1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira und Psoriasisarthritis

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von manela, 15. August 2005.

  1. manela

    manela Guest

    Hallo zusammen!

    Ich bin jetzt 29 und hab seit über 10 Jahren Psoriasisarthritis. Dabei habe ich schon diverse Medikamente (MTX seit 10 Jahren, sandimmun optoral, Cortison, viele, viele Schmerzmittel, remicade, enbrel...) bekommen. Da sich zwar meine Gelenkschmerzen unter enbrel genial verbessert haben, meine Haut sich aber wieder sehr verschlechtert, könnte ich demnächst an einer Studie für Psoarthritis mit humira teilnehmen. Hier verspricht man sich wohl auch für die Behandlung der Psoriasis Erfolge.
    Hat irgendjemand schon Erfahrungen (Therapieerfolg, Nebenwirkungen...) damit gemacht?
    Wäre dankbar für euere Antworten, denn so ganz sicher bin ich mir noch nicht über einen Wechsel von enbrel zu humira.

    Gruß und Dank! :)
    manela
     
  2. sunnyside

    sunnyside sunnyside

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    humira-umstellung

    guten morgen manela!

    habe chronische polyarthritis und auchschon viele medikamente hinter mir. zur zeit bin ich auf ARAVA als basis eingestellt und es geht mir damit sehr gut. keine schübe.!! jetzt sollte ich auch auf humira umgestellt werden - nur weil es ein relativ neues medikament ist. laut meinem arzt sind aber die nebenwirkungen noch nicht so bekannt, weil es erst seit ca. 4 - 5 jahren bei uns (österreich) eingesetzt wird.
    habe mich im internet informiert über humira und mich entschieden - e s
    n i c h t zu nehmen. es geht mir so auch ganz gut!

    hoffe, dir geholfen zu haben
    lg sunnyside


    QUOTE=manela]Hallo zusammen!

    Ich bin jetzt 29 und hab seit über 10 Jahren Psoriasisarthritis. Dabei habe ich schon diverse Medikamente (MTX seit 10 Jahren, sandimmun optoral, Cortison, viele, viele Schmerzmittel, remicade, enbrel...) bekommen. Da sich zwar meine Gelenkschmerzen unter enbrel genial verbessert haben, meine Haut sich aber wieder sehr verschlechtert, könnte ich demnächst an einer Studie für Psoarthritis mit humira teilnehmen. Hier verspricht man sich wohl auch für die Behandlung der Psoriasis Erfolge.
    Hat irgendjemand schon Erfahrungen (Therapieerfolg, Nebenwirkungen...) damit gemacht?
    Wäre dankbar für euere Antworten, denn so ganz sicher bin ich mir noch nicht über einen Wechsel von enbrel zu humira.

    Gruß und Dank! :)
    manela[/QUOTE]
     
  3. Sibylle

    Sibylle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberwil,Schweiz
    hallo manela
    ich bin 34 jahre alt, habe seit 1985 psa und schon alles probiert, was es an basismedis gab. seit mai diesen jahres spritze ich alle 2 wochen humira. zu erst gab es kurzfristig eine verschlechterung meiner gelenke und der haut. nun geht es mir aber echt gut. ich konnte nach jahrelangem gebrauch von min.10 mg cortison auf 0mg reduzieren und es geht meinen gelenken nicht schlechter. ich bin froh habe ich diese chance genutzt und mich auf diese medikament eingelassen. meine haut hat sich erholt,meine schmerzen in den gelenken sind zurückgegangen. humira ist kein wundermittel. die psa ist nachwievor da, aber ich kann relativ gut damit leben und vorallem konnte ich endlich das cortison absetzen. das bedeutet mir sehr viel! wenn du noch fragen hast, kannst du mir ruhig schreiben!
    alles liebe, sibylle
     
  4. manela

    manela Guest

    Hallo Sibylle!

    Das macht ja echt Mut wie gut es Dir seit humira geht. Ich denke es ist jedesmal wieder eine schwierige Entscheidung ob man sich an ein neues Medikament herantraut oder nicht. Letztendlich hab ich mich auch für humira entschieden und werde in 3 Wochen meine erste Injektion bekommen. Danke für Deine Antwort!

    Alles Gute für Dich!
    manela
     
  5. manela

    manela Guest

    Hallo sunnyside!

    Herzlichen Dank für Deine Antwort. Ich bin über jede Antwort froh. Schön, dass es Dir zur Zeit so gut geht, ich wünsche Dir alles Gute und das es weiterhin so bleibt.

    Liebe Grüße,
    manela