1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Horoskop - Die Sterne wissen alles

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nachtigall, 17. September 2012.

  1. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Eigentlich bin ich kein Horoskop-Fan, aber in meiner Tageszeitung steht das Tageshoroskop genau neben meinem Rätsel, da schaue ich fast automatisch hin. Manchmal bin ich amüsiert, manchmal kann ich nur den Kopf schütteln. Und oft schreiben die was rein, was eigentlich für alle gelten kann, was für jeden Menschen empfehlenswert ist. :vb_confused:

    Aber vorgestern stand was Tolles drin, nämlich dass ich gesund bin!!! Ist das nicht herrlich? Da hieß es: "Eine gute Gesundheit und eine optimistische Lebenseinstellung begleiten wohlwollend Ihren derzeitigen Lebensablauf und Ihre Lebensplanung."
    Das mit der optimistischen Lebenseinstellung stimmt schon, aber die Sterne haben wohl meinen Rheumaschub übersehen, der mich wieder mal plagt! Oder ich bilde mir meine Schmerzen bloß ein, da ich ja laut Sterne gesund bin. :p
    Das mit der neuen Liebe hat auch nicht gestimmt! Oder ich bin daran vorbeigelaufen und hab nicht hingeschaut, denn die Sterne wissen ja alles! :o :vb_redface: :D

    Ich wünsche allen eine schöne, schmerzarme Woche! :top:
     
  2. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ach Nachtigall
    Die Sterne wissen nicht alles. Bei mir ist es das gleiche. Hat mein Mann eine tolle Liebesnacht, ist bei mir Frust. Wir müssten schon lange geschieden sein. So unterschiedlich sind unsere Horoskope. Oder ich bin so etwas von blöde, dass ich nichts mit bekomme. Dabei haben wir in 2 Monaten goldene Hochzeit und ich habe noch nichts von einer Freundin gemerkt. Nein, ich glaube, die Sterne lügen auch gerne.
    Liebe Grüße
    Poldi
     
  3. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Das sind ja tolle Geschichten! :D :D :D
    Irgendwie sind Sterne schon blöd, auch wenn sie am Himmel schön ausschauen. Oder sind es nur die Astrologen und die Sterne können gar nichts dafür? Dann sind es arme Sterne, weil sie so missbraucht werden. :p:rolleyes::D
    Übrigens toll, dass ihr schon bald Goldene Hochzeit feiert. Wo gibt es denn das noch?! :)
     
  4. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    Wer glaubt denn an so einen Quatsch... Horoskope in Tages- und sonst. Zeitungen haben doch nix mit Astrologie zu tun...
     
  5. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ sprodde:
    Ich meine, eben das ist Astrologie. Die normale Sternenkunde ist die Astronomie. Wird gern verwechselt. Falls es aber anders ist, lasse ich mich schon belehren.
    War eh nur Spaß, was wir geschrieben haben, denn wer dran glaubt, findet immer Erklärungen dafür, wenn was nicht zutrifft. :D
     
  6. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    ich bin heute,laut horoskop voller power.
    habe extra gelesen um das hier schreiben zu können.
    im beruf kome ich auf der karriereleiter ein
    gutes stück nach oben.:D
    müde und nörglich bin ich wirklich.:cool:
     
  7. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    ich verwechsele nicht Astrologie mit Astronomie... du verwechselst Horoskope mit Astrologie...
    man kann sich ernsthaft mit Astrologie beschäftigen, das hat aber wirklich nichts mit dem zu tun, was in den Zeitungen steht...
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.367
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich lese die Horoskope auch jeden Tag, aber eigentlich mehr zur Unterhaltung.
    Meistens sind die ja so allgemein gehalten, dass für jeden was dabei ist ;)

    Aber manchmal passt das so wie A..... auf Eimer dass ich schon überlegt hab, ob ich bei der Zeitung Bekannte sitzen hab :D
     
  9. Susann2

    Susann2 Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2012
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Mein Horoskop sagt mir, heute wäre ein guter Tag um alte Gewohnheiten abzulegen.:eek:
    Ich glaub ich spinne!!!!:D
    Ich liebe meine alten Gewohnheiten!:):top:

    Einen schönen Abend, euch!!
     
  10. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ sprodde:
    Ich hab nicht gesagt, dass du was verwechselst. Und wenn ich da was verwechsle, dann möchte ich doch recht höflich um Aufklärung bitten, was dann Astrologie wirklich ist und warum dann ständig in den Zeitungen die Astrologie benannt wird, wenn es um Horoskope geht, denn eben auf diese Weise wird der unkundige Leser irritiert. :vb_confused:
    Vielen Dank!
     
  11. took1211

    took1211 Guest

    Hallo,
    ca. 50% der Bundesbürger lesen Horoskope und ziehen das aus ihnen heraus,was für sie wünschenswert ist.

    Die Astrologie ist eine "Sternendeuterkunst" und siedelt sich m.E. im mystisch-esoterisch-spirituellem Interpretationsbereich an.
    Sie nimmt die Sternenbilder als Grundlage für die Deutung der Persönlichkeitsentwicklung und Schicksal des Menschen.Es werden
    Aussagen in den Bereichen wie z.B. Gesundheit,Liebe,Finanzen,Beruf usw. getroffen.
    Ein Horoskop,wie wir es in Zeitungen,Zeitschriften,Internet,Teletext u.a. finden,ist eine Form der Astrologie,diese Deutungen zum Ausdruck,
    an den Mann bzw. an die Frau, zu bringen.Dabei kommt der Barnum-Effekt zur Geltung,d.h. aus den allgemeinen Formulierungen zieht jeder,
    der es will,das auf Sich- Beziehen-Wollende heraus.
    Die Astronomie ist die Erforschung der Himmelskörper und des Universium,basierend auf den mathematischen Gesetzlichkeiten.
    Dieser Wissenschaftszweig hat nichts mit Astrologie gemein,im Mittelalter war das allerdings anders.
    lg took
     
  12. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ took:
    Danke. So habe ich es bisher auch gesehen.
     
  13. Sprodde

    Sprodde Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Meer
    Hi, ich war ein paar Tage weg... meine Bemerkungen waren mit einem Augenzwinkern gemeint, nichts für ungut...

    in den Zeitungshoroskopen wird sich ausschließlich auf das sogenannte Sonnenzeichen bezogen. Ein Horoskop beinhaltet aber viel mehr, Stichwort Aszendent, Planetenstellungen, Häuser usw. und ist immer individuell, was man von den Zeitungs"horoskopen" nun absolut nicht behaupten kann...
    das individuelle Horoskop wird berechnet anhand der genauen Geburtszeit und des Geburtsortes...
     
  14. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Sprodde:
    Alles klar und alles ok! :vb_cool:
     
  15. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    Denkt doch aber bei der ganzen Horroskoperei auch daran dass sich die Welt geändert hat. Die Erde dreht sich nicht mehr im gleichen Maße wie früher, sie eiert ein wenig. Die Sonne durchläuft heute ganz andere Sternbilder. Wir müssten eigentlich 13 haben. Ich wäre dann z.B. im Sternbild Schlangenträger geboren.

    Ich finde es manchmal lustig ein Horoskop im Nachhinein zu lesen, aber man sollte das wirklich nicht ernst nehmen.

    Gruß Kukana
     
  16. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Nein, ernst nehmen tu ich das sowieso nicht. Genau wie heute wieder bei mir drinsteht: "Warum schaffen Sie es nie, die goldene Mitte zu finden...?" Trifft für mich absolut nicht zu. Ich würde das auch gar nicht lesen, wenn es nicht genau neben meinem Kreuzworträtsel wäre. :rolleyes:

    Auch wenn ich nichts von solchen Horoskopen halte, so halte ich doch sehr viel davon, die Kräfte der Natur auszunutzen. Seit vielen Jahren halte ich mich bei bestimmten Dingen an die Mondphasen, und am meisten habe ich es immer bei der Gartenarbeit gemerkt, dass es sehr sinnvoll ist, sich damit zu beschäftigen. Also ganz so blöd sind die Sterne wieder nicht. Wobei die Sterne ja da gar nicht dafür können, weil sie ja auch nur Gaskugeln sind laut der Astrophysik, aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass es bestimmte atmosphärische Schwankungen gibt, die zu bestimmten Mondphasen beobachtet wurden. Früher hatte ich sowas belächelt, aber nachdem ich es ausprobierte, sah ich, dass es stimmte. :)
     
  17. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Horoskope?

    Ja wer weis, wenn ich zu meinem Sternzeichen lese:
    "Das Sternzeichen Stier ist dem Element Erde zugeordnet. Geerdet ist auch der Charakter des Stier-Geborenen. Jemand mit Sternzeichen Stier ist der Fels in der Brandung und nur schwer aus der Ruhe zu bringen. Bei allem was er tut lässt er sich gern Zeit. Das Sternzeichen Stier steht für einen Menschen, der sehr geduldig ist und bisweilen stur seinen Weg verfolgen kann. Er strebt nach Besitz und Sicherheit und hat eine ausgeprägte kreative Ader. Ein Mensch mit Sternzeichen Stier ist ein sinnlicher Typ, der alle Genüsse des Lebens schätzt. Dazu zählt für ihn auch das Leben in der Natur. Menschen, die im Sternzeichen Stier geboren sind, sind sehr naturverbundene Menschen und wenn sie in der Stadt leben, machen sie regelmäßig Ausflüge ins Grüne. Oft pflegen sie auch Zuhause viele Pflanzen mit wahrer Hingabe.

    Ja menno,ich lebe in Berlin (Stadt) und war heute im Erholungspark Marzahn im Grünen. Meine Porzellanblume wächst wie verrückt und ruhig und geduldig bin ich auch...

    Eigentlich stellt sich doch vielmehr die Frage nach dem Sinn des Lebens. Beantworten kann man sie scheinbar nicht. Deswegen versucht man dem/seinem Leben einen Sinn zu geben, oder sollte es versuchen.

    Die ersten Sterndeutungen waren allerdings die Umkehrung der heutigen Prognosen. Die alten Ägypter wussten, wenn die und die Stenkonstellation besteht, passiert das und das. Die Priester nutzten damals diese Erkenntnisse und sagten Denen, die das nicht wussten bestimmte Geschehnisse voraus...vereinfacht gesagt.

    Wenn Juligeborene fröhliche und glückliche Menschen sein sollen meint man wissenschaftlich gesehen , sie haben jahreszeitlich bedingt viel Kreatin bilden können (Glückshormone). So gibt es sicher viele Beispile.

    Ich habe mal in Tunesien nachts auf einem Minaret/Turm gestanden, mitten in der Wüste in einer dort gebauten Hotel. Ringsrum war alles stockdunkel, nur weit weg sah man kleine Lagerfeuer der Kamelhirten. Und wenn man nach oben blickte einen wundervollen Sternenhimmel - kein Gegenlicht - 3-dimensional - man dachte man steht mitten drin. In diesem Moment denkt man irgendwie anders...so in der Art "wenn ich jetzt einen großen Schritt mache, tauche ich ein in die Unendlichkeit". Ich werd diesen Anblick nie vergessen. Begreifen kann man ein bisschen, warum unsere Vorfahren so gläubig waren. Damals konnte man auch in Europa noch solche Sternenbilder sehen, heut ist zuviel Licht.

    Ja manchmal wirds denn philosophisch "merre"
     
  18. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ merre:
    Es spricht nichts dagegen, auch mal philosophisch zu werden. ;)

    Aber ich denke, es wird da viel verallgemeinert. Es gibt verbissene Juli-Geborene, die sich über nichts freuen können, und es gibt die, die in Winter-Sternzeichen geboren sind und voller Fröhlichkeit sind.
    Wobei ich mir im ersten Moment schon gedacht habe mit den Eigenschaften des Stiers, das passt sehr gut zu meinem Bruder, außer das mit der Blumenpflege, damit hat er's gar nicht. :D