1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira un Gürtelrose

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von engel, 6. Juli 2011.

  1. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Humira und Gürtelrose

    erst Enbrel das hat mich total umgehauen, hatte dicke Geschwüre usw
    und jetzt Humira????
    Na toll jetzt habe ich auch noch eine Gürtelrose
    habe soeben das im Internet gefunden:

    bestimmte Medikamente können die Auslöser für die Entstehung einer Gürtelrose sein: So begünstigen sogenannte TNF-Blocker, die zur Behandlung rheumatischer Erkrankungen (wie rheumatoide Arthritis) zum Einsatz kommen,

    ich traue mich langsam gar nichts mehr zu nehmen

    lg grüße euer engel
     
    #1 6. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2011
  2. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Engel,

    ich habe sogar schon vor vielen, vielen Jahren
    bei Goldspritzen eine Gürtelrose bekommen.

    Lies Dir mal diesen Bericht von Dr. Langer durch:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/h/herpes-zoster.html

    Ich hoffe, dass Du gut behandelt wirst und dass Deine
    Schmerzen und Probleme der Gürtelrose bald vorbei sind.
    Vor allem brauchst Du auch sehr viel Ruhe.

    Viele liebe Grüße

    Neli
     
  3. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    wieso sehr viel ruhe????
    davon hat man mir nichts gesagt
    aber der Dok hatte heute auch alle Hände voll zu tun der ist bald im Urlaub
     
    #3 6. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2011
  4. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Engel,

    ich war damals krank geschrieben
    und habe mit Genuss eine ganze Woche im Bett gelegen,
    wie mein Hautarzt mir vorgeschlagen hat.
    Meine Schmerzen dauerten nicht sehr lange,
    das wünsch ich Dir auch.

    Viele liebe Grüße

    Neli
     
  5. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    versuche seid Mittwoch meinen Rheumatologen zu erreichen
    weis nicht ob ich Humira mit der Gürtelrose weiter spritzen soll????????????????????????????????????????????????????
    Habe bei Abott Care Patientenhotline angerufen die sagen das müsste der Rheumatologe entscheiden
    hab keine Ahnung was ich jetzt machen soll
    Morgen ist meine Rheumatologe nicht in der Praxis
    na super
    fühle mich total alleine gelassen
     
  6. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo engel!

    Hier hat Dr. Langer was zur Therapie bei Gürtelrose geschrieben. Allerdings unter Behandlung mit MTX und Kineret, die man sicherheitshalber absetzen sollte.
    Trotzdem könnte man dadurch ableiten, dass man das Immunsystem solange nicht suppremieren sollte, bis die Gürtelrose abgeklungen ist.
    Es ist bekannt, dass Herpes Zoster Erkrankungen sehr schwer verlaufen können, wenn man immunsuppremiert ist.
    Dennoch würde ich morgen versuchen deinen Hausarzt zu kontaktieren.
    Wenn der keine genaue Auskunft geben kann, frag nach, wer deinen Rheumadoc vertritt.
    Eigentlich müsste dir ja derjenige Auskunft geben können, der dir eine Therapie gegen die Gürtelrose verschrieben hat. :rolleyes:
    Verschaff dir auf jeden Fall Klarheit. Stress durch diese Unsicherheit kannst du nun wirklich nicht brauchen.

    Ich wünsche dir ganz schnell gute Besserung!
    LG
    Sassi
     
  7. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    ich hatte den Hausarzt gefragt ob ich Humira weiter nehmen kann
    ER sagt ja klar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    dann habe ich Abott care angerufen die sagen da muss ich den Rheumatologen anrufen und den fragen
    gestern spät abend , ich war schon am schlafen hat meine Rheumatologen dann auf den AB gesprochen,
    HUMIRA darf nicht weiter genommen werden bis die Gürtelrose komplett ausgeheilt ist
    Ab wann ist den eine Gürtelrose komplett ausgeheilt???????????????????????????
    Mein Hausdok hat nichts dazu gesagt , mir eben nur Tabletten und eine Lotion verschrieben sowie Novalgin
    :confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused:
    ich kann euch nur sagen das es mir gerade ziemlich schlecht geht und ich meine das ich noch einen Rheumaschub hab
    ich weis bald nicht mehr woher die schmerzen kommen ob nun von der Kalkschulter, oder von der Gürtelrose die ich ausgerechnet an der kranken Schulter habe oder aber einen Rheumaschub????
    Hab keinen Hunger hab keinen Kaffeedurst mir ist einfach nur übel
     
  8. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Dann begebe dich ins KH, da bekommst du ausreichend Schmerzmedi und auch Medikament gegen das Virus. Bevor die Schmerzen chronisch werden und du sie nie mehr loswirst: kommt häufig bei Gürtelrose vor.

    Gruss Meerli
     
  9. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Engel!
    Das kann man sehr gut nachvollziehen, daß unter Basismedikamenten ein Herpes zoster entstehen kann.
    Herpes zoster ist eine Viruserkrankung, es handelt sich um das Varicella-Virus, wenn man das 1. Mal mit diesem Virus in Kontakt kommt, dann bekommt man Windpocken.
    Nach dieser Windpockeninfektion bleiben teilweise Viren in bestimmten Teilen des Nervensystems zurück, bei einer erneuten Infektion mit dem Varicella-Virus entwickelt sich dann eine Gürtelrose.

    Da es sich also um eine schwere Viruserkrankung handelt, solltest Du, wie bei einer schweren Grippe, die Basis absetzen.
    Was für Tabletten hast Du bekommen, handelt es sich um ein Medikament, das Virushemmend ist, z.'B. Zovirax (Aciclovir)?
    Ich würde dir auch den Rat geben, wenn es übers Wochenende starke Schmerzen gibt oder sich dein Allgemeinzustand stark verschlechter, dich in KH zu begeben, Aciclovir kann man auch als Infusion geben, das wirkt sich wesentlich besser.
    Sag gleich am Anfang, daß Du unter der Therapie von TNF-Blocker stehst.

    Ich würde auf alle Fälle den TNF-Blocker absetzen, bis die Gürtelrose sich um einiges verbessert hat.
    Neli hat übrigens recht, Du solltest dich auf alle Fälle schonen, ausruhen, ins Bett gehen................ das würdest Du bei einer Grippe auch machen.
    Gute Besserung