1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

humira jede woche - fehler im bericht !!!

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Christi, 4. September 2007.

  1. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo ihr lieben,

    hatte heute temin bei meiner rheumadocin. war wieder mal das reinste chaos. 12 uhr hatte ich termin und um 15.15 uhr habe ich die praxis verlassen. macht ja nichts .... habe ja zeit.... bin ja eu-rentnerin .... nur habe ich nicht mehr die nerven ......:(:(

    habe sie darauf angesprochen, daß ich die ersten 3 spritzen 14 tägig gespritzt habe und aufgrund ihres berichtes ja dann wöchentlich (d.h. 8 tägig, damits reicht bis heute). sie konnte es erst gar nicht glauben, schaute dann aber nach und gab den fehler zu....:o:o ab jetzt soll ich nun alle 10 tage spritzen...

    auch habe ich gefragt, was bei mir eigentlich mit ana oder ccp-test wäre, da ich ja das von euch schon so oft gehört habe und ich in den blutuntersuchungen, von denen ich kopien habe, nichts darum gefunden hatte. bekam folgende antwort: ...das ist ja alles schnee von gestern, wir wissen doch, daß sie polyarthritis haben....... sie ist mir also wieder ausgewichen genau wie das letzte mal, als ich sie fragte, mit welchem beweis der diagnose sie humira rechtfertigen würde.
    allerdings wurden mir heute mal so ca. 6 ampullen blut abgenommen , habe auch gesehen, daß sie auf dem zettel fürs labor ccp mit angekreuzt hat, bekomme das ergebnis per fax. bin mal gespannt...

    was meine geschwollen fingergrundgelenke angeht, hat sie mir lymphdrainagen verschrieben und ansonsten will sie, auch was meinen daumen angeht, mit dem ich ja noch garnichts anfangen kann,:eek::eek: will sie warten, bis meine drähte von der teilversteifung entfernt worden sind. darf also schon am 31.10. wiederkommen.

    noch ein thema wurde angesprochen und zwar meine haut: hatte vor ca. 5-6 jahren(also ca. 3 jahre vor den ersten gelenkbeschwerden) über längere zeiträume immer wieder einen ausschlag im gesicht, am hals, auf der kopfhaut und an den ohrläppchen, wurde mit cortisonsalbe behandelt und verschwand dann immer wieder schnell. in letzter zeit ist das auf der kofhaut und den ohren allerdings immer wieder mal aufgetreten. außerdem ist meine haut am ganzen körper so empfindlich, daß ich z.b. nur wäsche aus reiner baumwolle ohne irgendwelche spitze oder gummi, keine bhs etc. tragen kann. sie will jetzt darüber eine dokumentation menes hautarztes. vielleicht doch psoriasis oder was ???

    bin heute ziemlich durcheinander, geht jetzt die diagnosesuche in eine neue runde??

    außerdem dachte ich, daß es jetzt bei ihr mit den wartezeiten besser wird, seit sie einen partner in der praxis hat. im gegenteil, mehr patienten, d.h. mehr wartezeiten bereits bei der anmeldung, dann sogar über eine stunde warten nur zum blutabnehmen.

    naja, jetzt wieder mal genug, aber es war für mich einfach stress pur.

    liebe grüße
    christi
     
  2. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    ui !!!

    oh christi,

    ich drück dich mal ganz vorsichtig...kann mir gut vorstellen, dass der heutige tag ganz schön stressig für dich:(
    aber super, dass du sie nach ana´s etc gefragt hast, auch wenn sie dir nicht wirklich geantwortet hat, ist es ja schonmal super, dass du die ergebnisse gefaxt bekommst.

    ich hab jetzt zwei sachen nicht ganz verstanden:confused:warst du weger deiner haut schon einmal beim hautarzt?und hat der eine probe entnommen:confused:?

    und das zweite wäre:verträgst du das humira denn gut?bzw hilft es dir?sorry kenn mich mit den medikamenten gar nicht aus.

    ich wünsche dir alles gute

    bis bald
     
  3. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    doch was vergessen

    ...wurde ccp vorher auch schon getestet?
     
  4. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo nina,

    das mit meiner haut war ja lange vor meinen gelenkbeschwerden, war damals schon beim hautarzt, auch das letzte mal glaub ich anfang dieses jahres wegen meiner kopfhaut. proben wurden nie entnommen. damals hatte der hautarzt zuerst gefragt, als es im gesicht und am hals war, ob ich ein neues kleidungsstück hätte, gegen das ich allergisch wär, teilweise wurde es auch in die psychosomatische ecke gedrängt, irgendwann hieß es eben, aber doch etwas unsicher, besondere form einer neurodermitis.

    humira hilft mir schon, allerdings bis jetzt hauptsächlich nur an meiner linken hand, da gehts schon recht gut, aber ansonsten ist es eher minimal, vor allem an der rechten hand konnte es ja noch nicht allzu viel ausrichten. habe aber auch das gefühl, daß es nicht, wie bisher, langsam, aber kontinuierlich schlechter geht. ist sicher auch schon ein erfolg.

    nebenwirkungen habe ich bisher keine, das dritte basismedi, aber das erste ohne nebenwirkungen.

    ob ccp vorher schon mal getestet wurde, weiß ich nicht, habe erst seit kurzem angefangen, mir die ergebnisse faxen zu lassen. aber sie sagte ja nur ...schnee von gestern...
    gute nacht und

    liebe grüße
    christi
     
  5. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Das habe ich auch. Ich kann keine einengende Kleidung mehr tragen. Kunststoffe nur noch bestimmte, Gummis in BHs und Höschen sind vollständig tabu. Sofort wird die Haut rot, wund und juckt und das geht bis soweit, dass sie runter geht. Sie ist aber auch trocken, schuppig und reisst an den Beinen und teilweise im Gesicht auf, das greift langsam aber sicher auch auf die Arme über und vor 2 Tagen habe ich die ersten Schüppchen am Bauch entdeckt :eek: :( . Ich könnte mich täglich in Öl reinlegen und muss intensiv cremen und pflegen. Ich greife extra, weil ich mich kundig gemacht habe, auf Mittel zurück, die keine Mineralöle enthalten, da diese das alles nur noch schlimmer machen. Man kann es an "Parafinum Liquidum" auf dem Inhaltsstoff erkennen. Damit kriege ich die schlimmsten Beschwerden binnen Tagen wieder in den Griff.

    Für die Sparer unter uns ;) - Aldi hat hin und wieder eine Naturkosmetiklinie (vor allem die Cremes und Körperöle, sowie -lotiionen) im Sonderangebot. Kommt ein- bis zweimal als Sonderaktion. Die Produkte vertrage ich hervorragend und sie sind günstig. Ich decke mich damit immer soweit ein, dass es bis zum nächsten Mal reicht.

    Was es ist? Einer meiner Docs tippt inzwischen auf eine Kollagenose und ich habe keinen Bock mehr da weiter zu wühlen. Ich hatte aber bisher nicht wirklich extrem auffällige Blutwerte. Nur einmal hatte ich ANAs positiv und das kann ja auch ein Laborfehler sein. Aber was sein muss ....

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  6. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo calendula,

    habe meine hautbeschwerden im moment auch ganz gut im griff, außer noch etwas auf der kopfhaut und am linken ohrläppchen.
    was cremes oder ähnliches angeht versorge ich mich beim drogeriemarkt rossmann, inklusives eines schaumes für meine fußsohlen, die immer, vor allem an den fersen so rauh sind, daß ich laufend löcher in den socken habe.

    was mich manchmal etwas ärgert, bei jedem neuen kleidungsstück müssen erst mal die etiketten raus, was manchmal etwas mühsam ist, da ziemlich festgenäht und wenn man sie einfach nur abschneidet, kratzt ja noch mehr. habe auch schon erlebt, daß es dann gleich ein loch im neuen teil gab, ärgerlich...

    liebe grüße
    christi
     
  7. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Das mit den Etiketten habe ich auch schon mehrfach erlebt. Wegen der Haut an den Fersen: Creme sie mal gründlich mit einer möglichst fettigen Creme ein. Dicke Socken drüber und über Nacht einziehen lassen. Am Folgetag dann unter der Dusche mit dem Bimsstein alles abrubbeln. Nach ein paar Mal ist es eine weiche Hornhaut, die bleiben sollte (zu wenig ist schmerzhaft :eek: ). Danach einfach zwei Mal pro Woche die Füße gründlich cremen. Nicht zu feuchte, sondern ehe fettige Cremes dafür verwenden. Wenn Du das nicht alleine machen kannst, lass es Dir von jemand anderem pflegen.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  8. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo calendula,

    danke für den tipp, habe mir einen hornhauthobel zugelegt. gehtmauch ganz gut, solange ich eben diesen schaum "pedistar spezial" regelmäßig auftrage ist es auch ok, aber sobald ich das nicht tue, sind die fersen wieder rau.

    liebe grüße
    christi
     
  9. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Mach es mal so, wie ich beschrieben habe. Richtig dick eincremen (Achtung Werbung: Ich habe das erste Mal Nivea benutzt, damit klappte es prima) Muss noch eine fette Schicht drauf sein, dann habe ich ein Zellstofftuch drumgewickelt und Socken angezogen. Ab ins Bett. Am folgenden Morgen geht das alles mit diesem Ding für die Hornhäute runter und danach ist die selbe Behandlung noch ein- bis maximal zweimal fällig. Ab dann genügt 2-maliges cremen pro Woche mit einer normalen Fußpflege. Ich habe ganz weiche Hornhäute.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  10. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Das mit den FErsen kenn ich auch. wenn ich da nichts mache reißen die richtig auf auf ich kann nicht mehr auftreten. Außer der Hornhautfeile, find ich besser als diesen Hobel, nehm ich die Gehwohl Schrundensalbe aus der Apotheke. Im Winter, wenn die fußbodenheizung läuft, (haben wir auf der ARbeit) ist es meist schlimmer, da muss ich jeden Tag cremen.