1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hobbys

Dieses Thema im Forum "Austausch für und mit Angehörigen" wurde erstellt von ulrike 75, 28. April 2010.

  1. ulrike 75

    ulrike 75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,
    Autoimmunerkrankungen sind bei uns sowas wie Tradition, Meine Omas hatten rheumatoide Arthritis(erst im Alter), mein Vater hat Lupus, meine Schwester hat Sklerodermie und Lupus, ich habe chr. Polyarthritis. Am schlimmsten betroffen ist allerdings meine Mutter. Sie hat seit über 30 Jahren chr. Polyarthritis, Lungenfibrose durch MTX, künstliches Hüftgelenk, amputierter Finger (wg Osteomyelitis), deformierung sämtlicher Gelenke. Nun besteht die Gafahr, das man ihren re. Arm amputieren muß. Wie man sich vieleicht vorstellen kann ist die Aussicht darauf alles andere als schön. Da sie nach über 30 Jahren in diesem Jahr ihre Arztpraxis aufgeben mußte (es ging einfach nicht mehr) hat sie jetzt auch richtig viel Zeit sich um ihre Krankheit zu kümmern. Sie kann ja außer denken nichts mehr tun. Nun meine Frage: Habt ihr eine Idee für eine Beschäftigung??? Ich bin dankbar für jeden Vorschlag.

    LG Ulrike
     
  2. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo ulrike

    ich leide auch schon 8 jahre an cp.musste vor 5 jahren meinenberuf aufgeben.das viel mir sehr schwer.bin jetz in rente und weis auch oft nicht wie der tag vergeht.einerseits will ich was tun,wenn ich aber zuviel mache dann zwickts wieder überrall.also ich hab mir jetzt als hobby lesen,pc,freunde kommen lassen,etwas kochen für m,einen freund wenns mir gut geht,viel schlafen,bin ständig müde,angeeignet.mit dem komme ich ganz gut klar.noch hab ich das glück das ich auch noch was unternehmen kann wenn ich schmerzfrei bin,wies im alter ist,naja da denk ich lieber nicht nach.meine finger sind auch schon verformt wegen pc.jetzt such ich mir eine neue beschäftigung,ich möchte ein buch schreiben wie werde ich mit pc alt.weis nu net obs was wird,wwenn nicht vor allem ist es eine beschäftigung.lg.moni
     
  3. ulrike 75

    ulrike 75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Moni,

    Vielen Dank für deine Antwort. Das mit dem Buch schreiben hat sie schon aufgegriffen, allerdings brauchen wir jetzt erst noch eine funktionierende Software für Sprachsteuerung. Mal sehen was uns noch so einfällt. Ich wünsche dir eine schmerzfreie Zeit.

    LG Ulrike :a_smil08:
     
  4. ursl53

    ursl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Meine Eltern hatten vor kurzem Diamantene Hochzeit. In Erwartung dieses Tages hat mein Vater seine Lebenserinnerungen niedergeschrieben und wir haben sie gemeinsam mit Fotos "verziert". Das Buch hat 120 Seiten und während der Zeit der Fertigstellung wuchs in mir der Wunsch, daß ich auch mal so etwas ähnliches meinen Kindern hinterlassen möchte. Noch habe ich nicht angefangen, aber ich freue mich auf dieses Vorhaben.

    Seit ich nicht mehr arbeite, habe ich angefangen zu Malen, außerdem bin ich ehrenamtlich im VdK Ortsvorstand, mach möglichst regelmäßig wtl. Zusatzunterricht in der hiesigen Grundschule für Lernschwache Kinder und bin bei freier Zeiteinteilung noch geringfügig beschäftigt.

    Alles kann ich mir so einrichten, daß es mir nicht zu viel wird und ich auch ohne schlechtes Gewissen eine Auszeit nehmen kann.

    Diese Hobbies sind für mich auch wunderbare Ablenkung von meinen vielfältigen Beschwerden.

    Gib Deiner Mutter Zeit, sie wird bestimmt das richtige für sich finden!

    Ursula
     
  5. DonCitrone

    DonCitrone Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    eigentlich fast am thema vorbei: windows 7 hat eine super sprachsteuerung integriert. ich benutz die recht regelmäßig für briefe etc. (allerdings aus faulheit, nicht aus gesundheitlichen gründen ;) )
     
  6. kakamu

    kakamu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ein Fischkopp in der Eifel
    Hallo!

    Bei den Stichworten Buch schreiben und Sprachsteuerung fällt mir spontan "Vorlesen" ein. Entweder z. B. in einem Seniorenheim. Oder zu Hause im bequemen Sesel für einen lokalen Blindenverein Bücher, Zeitschriften als "Hörbücher" einlesen, das müsste für einen nicht so großen Verteilerkreis doch auf mit normalen Aufnahmemitteln machbar sein. Oder wenn nicht für andere, dann für die Familie? Oma liest Märchen für die Enkel auf Cassette oder CD ein?

    Grüße,
    kakamu