1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hornhautaustrocknung

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Hypo, 10. März 2012.

  1. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen

    Hallo an alle,

    ich habe trockene Augen seit knapp 2 wochen, es fing an mit Juckreiz im Bett und dann leicht geschwollenen Auge am morgen.
    habe Tropfen genommen, die aber nicht so richtig gewirkt haben.
    Nun war ich doch beim Augenarzt und der meinte ich hätte eine Hornhautaustrocknung und bin heute den ganzen Tag mit Tropfen und Gel beschäftigt.Die Augenringe brennen weiter, nur wenn die Korti-tropfen dran sind wird es besser.
    Mein Zahnarzt meinte neulich ich hätte zu wenig Spucke, ja und trockene Nase sowieso....
    Schluckbeschwerden habe ich auch Schubweise, vorallen wenn ich heiße Sachen schlucken muss und neuerdings auch bei kalten Wasser oder so, aber eben nicht immer, klingt kommisch ich weiss.

    Aber was mich interessiert ist die Hornhautaustrocknung, kennt das jemand auch und geht das wieder weg und hängt das mit dem Rheuma zusammen?
    Ich habe PSA seit knapp 10 Jahren und mächtige Muskel-Probs. Meine Orthopäde ist sich auch sicher ich hätte RA aber mein Anti-CCP ist negativ.

    Kann mir jemand helfen?

    viele liebe Grüße

    Hypo
     
  2. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Hypo,ich bin seit fast 26 Jahren an Rheumatoider Arthritis erkrankt,die sekundär vom Sjörgren-Syndrom begleitet wird.Das bedeutet für mich,dass ich unter "Trockenen Augen" sowie unter trockener Mundschleimhaut leide.Das Problem mit meinen Augen behandle ich wie folgt.Bei geröteten und schmerzhaften Augen tropfe ich tagsüber HYA OPHTAL SINE so oft wie möglich,nachts gebe ich Bepanthen Augen-und Nasensalbe hinein.Und manchmal muss ich sehr viel tropfen!!Hat sich dann eine weitgehende Besserung eingestellt,so verwende ich die Augentropfen ARTELAC SLASH EDO.Beide Augentropfen enthalten0,2% Hyaluronsäure.Die erst genanntenTropfen sind wässriger,die letzteren etwas dickflüssiger.Die "Hya" werden nicht mehr von der KK gestützt.Ich beziehe beide Sorten von einer Online-Apotheke zu sehr günstigen Konditionen.Das ist das,was mir hilft.Bei anderen Usern hilft vielleicht etwas anderes.Außerdem bleibe ich in einer engmaschigen Augenkontrolle.lgtook
     
  3. Feeline

    Feeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederlande + Ruhrgebiet
  4. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen

    Guten Morgen,

    Danke für eure Tipps, habe gestern auch gesucht aber nach falschen Hinweisen und Stichworten.

    Augentropfen habe ich bekommen:

    angefangen mit Optive Augentropfen, aber sie brennen fürchterlich.
    jetzt habe ich bekommen, Lotemax mit Kortison 3 mal pro Tag, die sind super
    und Hydro Gel 4 mal pro Tag und die brennen auch.

    Für die Nase nehme ich Syntaris Spray, weil ich viel Blut im Taschentuch habe vorallen früh.

    Trinken tue ich auch viel wegen viel Durst und putze fleißig Zähne, wenn nur nicht der ewige Pilz wäre und meine Finger schreien mit der elektrischen Zahnbürste ständig muss das sein.

    Habe diese Woche Termin beim Rheumadoc und muss mal fragen, denn das Sjörgen - Syndrom
    soll ich eigentlich nicht haben, meine Werte sind meistens super.

    Ich habe gestern gelesen das die Hornhautaustrocknung blind machen könnte wenn man nichts unternimmt, aber nichts gelesen ob das auch wieder verschwindet.
    Bin nun natürlich verunsichert und habe im Mai erst wieder beim Termin beim Augendoc.

    Danke für eure Infos und schönen Sonntag euch allen.

    liebe Grüße

    Hypo
     
  5. Putzel

    Putzel Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ja ich spüre auch so eine Austrocknung in den Augen. zeitweise sticht das .
    Ich hab keine Lust mehr noch irgendwelche Docs aufzusuchen.
    Mir reichen Cardiologe,Orthopäde,HA haushoch!!!!!!!! bin richtig frustriert. die probieren ja doch alle bloß an einem rum, und wer weiß, was sich noch alles für NW einstellen, wenn man noch mehr ausprobiert. ich hab da keinen Bock mehr drauf!!!
    Grit
     
  6. took1211

    took1211 Guest

    " Erblinden "

    Hallo Grit,ich kann dich sehr gut verstehen!!Wer von uns möchte nicht auf die Wege zum Arzt verzichten,wenn er die Wahl hätte?Meine Augentrockenheit und deren Behandlung nehme ich schon sehr ernst.Gerötete Augen,stechende Schmerzen nur blinzeln,am besten die Augen schließen,feuchte Pads auflegen,helles Licht meiden, nur Sonnenbrille tragen und irgend wann gar nicht mehr sehen können-nein,danke.Eine trockene Hornhaut ist nicht mehr glatt,sondern furchig.Davor habe ich Angst,deshalb gehe ich zur Kontrolle.Wenn ich häufig tropfe und erforderlicherweise gele,dann muss ich nicht so oft zum Augenarzt(1x in 6 Monaten).Manchmal tropfe ich nicht regelmäßig und dann hab ich die Probleme,weil ich den Zeitpunkt verpasst habe.Ich setze mich wirklich nicht gern ins Wartezimmer,aber was wirklich notwendig ist,muss kontrolliert bzw.behandelt werden.Es muss halt jeder selbst wissen,wie er sich in der gesundheitlichen Balance,trotz Rheuma und Begleiterscheinungen,halten will.Ich wünsche dir jedenfalls,dass du das Richtige für dich entscheidest.Viel Glück und alles Gute.lgtook
     
  7. Putzel

    Putzel Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Took,
    du hast ja Recht! Ich weiß. Aber im Mom bin ich dermaßen fertig, dass mir alles zuviel ist, weil ich auch nirgendwo richtig geholfen kriege :(. Was hab ich nicht alles versucht, wo bin ich nicht überall hingerannt. Überall wieder die große Story erzählen müssen, angezweifelt worden...alles wieder von vorne.....wenn ein Medikament nicht richtig anschlägt, bin ich selber schuld oder empfinde das alles eben verkehrt. Eine Unverträglichkeit von einem Medi? Das kann nicht sein. "Andere vertragen das auch, bei denen schlägt es wunderbar an..."
    Wenn man sich viele Jahre schon mit solchen Sachen rumgeschlagen hat....und sich weiter rumschlagen muss,,,,dann ist man irgendwan so mürbe.....dass einem alles egal wird. Ich weiß: Net richtig, aber...man hat ja nicht unbegrenzt Kraft. Die Krankheiten zehren ....kosten alleine schon so viel Kraft....dann noch sich rumschlagen mit Krankenkassen oder Ärzten oder beiden....
    LG Grit
     
  8. took1211

    took1211 Guest

    Kopf hoch!!

    Hallo Grit,ich verstehe dich nur zu gut.Es ist immer ein Kampf und wird auch immer einer bleiben,solange du dich mit dieser Erkrankung herumschlagen musst.Aber was bleibt dir übrig?Lässt du in deinem Ringen mit den Ärzten, um die für dich wirkungsvolle Medikamente,nach,so verschlechtert sich dein Zustand!Was erzählen deine Ärzte für einen Quatsch!?Wenn ein Medikament bei allen gleich gut oder gleich schlecht wirkt,dann wären wir in der Rheumabehandlung ja ein sensationelles Stück weiter.Aber dem ist nicht so,denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich.Man muss das eine oder andere Medikament ausprobieren.Sicherlich braucht die Wirkungsweise eine bestimmte Zeit.Was deine Augen betrifft,so kann ich dir unter anderem Augentropfen mit Hyaluronsäure 0,2% empfehlen,denn diese Säure findest du auch im menschlichen Körper z.B.als Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit und ist gut verträglich.lg took
     
  9. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    hallo Hypo,
    ist denn bei dir schon der Schirmer und der Saxon Test gemacht worden, also Papierchen in die Augen und auf einer Mullbinde herumkauen?

    Bei mir ist das gemacht worden, und heraus kam, dass ich genügend Flüssigkeit sowohl in den Augen, als auch Speichel habe, obwohl meine Augen dauernd gerötet und geschwollen sind und ich morgens aussehe, als wenn ich aus einem Vampir-Film herausgefallen wäre.

    Jetzt muss ich weiter suchen. Vermutlich liegt es bei mir an meinem Hashi.
     
  10. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Ihr liebe Lieben,

    ich war gestern bei meiner Rheumatolgin und habe Ihr meine Probs geschieldert und Sie sagte ja das habe ich schon im Labortest gesehen.
    Ich habe die Sicca Symptomatik und Tipps bekommen:

    Für die Nase nicht nur Syntaris-Spray sondern auch Goldastop-Oel mehrmals täglich 2-3 Tropfen
    und es befeuchtet auch die Mundschleimhaut. Ist super und weil es in den Rachen mit läuft
    ist es völlig okay und kein übler Geschmack. Sie sagte das ist Vitamin A. Musste es allerdings wieder selber bezahlen.:(

    Für die Augen habe ich das Hylo-Gel für 4 mal am Tag (selber kaufen) und Lotemax Tropfen mit leichten Kortison drin, weil ich ständig ein Flimmern und Blitze vor den Augen hatte.

    Für den Mund naja wenn der Mund ständig trocken können Viren Bakterien und Pilze schnell
    Einlass kriegen. Pilze fühlen sich ja eh schon wohl bei mir.

    Ich habe momentan unheimlich viel Durst und der geht auch mit viel trinken nicht weg, leider.

    muss nun mal schauen wie es weiter geht und ich nun doch auch RA mitbekommen, was aber egal ist die Therapie ist die gleicht sagt Sie. Ich erwähnte nur kurz das es Ärzte gibt für die PSA kein Rheuma
    so richtig ist und Sie meinte dann Sie sind halt bl.....:o

    war gestern ein richtig gutes Gespräch mir Ihr und das hat mich aufgebaut.:)
    Therapie ist gewechselt von Enbrel 50mg auf 25mg mit wieder Spritzen zusammen bauen.
    jetzt muss ich üben wie das war, der Pen war schon praktisch....

    ganz liebe Grüße

    Hypo
     
  11. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Hypo,
    vielleicht kann dir gegen die Mundtrockenheit Kaufgummi kauen helfen. Das macht ein Freund von uns, bei dem der Speichelfluss auch gestört ist.

    Viel Erfolg bei der neuen Therapie.
     
  12. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    lese grad, du musst enbrelspritzen zusammen bauen. Komisch, ich spritze auch 2x die woche 25 mg und muss die Fertigspritzen nur aus der packung holen, und (zumindest für kinder) gibt's enbrel 25 auch als pen
     
  13. Putzel

    Putzel Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Took,
    vielen Dank für Deine guten Tipps.
    Hab eben schon hier geschrieben, dass es mir heute sehr schlecht geht und man sich extrem allein gelassen fühlt mit dem ganzen Mist. Bin froh, dass man sich hier austauschen kann.
    Ich kann Dir jetzt schon sagen, wenn ich mit den Vorschlägen komme, z.b.Beim Augen-Doc, bekomme ich zur Antwort: Ach woher wollen Sie denn das wissen....die Leut erzählen viel...so und dann steh ich wieder wie ein Blödi da.... man wird mürbe sag ich Dir. Hab viel viel hinter mir....die Kraft ist nicht mehr so da wie früher, mich gegen alles zu stemmen.
    Ich hab auch mit der Schilddrüse zu tun (M. Basedow), da sagte ich mal der Oberärztin in der Uni -Endokrinologie, dass ich in der Schilddrüsenliga bin.....usw. und dass man sich da auch austauschen kann bezügl. Tipps und so.... weißt Du , was ich von der als Antwort bekam???? " Ach die in der Schilddrüsenliga haben doch alle einen an der Klatsche!" So damit war sie fertig, das Thema war gegessen.
    Du glaubst nicht, was ich an Arroganz von Seiten von Ärzten schon schlucken musste!!! Gut, hier und da hab ich all meine Kraft zusammengenommen und mich durchgesetzt, aber es wird immer weniger....
    Lb. Grüße Grit
     
  14. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo hypo,

    Diabetes hast Du hoffentlich nicht - äußert sich auch u. a. durch viel Durst.... Würde ich sonst evtl. mal testen lassen, geht ganz schnell mit Urintest.
     
  15. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Luiselotte,

    mein Langzeittest von Diabetes ist negativ, aber Danke für die Infos.
    werde aufpassen.

    wenn es auch bei 25 mg Pens gibt muss ich mal nachfragen.
    Aber die Nadeln sind butterweich:) welch ein Segen ohne jegliche Schmerzen.


    liebe Grüße

    Hypo
     
  16. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Grit,ich glaube dir,dass es dir bis zur Kinnlade steht.Bis jetzt hatte ich einigermaßen Glück mit meinen Ärzten,wenn ich auch mit einigen Dingen nicht zufrieden bin,z.B. Gründlichkeit,umfassendes Erklären von Behandlungsmöglichkeiten usw.Noch habe ich die Kraft,mich mit meinen Blutwerten per Internet auseinander zu setzen,zu recherchieren,meinen Arzt zu befragen.Es kann schon möglich sein,dass man manchmal keine Lust mehr dazu hat,wenn die Ärzte einem nicht glauben oder sich für "Götter in Weiß" halten,ohne Fehl und Tadel.Auch sie machen Fehler,denn wir sind Menschen und nicht unfehlbar.Ich wünsche dir,dass du endlich auf Ärzte triffst,die deinen Beschwerden Glauben schenken.Drücke dir beide Daumen.lgtook