1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira Spritzen wöchentlich

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Nadine1987, 22. November 2012.

  1. Nadine1987

    Nadine1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen,

    ich bekomme seit 3 Monaten Humira alle zwei Wochen gespritzt, da aber meine Entzündung und Schmerzen nicht zufriedenstellend besser geworden sind soll ich Humira nun jede Woche spritzen. Hat jemand von euch damit Erfahrung, da es ja nicht üblich ist????

    Würde mich über eure Erfahrungen freuen.

    Lieber Gruß
    Nadine
     
  2. martinez

    martinez Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Erfahrungen nicht bei dem geringen zeitlichen Abstand,was sagt denn der Arzt/die Ärztin dazu
     
  3. Nadine1987

    Nadine1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo.

    Mein Arzt meinte da es nun wöchentlich gespritzt wird wäre das Risiko auf Nebenwirkungen höher....Und das macht einem ja schon etwas Angst. Meinst du mit zeitlichem Abstand das wöchentliche worüber du keine Erfahrung hast oder die drei Monate?

    Vielen Dank für die Antwort
     
  4. gatita

    gatita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Spritzen wie oft

    Ich habe auch keine Erfahrungen mit wöchentlichem Spritzen, aber noch nie gehört, dass die Nebenwirkungen
    sich unterscheiden sollen.
    Ich habe jetzt 3 Jahre 14tägig gespritzt und werde jetzt versuchen auf 3 Wochen zu
    gehen. Musste wegen einer Erkältung aussetzen und habe gemerkt, dass ich erst in der 4 Wochen leichte
    Beschwerden bekommen habe.
    Habe übrigens die ganze Zeit über gar keine Nebenwirkungen gehabt.
    Vorher einen Versuch mit Remicade gestartet (Infusion alle 8 Wochen) aber beim 3. Mal ganz stark allergisch reagiert.

    Ich nehme Humira in Monotherapie, nur noch 1mg Prednisolon (das kriege ich einfach nicht weg - aber bei der Minidosis...)dazu.
    Also, einfach ausprobieren. Es reagiert sowieso jeder ganz individuell - das ist ja die Crux bei unserer Erkrankung.
    Und wie gesagt, ich habe keinerlei Nebenwirkungen und komme gut damit klar.

    Alles Gute!
    gatita