1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira statt Enbrel

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Fröschlein, 7. Oktober 2007.

  1. Fröschlein

    Fröschlein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauche mal dringend euren Rat. Ich habe seit 25 Jahren cP mit allen Tiefen und Höhen durchlaufen. Die letzten 7 Jahre habe ich Enbrel mit Arava eingenommen und diese Therapie wirkte wie ein Wunder. Keine Schübe, keine Entzündungen.
    Dann ließ irgendwann die Wirkung ein wenig nach und mein Rheumatologe hat Enbrel gegen Humira ausgetauscht.


    Nach dreiwöchiger Wartezeit nach der letzten Enbrelspritze habe ich mir Humira gespritzt und es hat sofort gewirkt. Allerdings stellte sich bei mir eine Müdigkeit und zunehmende Bauchbeschwerden mit teilweise Erbrechen ein. Dazu kamen Kopfschmerzen. Dieses hat sich aber gelegt.


    11 Tage nach der ersten Humiragabe habe ich ein dickes Knie bekommen. Ich dachte, wenn ich mir die nächste Dosis verabreiche, wird alles wieder besser. Aber weit gefehlt. Die Entzündungen nahmen zu. Am Freitag hatte ich so einen starken Schub wie schon seit 12 Jahren nicht mehr. Ich habe mich dann nicht an das 2 wöchige Intervall gehalten, sondern mir 3 Tage vorher die nächste Spritzt verabreicht. Es ging dann ein wenig besser ( zusätzliche Cortisongabe ), aber ich habe das Gefühl, in meinem Körper bricht ein absolutes Entzündungschaos aus.


    Nun habe ich ein paar Fragen:
    • Nach welcher Zeit kann man sagen, dass Humira absolut nicht wirkt?
      Wenn ich wieder Enbrel spritzen möchte ( dazu tendiere ich ), wie lange nach der letzten Humiraspritze muss ich warten?
    Ich wünsche allen einen schönen Sonntag und würde mich über Informationen sehr freuen.


    Liebe Grüsse
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    quelle

    die wirksamkeit von humira, kann noch durch mtx gesteigert werden.

    wenn enbrel seine wirkung verloren hat, dann hat es keinen sinn mehr, wieder mit der therapie zu beginnen. dein körper hat dagegen antikörper entwickelt, darum kann enbrel nichts mehr bewirken.
     
  3. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    hallo,

    ich habe PSA und auch ich habe enbrel und arava als basis jetzt.
    zwischendurch musste ich von enbrel auf humira wechseln und habe ich gleichen probleme gehabt wie du, humira wirkte überhaupt nicht und ich hatte probleme die ich schon vergessen hatte. nach 3 Mon.humiraspritzen sind wir wieder auf enbrel zurück und habe nun arava dazu.
    ist nicht optimal aber besser als humira!!!!
    wenn du nicht klar kommst gehe wieder zurück auf die alte basis.

    lg hypo
     
  4. Fröschlein

    Fröschlein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hypo,
    wie lange hast du denn mit der ersten Injektion von Enbrel nach der letzten Humiragabe gewartet? Die Wartezeit ist mir nicht so ganz klar und ich habe erst nächste Woche einen Termin beim Rheumatologen, um das zu besprechen.
     
  5. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    so ca. 2 wochen wurde im KH veranlasst und meine rheumatologin war sehr erstaunt. nach sehr kurzer zeit merkte ich aber eine verschlechterung der gelenke außer im brustbein da hat es geholfen und nach 4 spritzen humira sind wir wieder auf enbrel zurück.

    lg hypo