1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira und Allergien

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von sidney, 17. November 2009.

?

Humira und Allergien

  1. Weitermachen

    3 Stimme(n)
    100,0%
  2. Alternativen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. sidney

    sidney Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe seit 13 Jahre chronische Poliarthritis. Nach MTX und Arava habe ich, da MTX wegen der zu hohen Leberwerte abgesetzt werden mußte, nun die beiden ersten Spritzen Humira erhalten.

    Bin Pollenallergiker, Duftstoffe und Latex und sonst noch so einiges.

    Habe an der Einstichstelle einen etwa 2 Euro-grossen roten Fleck, der ganz fürchterlich juckt.

    Was kann ich tun??? Hat jemand einen Rat für mich?

    Danke
     
  2. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich nach einer relativ normalen Reaktion auf Humira, bzw. eine NW, die viele haben.
    Kühlen der Einstichstelle mit einem icepack vor und nach der Injektion hilft.
    Ansonsten kannst du bei Abbot Care anrufen (http://www.abbott-care.de/cms/pub_shared/content/index_de.html) . Die helfen einem schnell und mit vielen Tips bei allen Problemen mit Humira (auch was Lagerung oder Anwendung betrifft) weiter.

    Liebe Grüße,

    flower :)
     
  3. Luxus68

    Luxus68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Eine kleine Rötung und Jucken an der Einstichstelle haben viele bei Humira, ich würde mir also noch keine wirklichen Gedanken machen. Eine wirkliche allergische Reaktion würde heftiger ausfallen ;)
     
  4. sidney

    sidney Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke hat mich einigermaßen beruhigt.

    War total verunsichert und habe, nch dem ich den Beipackzettel gelesen habe die Spritzen erstmal 14 Tage im Kühlschrank verwahrt.

    War Ende März Anfang April im Rheumazentrum im Oberammergau habe dort eine Dame aus Wörth kennengelernt, die musste sofort aufhören zu spritzen!!!! Die Ärzte dort haben sogar Aufnahmen von den Stellen gemacht!

    Mache jetzt erstmal weiter.
     
  5. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo !!:a_smil08:

    Ich kenne das Problem auch. Habe gestern auch, vorm Spritzen die Stelle gekühlt, in der Hoffnung, dass es nicht ganz so doll brennt, aber es brannte trotzdem. Ist zum Glück nicht immer so, aber eben oft. Danach habe ich die Stelle auch gekühlt, aber trotzdem ist da wieder ne große Beule, die heiß ist und juckt. Da das aber meist nach 2-3 Tagen weg ist, stört es nicht so massiv. Mir hilft das Humira besser, als es unter Mtx je war, also kann ich mit solchen leichten Nw's leben.

    Liebe Grüße von z.gif ap !!

    zunshine.gif