1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hilfeee, wie krieg ich urlaub bei kasse durch???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von patti, 22. Januar 2006.

  1. patti

    patti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    eislingen, bw
    hallo alle zusammen,

    bin total verzweifelt. hab von meinem partner ne kurzreise zu freunden von mir nach spanien bekommen. nun hab ich bei der kasse angerufen, man muss den natürlich genehmigen lassen und sie haben mir mehr oder weniger mitgeteilt, dass der antrag sowieso nicht genehmigt wird. ausserdem würden wir schon am 5. febr. fliegen wollen. die kasse will nun ein schreiben vom arzt und eine stellungnahme von mir.

    ich muss einfach weg aus deutschland, es ist doch nur eine woche. bin krankgeschrieben, aber inzwischen ohne job. sitze also nur zuhause rum, und das seit knapp 6 monaten. die schmerzen hab ich schon über 1 jahr. am anfang wusste man nicht, was ich habe. nun hab ich die diagnose sapho-syndrom, aber noch undifferenziert. mein rheumatologe ist der ansicht, dass es hyperostose ist, prof. schilling meint es sei noch eine vorstufe davon, nämlich sternoclaviculararthritis, acw-syndrom.
    meine schübe werden gerade häufiger, leide täglich unter stärkeren schmerzen. bekomme in ein paar tagen ein neues medi, alendronsäure.
    mal sehen, ob sich dann was tut. ich muss raus, ich kann nimmer. immer dieser kampf mit den ärzten, um medikamente, untersuchungen, therapien etc. in was für einem gesundheitssystem leben wir denn?

    könnt ihr mir denn tips geben, wie ich den urlaub durchkriege?
    was soll ich denen erzählen?
    was muss ich denen sagen, dass sie mich in urlaub lassen?
    anbieten 1 woche ohne bezüge zu sein?

    bitte helft mir. ich weiss langsam gar nix mehr.

    liebe grüße ausm schwobaländle, patti
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Wer krank geschrieben ist, darf nicht in Urlaub fahren – auch wenn die Reise gebucht ist und das sonnige Klima des Urlaubsortes der Erkrankung nicht abträglich wäre. Wirst du während des Urlaubs krank, hast du Glück - dann musst du nicht nach Hause zurück. Hast du dem Chef und deiner Krankenkasse Bescheid gesagt, so gelten die restlichen Tage des Urlaubs als Krankentage.

    Einer geplanten Reise muss derjenige zustimmen, der während der Erkrankung Zahlungen leistet: der Arbeitgeber, wenn noch keine sechs Wochen vergangen sind, die Krankenkasse danach. Wer ohne Genehmigung wegfährt, riskiert die Einstellung der Lohnfortzahlung beziehungsweise des Krankengeldes.

    hm.... ich würde sagen das sieht schlecht aus mit urlaub für dich.

    gruss kuki
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    aus deinem profi ist leider nicht ersichtlich, woher du kommst.
    in österreicht ist es möglich, im krankenstand, einen ortswechsel (nicht urlaub :) ) zu beantragen. dazu benötigst du ein ärztl. attest, aus dem herrausgeht, dass der doc den ortswechsel befürwortet.
    ich habe den ortswechesel der kk ca. einen monat vorher angezeigt, und er ist ohne probleme genehmigt worden.
     
  4. patti

    patti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    eislingen, bw
    aber wie machst du das dann?


    heisst das, dass du ohne genehmigung ein paar tage in urlaub fährst und hoffst, dass nichts passiert?
     
  5. patti

    patti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    eislingen, bw
    liebe lilly, ich lebe in deutschland. wie es aussieht, wirds wohl nix mit dem urlaub...scheiße.
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    liebe patti,

    wer sagt, dass du in den urlaub fahen willst? der doc hat gesagt, dass du ein paar tage ortswechesel benötigst :rolleyes: ;) (schreibt dir dein doc sicher :cool: )
    ich an deiner stelle, würde es versuchen. so unterschiedlich ist die gesetzeslage österreich- deutschland, - nicht. (urlaub und ortswechsel ist in diesem fall das selbe, juristisch gesehen, aber doch nicht)

    ohne genehmigung würde ich jetzt an deiner stelle nicht mehr fahren, da die kk von deinen plänen kenntnis hat. jetzt würdest du alles riskieren.....
     
    #6 22. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2006
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    ich bin noch nie in der lage gewesen, krank zu sein und dann urlaub haben zu wollen. weiss aber aus der zeit in der ich mal arbeitssuchend gemeldet war, dass ich das auch beantragen musste und zu einem ganz bestimmten tag dann wieder dort erscheinen musste. ansonsten hätte ich gelder nicht mehr bekommen bzw. hätte sogar was zurück zahlen müssen.

    ohne bestätigung des arbeitgebers bzw. der kasse würde ich das nicht riskieren.

    gruss kuki
     
  8. patti

    patti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    eislingen, bw
    hallo ihr,

    danke für eure ratschläge. mir ist bewusst, dass ich ohne genehmigung nicht fahren sollte. werd ich auch nicht tun, da es mir nicht so gut geht bin ich in jedem fall weiterhin auf meine kasse angewiesen.
    mein arzt befürwortet das auch, dass ich einen ortswechsel beabsichtige.
    er würde mir auch ne bescheinigung ausstellen. aber meine hoffnung ist nicht sehr groß, vielleicht ist es auch esser so....

    libe grüße, patti
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich denke schon, dass es durchgeht, ist schliesslich auch gesetzt, dass dir ein ortswechsel zusteht. nicht alles, was am tel. gesagt wird, entspricht auch der wahrheit ;) .
    berichte uns doch, wie es weiter geht. ich drücke dir die daumen, dass es klappt!
    wir alle haben uns eine *auszeit* verdient. es ist ja nicht wahr, dass, wenn man krank und zuhause ist, keinen tabetenwechsel braucht! das fördert m.e die depression....
     
  10. Renti

    Renti mit sehschwäche

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    hallo patti

    also bei mir war das, ich war krankgeschrieben, mein mann musste aber seinen urlaub antreten. er hat ihn sich ja auch verdient, hat ja auch geschuftet. ich saß mit schmerzen zu hause und heulte nur noch. ging dann zum arzt, der schrieb mir sofort ein attest für die kk, dass es für mich psychisch sehr wichtig wäre oder so, weiss leider nimmer genau. jedenfalls hab ich bei kk angerufen, bin dann hingefahren, die haben mir sofort den urlaub genehmigt. da ich aber ins ausland bin (und jetzt kommt es) habe ich für die 2 wochen kein kk-geld bekommen, was mir aber egal war. nach dem urlaub musste ich mich persönlich wieder zurückmelden.

    ich hoffe, dass es bei dir klappt und wünsche dir viel glück

    renti

    ps: hab nur dein posting gelesen, die nachkommenden noch ned
     
  11. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Patti,

    ich habe während eines längeren Krankengeld-Bezugs einen 3 wöchigen Urlaub auf den Kanaren verbracht und habe dieses der KK gemeldet. Der Sachverhalt (mit Attest vom Hausarzt, das das Klima meinen Erkrankungen zuträglich ist) wurde vom Medizinischen Dienst geprüft und abgelehnt und ich bekam für diese 3 Wochen kein Krankengeld.

    Sei ehrlich zur KK und versuche es, allerdings soll man erst fahren wenn der medizinische Dienst (und das ist wohl ein durchaus gängiges Verfahren) das Ganze abgesegnet hat. Auslandasaufenthalte werden eigentlich nie genehmigt.

    LG Katharina
     
  12. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    Hallo!

    Also ich war 05 für 10 Tage in Spanien!
    Mein Hausartz und mein Rheumatologe haben mir was für die Krankenkasse geschrieben und dann war das garkein Proble!
    Und ich muss sagen das mir der Klimawechsel richtig gut getan hat!

    Hoffe für dich das es klappt!