1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Huhu..Ich bin neu hier, und bräuchte mal eure Hilfe

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Muggi, 19. September 2007.

  1. Muggi

    Muggi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Foris,

    ich bin neu hier und wollte mich dann natürlich gleich mal vorstellen.
    Ich bin 20 Jahre und komme aus Schleswig-Holstein.
    Nun zu meiner Geschichte,
    als ich im Jahr 2003 meine Ausbildung zur Bürokauffrau anfing, hatte ich einige Monate danach immer starke schmerzen im Nacken und in der rechten Schulter.
    Von meinem Hausarzt nur Tabletten und Krankengymnastik gegen Muskelverspannungen bekommen.
    Hat aber alles nichts genützt, auch die Wärme und Kältetherapie, Massagen, Ergotherapie und was wir nicht sonst alles ausprobiert haben.
    Im Oktober 2005 kam es dann aufeinmal so schlimm, dass ich mein rechtes Bein, ab Hüfte nicht mehr bewegen konnte, wurde sofort ins KH eingeliefert, verdacht auf akute Bilddarmentzündung, wurde dann aber doch wieder entlassen, weil da nichts zu sehen war.
    Von da an, habe ich immer starke Schmerzen im Nacken, mittlerweile in beiden Schultern, den gesamten rechten Arm, die rechte Hand (am schlimmsten der Daumen) und in der rechten Hüfte + Bein.
    Bei meinem Arzt bin ich schon fast Stammpatient, der meint aber mich nicht weiterzubehandeln, weil es nur Muskelverspannungen sind, und ich mich nicht so anstellen soll. Nun wollte ich von euch mal wissen, ob ihr Vorschläge oder Ideen habt, wie ich nun weiter vorgehen soll.
    Es wurde auch schon alles geröngt, aber es wird einfach nicht weiter behandelt.
    Ich möchte doch einfach nur wissen, was es wirklich ist.
    Da ich mein Leben dadurch doch schon sehr einschränken muss.
    Vielen Dank für eure Hilfe, und Sorry dass es so lang gewurden ist.

    Lieben Gruß
    Muggi
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo muggi,

    und herzlich willkommen im forum :) .

    wurde auch eine mrt von der hws gemacht? warst du schon bei einem orthopäden?
    die beschwerden, die du in der hws - schulter- arm- daumen beschreibst, könnten mit einem bandscheibenschaden bei c7 zusammenhängen. das ist im röntgen aber nicht ersichtlich.

    wie weit reichen die schmerzen ins bein (leiste,-oberschenkel,- unterschenkel,- füße- ferse- zehen. seitlich des beines oder eher vorne oder hinten)?

    wie ist der schmerzcharakter (ziehend, brennend, schneident usw.)?
     
  3. Muggi

    Muggi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da war ich auch schon überall. Die können aber auch nichts feststellen.
    Am Bein sind die Schmerzen in der Leiste und am Oberschenkel am schlimmsten, teilweise so schlimm, dass es das laufen total einschränkt.
    Mit den ganzen Fremdwörtern und Abkürzungen kann ich leider noch nichts anfangen.
    Kann ich einfach, wenn mein Arzt mich nicht mehr weiter behandeln will, mir eigenständig einen Termin in einer Rheumaklinik o.ä. machen?
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Muggi

    und auch ein herzliches Willkommen hier bei uns von mir...

    Lilly hat ja schon einiges gefragt...

    So das Allgemeine:

    Bist Du schon mal beim internistischen Rheumatologen und rheumatolog. Orthopäden gewesen?

    Sind bezüglich einer rheumatischen Erkrankung sämtliche Blut-Untersuchungen gemacht worden?

    Das geht so von einem großen Blutbild, über BSG (Blutsenkung) u CRP (steht für Entzündungswert), RF (Rheumafaktor), anti-CCP (steht auch f eine rheum. entzündl. Erkrankung), diverse Antikörper, Borreliose nach Elisa und Westerblot (das sind best. Untersuchungsmethoden), Yersenien, Chlamydien, evtl. CK-Werte für die Skelettmuskulatur usw...

    Du solltest Dir über alle Untersuchungs- u Blutergebnisse sowie Diagnosen von anderen Untersuchungen, Berichte von Krankenhaus-, Kur- und Reha-Aufenthalten als Kopie (es können hierbei Kopiekosten anfallen) holen und so Dir Deine eigene priv Krankenakte anlegen. Du kannst die Seiten Dir selbst durchlesen und ggf Fragen notieren. Und Du hast immer alles zusammen...

    Zu Deiner Frage:

    Ich denke, dass Du mit dem sich selbst einweisen Probleme bekommst. Da machen die Krankenkassen nicht mit.
    Es sei denn, Du bist ein Akutpatient und hast so dolle Schmerzen, dass Du da sofort hingehst... Dann wäre es ein anderer Weg..

    Rheuma-Kliniken bzw. rheumatische Abteilungen gibt es in

    http://www.versorgungslandkarte.de/pp/search.php?bundesland=Schleswig-Holstein&leistungsanbieter=1

    http://www.kliniken.de/kliniken/a-z/kliniken/Rheumaklinik-Bad-Bramstedt-GmbH-126.htm

    http://www.regiokliniken.de/Wedel/KlinikfuerInnereMedizin/Seiten/KlinikfuerInnereMedizin.aspx
    Die haben eine neuaufgebaute rheumatolog. Abteilung

    http://www.rheuma-online.de/aerzteliste/liste/
    Und hier kannst Du mal nachschauen, ob dort ein Arzt vielleicht in Deiner Nähe ist...

    Hoffentlich habe ich Dir ein wenig weiterhelfen können.... Ich wünsche Dir gute Besserung und dass Du ganz schnell einen passenden Arzt findest...

    Viele Grüße und gute Nacht
    Colana


     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    diese beschwerden können auf ein problem in der hüfte deuten.

    quelle

    hast du vielleicht eine angeborene hüftdysplasie?- das müsste deine mutter wissen- musste sie sich als baby "breit wickeln"?

    hast du sonst noch beschwerden wie: starke müdigkeit- erschöpftheit,- morgensteifigkeit,- sind die schmerzen in ruhe ausgeprägter und bessern sich bei bewegung? hast du auch öfter probleme im unteren rücken? wachst du öfter nachts wegen den schmerzen auf? öfter entzündungen in den augen, harnblase, durchfälle? hautausschläge?

    falls du einige meiner fragen mit ja beantworten kannst, solltest du dich bei einem internistischen rheumatologen vorstellen.

    erklärung der abkürzungen:

    hws= halswirbelsäule
    c7= der 7. halswirbel
     
  6. Muggi

    Muggi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nein, also früher war alles okay, bin das ja alles schonmal mit meinen Eltern durchgegangen, ob es was von früher sein könnte.
    Ja, also ich bin immer recht müde, und abends nach der Arbeit immer richtig schlapp.
    Also die Schmerzen sind immer da, also wenn ich mich ausruhe, gehts ein ganz kleines bisschen besser, aber bei Bewegung wird es immer schlimmer.
    Im Rücken tut eigentlich alles weh.
    Nachts wache ich ganz oft auf, weil ich ein Taubheitsgefühl in beiden Händen habe, und weil mein Rücken so weh tut, dass ich nicht mehr schlafen kann.
    Mein Problem ist ja aber, dass mein Arzt mich nicht weiter überweisen will, weil er meint, dass es Blödsinn ist.
    Ich brauche irgendein Arzt, der das auch ohne Überweisungsschein vom HA macht.
     
  7. zesab

    zesab Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A- Bez. Korneuburg
    Liebe Muggi,
    laß deinen Arzt ruhig reden, es hat ja deine Schmerzen nicht. Ich würde dir empfehlen in die Liste der empfehlenswerten Rheumatologen von diesem Forum nachzusehen. Vielleicht hilft dir das weiter.
    Ich wünsche dir alles Gute und laß dich von den Ärzten nicht meschugge
    machen.
    Gruß Sabine:rolleyes: :rolleyes:
     
  8. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo muggi,

    das hört sich für mich auf jeden fall wie etwas "entzündliches" an.....

    kannst du nicht ohne überweisungsschein zum internistischen rheumatologen? ich kenne mich mit den deutschen gesetzen nicht aus, da ich aus österreich bin- bei uns geht das.
    glaube aber gelesen zu haben, dass das in d auch geht,- man muss eben nur nochmals die praxisgebühr bezahlen.
     
  9. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Muggi,

    Du kannst

    a) entweder als Akut- bzw. Schmerzpatient in eine rheumat. Klinik/Abteilung oder zu einem intern. Rheumatologen - wie auch immer und wirst wahrscheinlich dafür 10,00 Teuros loswerden... - die müssen Dich dann behandeln.... - nur eben halt mit Wartezeit, deswegen der Tipp mit dem Buch...;)

    oder

    b) Arzt stellt eine Einweisung zur sofortigen Aufnahme bzw. Überweisung aus

    Gute Besserung
    Colana
     
  10. Muggi

    Muggi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Foris,

    ich war nun nochmal bei meinem Hausarzt, und der stellt mir nichts aus, weil es ja nicht notwendig ist, über das gesamte Wochenende hatte ich wieder ziemliche Schmerzen.
    Meine Schwester arbeitet in einer Physiotherapie Praxis, und hat Ihren Chef da mal gefragt, wie das so abläuft.
    Also ich kann in eine Klinik gehen, muss dann aber halt die 10 Euro bezahlen.
    Nun hat meine Schwester mal recheriert und mir eine Klinik in Elmshorn rausgesucht.
    Werde mir nun mal einen Termin dort machen.
    Danke für eure HIlfe​
     
  11. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Muggi,

    für rheumatische Erkrankungen ist nicht Elmshorn zuständig, sondern Wedel. Wie ich inzwischen durch eine Krankenschwester gehört habe, soll der dortige Chefarzt super sein. Bin dort selbst vom 08. - 12.10. zu diagn. Zwecken....

    Viele Grüße
    Colana

    P. S. Ich komme aus dem Kreis Pinneberg :D
     
  12. Muggi

    Muggi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das kann gut sein, dass die in Wedel ist, meine Schwester meinte irgendwas in der Nähe von Elmshorn, ist für mich auch noch ne Fahrt von über einer Stunde, aber ich habe Hoffnung das dort in der Klinik was raus gefunden wird, und die was tun können.
    Derzeit sind die Schmerzen nämlich ziemlich stark, und die Tabletten wirken auch nicht mehr richtig.
     
  13. Stefania16

    Stefania16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Herzlich willkommen,

    Du bist hier total richtig ,das hab auch schon bemerkt,hier gibt es super tolle und nette Menschen die dir Weiter helfen können.

    alles gute und liebe

    ciao steff:p :D :o ;)