1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hoffnung für Dialyse Patienten?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kukana, 3. Dezember 2006.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    Köln
    Wir haben ja einige Lupus Erkrankte die Dialyse machen. Hier eine aktuelle Info, bezgl. einer evtl. in Auge gefassten Transplantation.
    http://www.focus.de/gesundheit/zukunftsmedizin/news/transplantationsmedizin_nid_40127.html

    Gute Nachricht für DialysePatienten.
    Der erste Versuch eine Niere trotz nicht passender Blutgruppe zu verpflanzen ist geglückt. Da es ja große Probleme bisher gab mit passenden Organen, könnte das ein großer Schritt nach vorn sein.
    Sämtliche Antikörper, die ein nicht passendes Organ abstossen würden wurden dem Patienten vorher mit einem speziellen Verfahren entfernt.

    zitat*** Dies ist mit Immunabsorption, einer speziellen Form der Blutwäsche, inzwischen möglich. Dazu erhielt Fitim drei Dosen des neuartigen Medikaments Rituximab. Der biotechnologisch hergestellte Antikörper richtet sich gezielt gegen B-Lymphozyten im Blut, die für die Antikörper-Produktion zuständig sind. So konnte sich nach der Blutwäsche keine neue Sensibilität ausbilden. *** zitat ende

    Rituximab wird auch erfolgreich eingesetzt in der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen.
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo kuki,

    die info zu diesem interessanten thema hatte ich auch schon
    in dem thread: organspendeausweis eingestellt, ich dachte,
    das wäre ein guter platz dafür ;)

    vielleicht kann man so auch noch einmal auf das wichtige thema
    organspende aufmerksam machen.
    der thread befindet sich im kaffeeklatsch.

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=17246&page=4

    lieben gruss marie
     
  3. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Rituximab

    Hi Kuki,
    ohne Nebenwirkungen ist das MABTHERA (Rituximab)
    bei Lupusnephritis + Thrombozytopenie gegeben worden
    wir hoffen das es lange anhält.

    Ein schönen Advent-Sonntag Gruß Gisi

    Link an Capri geschickt!

    [​IMG]