1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hirn qualmt...Knobelfans bitte melden!!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von charlyM, 21. September 2007.

  1. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    hallo, zusammen
    hier sind ja einige Knobelfans vertreten, deshalb mach ich mal den Versuch, hier Abhilfe für mein rauchendes Hirn zu bek.
    Vielleicht kennt ihr ja diese Frage - is, galub ich, schon uralt... und könnt "Nachhilfe" leisten.
    Also: ein Mann geht 3Km nach Süden und dann 2km nach Norden. Wie weit ist er dann von seinem Ausgangspunkt entfernt??
    Okay, ich kenn zwar die Lösung ( 5km) doch WIE, bitte schön, geht dieser Typ, um darauf zu kommen. Das Ganze spielt sich übrigens , das kommt hinzu, wohl am Nordpol ab...
    Tut mir leid, obwohl ich die Lösung ja kenne.....ich kriegs einfach nicht auf die Reihe!! ....ihr wißt ja, die ollen Zellen...
    Es wäre toll, wenn ihr mein Hinterstübchen entlasten könntet....es qualmt gewaltig!!
    Dank euch schon jetzt und wünsch euch alles, alles Gute - charly
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich kenn dies dingen nicht, aber wenn es sich am nordpol
    abspielen soll, geht es meiner logischen meinung nach nicht.

    nimmt man den südpol, schon eher.

    stell dir die erde als kugel vor.
    markiere einen punkt 3 km neben dem südpol.
    geh 3 km südlich zum südpol.
    geh 2 km nach norden.
    (vom südpol aus gesehen geht es überall nach norden!)

    die differenz zwischen den punkten müsste 5 km betragen.

    oder? marie
    wär ja schön, wenn mir jemand sagen könnte, obs quatsch ist?;)
     
    #2 21. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2007
  3. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Ich frage mal ganz harmlos,
    wieso läuft der Typ erst nach links und dann wieder nach rechts?:D ;)

    Wahrscheinlich soll es nur verwirren, dass er zum Süd- und Nordpol läuft, sonst wäre die Aufgabe ja Kinder leicht. :D


    Aber normalerweise wäre er doch nur 1 km vom Ausgangspunkt entfernt?
    Erst läuft er 3km nach Süden und dann wieder zurück nach Norden, oder nicht?

    Oh man, jetzt hat es mich auch erwischt!!!!!!!!!:D


    PS: Geography und Erdkunde hatte ich eine fünf.
     
  4. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    :confused: ich seh das auch so wie mimimami und würd meinen, der typ ist einen kilometer vom ausgangspunkt entfernt, denn selbst wenn er direkt auf dem pol stünde und sich dann 3 km richtung süden bewegt, danach wieder zwei km richtung pol (also norden), dann liegt die entfernung ja nur bei einem km. ich denke auch, die sache mit dem nordpol ist nur zur verwirrung gedacht.
    na da bin ich mal gespannt, ob sich noch ne logische erklärung findet.

    grübelnde grüsse :confused:
    lexxus
     
  5. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo

    ist der Mann mit einem Kompass unterwegs

    Gruß Gerhard
     
    #5 21. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2007
  6. Ganesha

    Ganesha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    ???
    Marie hat die Lösung doch schon benannt. Wo ist da noch das Problem?
     
  7. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hirn qualmt...

    Hallo, zusammen
    Ohhh, Mann..jetzt hab ich euch auch noch ans Grübeln gebracht....Danke für eure Antworten.
    Tjaaaa, dass der Typ am Ende 1 KM vom Ausgangspunkt entfernt ist, hab ich auch erst gedacht....war aber falsch!!

    Diese Rätselaufgabe hieß wörtlich: "Wenn ein Mann 3KM nach Süden geht und dann 2 KM nach Norden, wie weit ist er dann von seinem Ausgangspunkt entfernt? " (von nem POL war da also noch keine Rede - folglich, keine bewußte Verwirrung!! der Mitspieler)
    Der Typ , der richtig antwortete = "5 KM !! , da er sich am NORDPOL befindet," bekam die Kohle.
    Und seit dieser Zeit hab ich, mit Hilfe von Kugeln, umgestülpten Tassen usw. versucht, den Weg dieses Wanderfans "zu verfolgen" ( wieso "latscht" sowieso einer erst nach Süden, wenn er es sich dann wieder überlegt, kehrt macht und nach Norden geht???- der scheint zuuu fit zu sein)
    Marie - dass mit dem Südpol wär ja, wie du es beschr. hast, zu verstehen. Doch dann wär zwar die Lösung richtig, die Erklärung allerdings falsch gewesen.
    Ob es also noch ne Variante gibt?? - wer weiß.

    Wünsch euch ALLEN ein schönes,sonniges Wo. Ende und falls einem doch noch was andres einfallen sollte.. bitte melden. - charly
     
  8. Ganesha

    Ganesha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Also, da stimmt etwas nicht! Für die gestellte Aufgabe in dieser Formulierung ist die Lösung "Nordpol" definitiv falsch! "1 km" als Lösung kann ja nicht sein, das wäre banal.
    5 km kommt schon hin, allerdings eben nur, wenn der Ausgangspunkt 3 km vom Südpol entfernt liegt.

    Gibt es für die Aufgabe eine Quelle? Im Netz findet sich zu viel dazu... und z.B. die Variante: 10 km nach Süden, 10 km nach Osten, 10 km nach Norden -> man kommt wieder am Ausgangspunkt an.

    G.

    Nachtrag:
    Um genau zu sein: Wenn die Aufgabe tatsächlich wortwörtlich so formuliert wurde, dann heißt die komplette Lösung: "1 km, es sei denn, der Mensch war ursprünglich 3 km vom Südpol entfernt!" Deshalb habe ich starke Zweifel, ob da nicht ein Satz in der Aufgabenstellung fehlt. Und das als Gewinnspiel? Da kann man sich ja einklagen, wenn man "1 km" geantwortet hat und zu hören bekam, die Lösung sei falsch!
     
    #8 22. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2007
  9. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi ganesha, ich hab auch mal gegoogelt, weil mir eine lösung mit dem nordpol unlogisch erscheint und die komplette frage gefunden. die antwort entspricht meiner lösung......

    liebe grüsse marie

    Harald Pansi aus Villach
    Ein Wanderer geht drei Kilometer nach Süden und anschließend zwei Kilometer nach Norden. Wie weit kann er jetzt theoretisch maximal von seinem Ausgangspunkt entfernt

    Antwort: Es sind maximal fünf Kilometer, denn er könnte drei Kilometer vom Südpol entfernt gestartet sein und damit nach der 1. Etappe genau beim Südpol ankommen. Wenn er die restlichen zwei Kilometer jetzt quasi auf der anderen Seite der Erdkugel zurücklegt, beträgt die Entfernung vom Ausgangspunkt exakt fünf Kilometer.
    Lösung von: Josef Stabentheiner aus Althofen

    http://kaernten.orf.at/magazin/studio/stories/21084/
     
  10. Ganesha

    Ganesha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Sag ich ja :D

    Aber die in Deinem Link gestellte Frage ist eine andere! "Theoretisch maximal" muss in der Frage schon explizit genannt sein - sonst ist die Frage falsch gestellt. Und die Frage in CharlyMs Quelle ist definitiv falsch gestellt (oder falsch zitiert...)

    Jedenfalls ist Deine Antwort die einzig richtige - bei korrigierter Fragestellung.
     
  11. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    es ist eh nicht gut am pol zu wandern, man bekommt
    dort so schnell arthritis......

    lieben gruss marie :D
     
    #11 22. September 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2007
  12. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hier ein kleines Rätsel von mir - wer kommt auf die Lösung? :D

    Stell dir vor, du bist in einem Gebäude mit 2 Räumen die aneinander grenzen. Es gibt genau eine Holztür, die von einem Raum in den andern führt.
    Im ersten Raum, in dem ihr euch befindet, sind 3 Lichtschalter. Im zweiten Raum befinden sich 3 dazugehörige Glühbirnen.

    Du darfst genau 2 mal auf einen Lichtschalter drücken, um herauszufinden, welcher Lichtschalter zu welcher Birne gehört, du darfst nur einmal in den Raum mit den Glühbirnen hineingehen.

    Wie geht das?
     
  13. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    das sollte recht einfach sein: ich schalte zwei der lampen an, warte etwa 5 minuten, dann schalte ich eine der lampen wieder aus und gehe in den raum mit den glühbirnen. die lampe die brennt ist die, die ich angeschaltet habe, aber nicht wieder aus. die lampe, die warm ist, ist die, die an war, aber wieder ausgeschaltet wurde. die lampe die kalt ist wurde gar nicht angeschaltet. so müsste es doch eigentlich gehen, oder?
     
  14. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Machmal tut Kälte auch gut :cool:

    der Gerd
     
  15. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Jawoll - klasse! :D