1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hormonpflaster kurz vor der Rheuma-Untersuchung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Gesundheit, 8. Oktober 2003.

  1. Gesundheit

    Gesundheit Guest

    Wegen des Verdachts auf Hormonmangel (Wechseljahre) wegen der Gelenkschmerzen war ich beim Frauenarzt, der mir ein Hormonpflaster verschrieb, das ich alle 4 Tage wechseln muss.

    Nun meine Frage: Ich bin nun die Nr. 1 auf der Warteliste beim Rheumatologen; wird das Blutbild bzw. werden sämtliche Werte verfälscht, wenn ich jetzt mit dem Hormonpflaster beginne? (ich habe die Menge für 4 Wochen), dann muss ich den Frauenarzt wieder aufsuchen.

    Auf Eure Antwort bin ich gespannt,

    liebe Grüße
    Gesundheit
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Gesundheit,

    dass so ein Hormonpflaster die Werte besonders verändert, kann ich mir eigentlich kaum vorstellen. Aber ich bin natürlich keine Medizinerin, sondern nur eine, die ebenfalls grad in den Wechseljahren steckt (aber nix nimmt). Wenn Du unsicher bist, sagst Du das bei Deinem Termin beim Rheumatologen einfach bzw. fragst, ob es wegen des Pflasters zu Veränderungen im Blutbild kommen kann. Eigentlich müssten die das wissen.

    Liebe Grüße von
    Wechselmonsti :D