jahren eine diagnostizierte PSA. Nach MTX, Sulfasal... und weiter 5mg Cortison jetzt die dritte Humira Spritze weg und habe immer noch nicht das Gefühl, dass es was nützt. Hab nach der 1. Spritze einen richtigen starken Schub bekommen. Meine Schuppenflechte hat wieder mächtig angefangen und ich kratze mich noch tot... Auch die Gelenke machen mir tüchtig zu schaffen.In der ZZ habe ich so dicke Knöchel, dass ich in keinen Winterschuh mehr passe. Auch der Fußspann ist mächtig geschwollen.
    Kann ein Schub auch durch die Spritze ausgelöst werden? Welche Erfahrung habt ihr mit dem Eintritt der Wirksamkeit? Hat jemnad ne Idee?


    mfg Hofi
     
  2. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Hofi,

    ich bekomme seit Juli 2005 Humira und kann mich nun fast gar nicht mehr beklagen, mir hilft es richtig gut.

    Dir dritte Spritze ist es? Dann kann es nätürlich och dauern bis die endgültige Wirkung eintritt.
    Wenn du schon nach der ersten Spritze den Schub bekommen hast und Ihn noch immer nicht los bist solltest du vielleicht mal deinen Doc aufsuchen!!!
    Es kann auch sein das du über einen gewissen Zeitraum mit dem Corti höher gehen solltest/ kannst.

    Ich an deiner Stelle würde ganz schnell mal zum Doc gehen und mit Ihm darüber reden (oder warst du schon?)

    Ansonsten kann ich dir nur sagen das ich sehr zufrieden mit dem Humira bin und mittlerweile bis auf eine Stoßtherapie kein Corti mehr benötige.

    Ich hoffe das du da über kurz oder lang (bitte nicht zu lang;) ) auch an diese gewünschte Wirkung kommst *daumdrück*

    Lieben Gruß und gute Besserung
    Bine
     
  3. Tino

    Tino Musiker

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen, Nähe Jena
    Hallo Hofi,

    willkommen im Club. :D
    Ich habe auch Schuppenflechte und PSA dazu. Ich habe vor ca. 1 Jahr mit Enbrel angefangen, und die Wirkung blieb nicht lange aus. Es hat super geholfen, nur an den Beinen ging die Schuppenflechte nicht ganz weg. Mein Rheumadoc meinte jedoch, mit Humira bekommen wir das noch besser hin, und deshalb wechselte ich von Enbrel zu Humira. Das hätte ich lieber nicht tun sollen, denn die Wirkung von Humira war gleich null. Die Schuppenflechte blühte wieder ganz schlimm auf und auch das Rheuma wurde schlimmer. Deshalb bin ich nun wieder zurück zu Enbrel gewechselt, aber die Wirkung ist noch nicht wieder so wie vorher.
    Ich hoffe nun, dass es bald wieder besser anschlägt.
    Also für mich war Humira absolut nix.
    Hast Du es denn schon mal mit Enbrel versucht?

    Herzliche Grüße aus Thüringen,

    Tino
     
  4. Hofi

    Hofi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meck.Pom.
    Hallo Bine,

    Ich war schon beim Doc. und er meinte,ich solle noch ein wenig testen, da er mit Humira gute Erfahrungen gemacht hat. Ich war und bin ja auch noch optimistisch, zumindestens ein bißchen. Ich hatte vor der 1. Humira einen Schub der sich aber starkl verstärkt hat.
    Heute habe ich nun meine Blutwerte geholt und die sind ok. (BSG 12, crp 7, ccp 4, RF 4 ) also viel besser als vor einem Monat. das macht mich irgendwie auch stutzig, obwohl es mir schlechter geht. Ich habe ja schon öfter bei PSA gelesen, dass die Blutwerte nicht auffällig sein müssen.
    Kennt ihr das auch, das zw. den Werten und dem Befinden so starke Differenzen sind.?


    liebe Grüße eure ratlose
    Hofi
     
  5. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Hallo

    bei mir war es immer so wenn ich zur blutabnahme ging und mir ging es schlecht dann waren die werte nciht so übel wie ich es dachte
    ging es mir aber richtig gut kam imme rein anruf von meinem dok das die werte eben sehr schlecht waren
    komisch
    es komtm immer anderst als man denkt