1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hoher crp Wert

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Blume2000, 16. November 2006.

  1. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hallo zusammen,
    habe heute auch mal eine Frage an die Erfahrenen unter euch.
    Also habe seit 12 Jahren cp,und nehme Mtx,Corti und CIclosporin.
    Muss immer alle paar Wochen zum Blutabnehmen.
    Bei der letzten Blutabnahme habe ich gesehen das mein crp ziehmlich
    hoch war,ein Wert von 9.Mein Hausdoc hat nichts weiter dazu gesagt.
    Der BSG-Wert war 25. Leukos mit 11,2 etwas erhöht.
    Wovon kann dieser Hohe crp Wert kommen.Sonst war er immer negativ.
    War in dieser Zeit ziehmlich stark erkältet.
    Schmerzen habe ich nur ganz leicht im Knie und in der Hand.

    Vielen Dank, und einen schmerzfreien Tag
    wünscht Euch Astrid
     
  2. nicki1987

    nicki1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    erhöhter CRP Wert

    Hallo Blume!

    Das der CRP Wert erhöht ist, stimmt. Aber das doppelte als normal (bis 5 ist normal) ist er ja auch noch nicht. Also lasse dich nicht so beunruhigen!
    Ein kleiner Trost:Vor 2,5 Jahren war mein CRP mal bei 64,9! Bei dir könnte es vielleicht auch mit der erkältung zusammen hängen

    LG nicki1987
     
  3. ysa

    ysa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    klagenfurt
    Hallo Astrid!:)

    Also... der crp-Wert ist ein Entzündungsparameter (=C-reaktives Protein), der bei infektiösen und nicht-infektiösen Entzündungen relativ schnell reagiert(Akut-Phasen-Protein).
    Deshalb wird auch immer wieder der CRP-Wert ermittelt.

    Was die Höhe angeht... wirklich besorgniserregend finde ich sie nicht - ob etwas getan werden sollte oder nicht, entscheidest Du und Dein Arzt! Ich bin kein Arzt, aber ich denke schon, dass dieser WErt wegen einer starken Erkältung kommen kann! Und was die Höhe selber angeht, bzw die Einschätzung... na ja... es ist immer labormethodenabhängig! Wie ist bei Dir der Referenzwert (steht eigentlich auch auf dem Laborausdruck) Bei uns im LKH ist der Referenzwert bei o,5.... und nicki schreibt ja, dass er bei ihrem Labor bei 5 ist.... allgemein gültige Aussagen kann man also rein mit dem Wert nicht machen!

    Trotzdem: viel Glück beim Bekämpfen deiner Erkältung! Lästig ist sowas ja immer... :)

    ysa
     
  4. ingrid-anna

    ingrid-anna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern/Franken
    Hallo

    dein CRP-Wert ist ganz leicht erhöht, wenn der obere Referenzwert 5 ist, aber ganz bestimmt nicht bedenklich.

    Der CRP-Wert reagiert sehr schnell, schon wenn man eine leichte Erkältung hat, z. B. Schnupfen, Husten etc. geht er sofort nach oben. Allerdings kann er auch neue Entzündungsaktivitäten hinsichtlich des Rheumas "anzeigen".

    Auf jeden Fall würde ich ihn im Auge behalten und bei der nächsten Blutabnahme mit dem Vorergebnis vergleichen.

    Bei meiner Erkrankung (Vaskulitis) ist die einzige Orientierung hinsichtlich der Entzündungsaktivitäten der CRP-Wert (da ich keine Schmerzen habe) und der wird alle 14 Tage kontrolliert, da wir versuchen, das Corti runterzuschleichen. Wenn er nach oben geht, muss ich wieder Corti "zulegen":( , wenn er einigermaßen stabil bleibt, reduzieren wir das Corti (derzeit funktioniert das aber leider nicht:mad: und ich werde wohl MTX dazu nehmen müssen, um von der seit einem Jahr konstant hohen Corti-Einnahme runter zu kommen).

    Gute Besserung für Deine Erkältung und liebe Grüsse
    ingrid-anna
     
  5. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hallo ihr drei,
    vielen Dank für eure schnellen Antworten.
    Nun bin ich beruhigt.
    Toll es das diese Seite gibt,man kann sich austauschen,
    ohne immer gleich den Doc zu fragen.

    LG Astrid
     
  6. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    welche Einheit denn?

    Hallo Blume,

    es wäre einfacher sich ein Bild über deinen CRP zu machen, wenn man wüßte in welcher Einheit gemessen wurde. Es gibt mal Angaben in ml und mal in dl.

    Je nachdem ergibt sich somit ja ein um das 10fach höherer Wert. ;)

    Viele Grüße
    Kira
     
  7. Oldy68

    Oldy68 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Blume,
    was Kira antwortet ist richtig. Was steckt für eine Einheit hinter Deinen Zahlen?
    ----------------------------------------------------------------------------
    Wer bin ich? :)
    Ich leide seit Juli 06 an der "Polymyalgia Rheumatica". Bin mit hohen Entzündungswerten (CRP=15,8mg/dl, BSG1=91 mm/Std, GGT=218U/l) dazu unbeweglich steif, vom HA per "Blaulicht" ins Kh eingewiesen worden. Hierbei konnte ich etwas Einfluss bei der Wahl des Kh ausüben und ließ mich z. ev. Kh Wesel/NRW
    http://www.evkwesel.de/index.php?option=com_content&task=view&id=47&Itemid=69
    karren. Dort, so mir bekannt, gab es eine Innere mit Rheumatologie. Dieses Kh hat sehr schnell mein Problem diagnostisiert und behandelt. Heute besteht meine Therapie ausschl. aus Cortison. (z.Zt. 13-0-3 mg/Tag ,bei diesen Laborwerten CRP=0,5mg/dl, BSG1= 12mm/Std). Bin relativ schmerzfrei und beweglich.
    Soweit mein Rheumalebenslauf. (In der Vergangenheit war Rheuma ein Fremdwort für mich) :o
    -----------------------------------------------------------------------------
    Nun zu Deinen Zahlen,
    CRP Ref.-Wert >0,5 mg/dl
    BSG1 Ref.-Wert >12 mm/Std
    Das solltes Du prüfen.

    Viele Grüße
    Hans
     
    #7 18. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2006
  8. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hallo,
    also bei mir steht ein Pfeil vor der 9,und dann die" Einheit in mg/l ".
    BSG nur 25/ 46.

    LG Astrid
     
  9. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Habe noch vergessen RFB bis 5,0
     
  10. Chrisa

    Chrisa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    erhöhter CRP

    Hallo Blume 2000

    Ein erhöhter CRP Wert und ein Infekt passt wie die Faust aufs Auge.!!
    Genauso eine erhöhte BSG. Mach Dir nicht all zu viele Sorgen. Zur Beruhigung kannst du ja bei Deinem Hausarzt diesen Wert nach überstandenem Infekt nochmal kontrollieren lassen.

    Gruß chrisa