1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HLA B27 positive Spondylarthropathie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von freche79, 24. April 2008.

  1. freche79

    freche79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo,

    Ich bin neu hier und brauche Hilfe und Tipps.

    Zu meiner Person: Ich bin vor ein paar Tagen 29 Jahre alt geworden. Bin glücklich verheiratet und seit Januar lebe und arbeite ich in Österreich. Komme gebürtig aus der Nähe von Berlin.

    Nun zu meiner Diagnose: Ich bin seit 2000 auf der suche nach der richtigen Diagnose, bin 3 jahre lang von einem zum anderen Arzt gelaufen. bis ich im jahr 2005 zu einem Rheumatologen in Berlin ging. Der stellte mir die Diagnose HLA B27 positive Spondylarthropathie und Polyarthritis.
    Ich weiss nicht so recht was das genau ist, weil ich nur schmerzmittel bekomme.

    Am Dienstag war ich in Wien bei der Rheumaambulanz. Fühl mich da gut aufgehoben. Jetzt muss ich nur die befunde abwarten und dann soll ich eventuell eine Basistherapie machen. Ich lese soviel im Internet aber weiss nicht so recht was ich glauben soll.

    Der Rheumatologe in Berlin stellte noch die Diagnose Polyarthistis und Struma nodosa.

    Ich habe mit Indometazin angefangen, habe ich nicht vertragen. Dann hab ich diclo genommen, haben nicht angeschlagen. dann hab ich arcroxia genommen, hab ich abgesetzt weil ich über 20 kilo zu nahm. dann nahm ich ne ganze wiele garnichts. Dann hab ich im letzten jahr angefangen Mit Ibuprophen, die hab ich auch nicht vertragen. naja nin soll ich wieder austesten was besser ist ob diclo oder ibu. weiss aber nicht ob das richtig ist und obs was bringt.

    Wer kann mir tipps geben.

    Vielen dank im Vorraus

    freche79
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Freche,

    viele vertragen Ibu und Diclo nicht ohne Magenschutz...

    Ich kopier Dir mal einen Link mit als Info rein, dort ist anversich alles erklärt:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/s/seronegative-spondarthritis.html

    http://www.rheuma-online.de/a-z/c/chronische-polyarthritis.html

    Struma nodosa:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Struma

    http://www.aok.de/bund/tools/medicity/diagnose.php?icd=1978

    Hierbei solltest Du Dich einem Endokrinologen vorstellen... damit die weitere Behandlung eingeleitet werden kann...

    Hoffentlich habe ich Dir helfen können.
    Viele Grüße u gute Besserung
    Colana