1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Huhu ich bin auch neu hier

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von *Sabi*, 18. Mai 2011.

  1. *Sabi*

    *Sabi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallo Ihr Lieben

    ich bin neu hier und wollte mich einfach mal vorstellen.

    Ich heiße Sabi, bin 22 Jahre alt, verheiratet und gerade am Haus bauen :)
    Rheuma ist bei mir noch unklar, aber ich habe Beschwerden seit 3 Jahren, seither sind auch meine Entzündungswerte ständig erhöht.

    Ich liebe Katzen, habe 3, zwei Perser und eine Main Coon Kätzin.
    Arbeite in einer unfallchirurgisch-orthopädischen Praxis.

    Ich hoffe, ich werde hier schnell den Überblick finden und tolle Leute treffen.
    Liebe Grüße
    Sabi
     
  2. inselfan

    inselfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    hallo Sabi, ich bin auch erst seit kurzem hier und Katzen liebe ich auch, habe zwei, einen Colourpoint Perser und einen weißen Maincoon
    Ach bei mir steht die endgültige Diagnose noch aus, habe am 31. Termin beim Rheumatologen, denn werde ich wohl mehr erfahren
     
  3. inselfan

    inselfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    ich hab jetzt noch mal ein wenig rumgegooglet, hab mir ja im Netz einen Rheumatologen rausgesucht und auch schnell einen Termin bekommen, doch jetzt sehe ich, das ist ein Rheumatologe-Orthopäde und kein Rheumatologe-Internist. Jetzt bin ich ziemlich verunsichert, hat da irgendjemand Erfahrung, bringt mir das jetzt gar nichts, weil ich ja noc keine Diagnose habe, kann der das überhaupt?
     
  4. *Sabi*

    *Sabi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    huhu inselfan
    also ich war schon bei einem ´solchen Doc, leider konnte er mir nicht wirklich weiterhelfen, er meinte: Ja es wird bestimmt was rheumatisches sein, aber was? Hmmm... nehmen Sie mal die Tabletten vielleicht wirds besser, kommen sie in 3 Monaten wieder.

    das war mir dann auch zu blöd. Gehe jetzt in eine Klinik, da fühle ich mich zwar auch noch nicht ernst genommen, aber ich gebe nicht auf.
    Hab auch nächste Woche dank meinem Chef einen schnellen Termin bekommen, weils mir grad einfach schlecht geht.
    Ich würde lieber zum Rheumatologe /Internist gehen, der hat normal auch mehr Erfahrung mit den Blutwerten.

    wie alt sind denn deine Katzen?
    Was für beschwerden plagen dich? Sind deine Blutwerte auch nicht normal=?
    viele liebe Grüße, ich leg mich nun ne Weile hin, ich bin grad einfach fix und fertig
     
  5. Schlumpfine

    Schlumpfine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Haiger
    Hallo,
    Du solltest Dir als erstes überlegen, welcher Art Deine Beschwerden sind. Für die meisten Sachen ist der internistische Rheumatologe die bessere Alternative. Ich würde Dir empfehlen: such Dir eine internistische Praxis und hole Dir dort einen Termin. Sollte man Dich vertrösten auf einen langfristigen Termin, sprich mit Deinem HA und laß Dir von dem einen Termin ausmachen. Das geht dann meistens schneller. Den Termin am 31. würde ich wahrnehmen und zB schon mal die Blutuntersuchungen machen lassen. Und dann wird der Dir bestimmt erzählen, ob er Dich behandeln kann oder nicht.
    Auf welcher Insel wohnst Du denn- oder hat der Name nichts zu bedeuten??
    Liebe Grüße
    Schlumpfine
     
  6. inselfan

    inselfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    danke für euro Antworten, doch ich wohne noch auf einer Insel und zwar auf Borkum, allerdings nur noch bis September, dann ziehe ich zu meinem Sohn und mein Mann kommt irgendwann nach, wenn wir das Haus verkauft haben. Und deshalb hab ich jetzt dort in der Gegend einen Rheumatologen gesucht weil mein HA bei meinen Blutwerten seiner Meinung nach eindeutig Rheuma festgestellt hat, was auch sehr gut möglich sein kann, denn vor 6 Jahren bestand schon mal der Verdacht und meine Mutter hatte auch RA. Ich hab nun heute im Internet dort in der Gegend noch eine Internistin gefunden,die auch Rheumatologin ist, es war leider heute nachmittag niemand da, werde da morgen früh noch mal anrufen, denn ich kann ja nicht so leicht aufs Festland, geht meist nur wenn ich Urlaub habe, weil man auch immer übernachten muß.
    Ich hab schon immer mal Gelenkbeschwerden gehabt und seit gut 6 Wochen tut mir mein linkes Handgelenk so weh, das ich auch nicht mehr arbeiten kann, deshalb hat mein HA auch die n Blutuntersuchung gemacht, denn er tippte gleich auf Rheuma, weil meine Finger auch geschwollen sind.

    @sabi meine Katzen sind schon ziemlich alt, der Maincoon ist 15 und der Perser 10 und ich hab heute schon Angst wenn sie mal nicht mehr sind,denn sie sind für uns wie Kinder, ganz schön bescheuert, nicht wahr?
     
  7. *Sabi*

    *Sabi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallo ihr Lieben

    @inselfan: meine Katzen sind gerade mal zwei Jahre, aber ich hab auch schon Angst, versteh dich da vollkommen.
    Da kannst du dich glücklich schätzen, einen solchen HA zu haben, bei uns hier in der Gegend hat keiner richtig Erfahrung und zum Blut abnehmen müssen sie gezwungen werden, ich weiß nicht was das hier ist, es gibt nur wenig gute HA, dafür viele die keine Ahnung von nichts haben.

    @krummebiene: Danke schön, es ist echt gut zu wissen, dass nicht nur ich Neuling bin.
    Hoffe dir ist das nicht zu direkt, aber: Wie wurde MB bei dir festgestellt? Was für Beschwerden hast du und wie schaut dein Blutbild aus? Du darfst mir gerne ne PN schreiben, wenn dus nicht so öffentlich erläutern möchtest.

    So, hab jetzt geschlafen, mir gehts wieder bissl besser, hab Schmerzmittel genommen und mich hingelegt, unter Tränen(wegen den Schmerzen) bin ich eingeschlafen.
    Wenn ich Ruhe habe, hab ich die schlimmsten Schmerzen, vor allem morgens oder spät abends, wache auch oft auf in der Nacht, weil ich Schmerzen habe.

    Mal ne doofe Frage, aber wenn ich z.b. Kortison nehmen würde, wäre ich dann wieder fitter? Ich bin so extrem schlapp, müde, schwach, (Z.B. Mein Kopf will aufräumen, putzen, doch mein Körper wehrt sich strikt dagegen)einfach komisch. Oder lindert es nur die Schmerzen?
    Welche Medikamente sind dann geeignet, damit man wieder "fitter" wird.
    Was macht Kortison denn eigentlich genau?
    Hab hier in der Suche leider nichts gefunden.
    Liebe Grüße
     
  8. inselfan

    inselfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Sabi, mir gehts zur Zeit ähnlich, hab zwar nicht so schlimme Schmerzen, doch krieg einfach nichts geschafft, bin echt froh, das ich zur Zeit nicht arbeiten muß, nehm mir immer was vor, doch dann sitz ich auf dem sofa und gucke fern oder suche im Internet alles über Rheuma. Schlimm ist das mein Mann da wenig Verständis für hat, er hat Arthrose in beiden Schultern und meint ich soll mich nicht so anstellen.
     
  9. *Sabi*

    *Sabi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    ohje, das ist natürlich nichts, zum Glück unterstützt mich mein Mann wo er nur kann, ich bin echt froh, weil ich schaff das alles nicht mehr, und ich werde wütend auf mich selbst, weil ich sonst ein fleißiger Mensch war...
    Ich muss leider momentan arbeiten, oft 13. Std. am Tag, aber ich brauch den Job und ich mache ihn auch gerne. Aber so eine Pause würde mir gut tun, aber nächste Woche hab ich ja frei, das schaff ich noch diese Woche.

    hast du mit ihm schon darüber gesprochen, dass es dich belastet oder kannst du gar nicht darüber sprechen? Nimmt er dir was am Haushalt ab?
     
  10. inselfan

    inselfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    er nimmt mir schon einige Sachen im Haushalt ab,er putzt auch Fenster und die Badewanne, versorgt die Katzen, geht einkaufen, kümmert sich um den Müll, da kann ich eigentlich nicht klagen, nur oft versteht er mich halt nicht, nur weil es nach außen nicht so wirkt das es mir schlecht geht und man sieht ja auch nichts, habe auch ganz schön psychisch dran zu knapsen,weil ich nicht weiß, wie das mit meinem Job weiter geht, denn das Geld brauchen wir auch.
     
  11. *Sabi*

    *Sabi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    ich kann dich vollkommen verstehen, wie du das meinst.
    Das mit dem Job geht mir genauso, da hat man schon Angst vor.
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu,

    cortison macht vor allen dingen die knochen kaputt.

    wenn man es zu lange und zu hochdosiert nimmt.

    ich hab mir dadurch ne richtig tolle osteoporose eingehandelt.

    cortison ist ein fluch und ein segen.
     
  13. *Sabi*

    *Sabi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    was ist dann am besten gegen die Schmerzen und die Schlappheit?
    Kenn mich leider noch gar nicht aus, bin ständig am stöbern...
     
  14. inselfan

    inselfan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    ich nehm zur Zeit morgens und abends eine Diclofenac 75 mg und es ist dann einigermaßen zu ertragen, wenn ich nicht arbeite, mal sehen was mir der rheumadoc verschreibt
     
  15. *Sabi*

    *Sabi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    ohje, darüber bin ich schon hinaus, das bringt gar nichts mehr...
    nicht einmal mehr Pirobeta, das hat anfangs so gut geholfen, jetzt gar nimmer...
     
  16. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich hab seit 30 jahren rheuma und schmerzen. wir sind immer noch auf der suche nach einem einigermaßen verträglichem und einigermaßen wirksamem schmerzmittel.

    ich denke müde und schlapp gehört, leider, zur grunderkrankung mit dazu. ich weiß nix dagegen.
     
  17. *Sabi*

    *Sabi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    aber es muss doch irgendwas geben, habe gehört das z.b. MTX fitter macht.
    ohje, da kommt noch einiges auf mich zu, habe ich die Befürchtung.:mad:
     
  18. Danydrum

    Danydrum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo sabi

    Hallo,

    haben uns ja im chat kennengelernt, trotzdem herzlich willkommen.


    LG Danydrum
     
  19. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    wer hat gesagt, das MTX fitter macht? Ich tappe bis 18 h nach dem MTX völlig im Tran durch die Gegend- das Schöne ist-:es stört einen nicht in dem Zustand.

    Wenn ich allerdings auf dem Spielplatz einschlafe oder in der Bahn finde ich das nicht mehr schön......
     
  20. *Sabi*

    *Sabi* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    huhu Danydrum
    vielen Dank :)

    @brunhilde: hat mir eine Patientin erzählt, die zu uns in die Praxis kommt, dass sie sich fitter fühlt. Kann das selbst ja nicht beurteilen.
    ich könnte ständig schlafen, bin immer müde, wie ausgelaugt...