1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe Weihnachtsessen 1. Feiertag

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von ulilou, 22. Dezember 2006.

  1. ulilou

    ulilou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben, wie jedes Jahr das gleiche Problem: das Weihnachtsessen. Allerdings wie jedes Jahr die gleichen Schwierigkeiten (und ich schiebe es natürlich wieder bis zuletzt raus...): Mein Mann mag keinen Fisch und meine Mutter darf kein Fleisch essen. WAS MACHE ICH NUR? Vorspeise ein Salat und ein süßes Dessert - so weit ist es klar. Aber was gibt es zwischendrin??? Bitte helft mir - Eurre Ulilou.
    Wir wünschen allen ein gesegnetes und besinnliches Fest!
     
  2. Hope2003

    Hope2003 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Wie wäre es mit Raclette oder Käsefondue oder ein vegetarisches Essen oder du bittest Fleisch und Fisch an oder du reichst Schnittchen oder du machst was du willst und deine Gäste müssen sich ausnahmsweise nach dir richten. Wenn du schon alle bewirtest... :p

    Ich wünsche dir ein gesegnetes, ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest.

    LG Hannah
     
  3. Wölkchen

    Wölkchen Küken

    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    du kannst auch ein chinesisches Fondue machen. Dafür nimmst du Brühe statt Fett. Saucen in die indische, chinesische, tailändische Richtung. Reis und Reisbrot dazu. Viel kleingeschittenes Gemüse (so wie im Wokgemüse was du auch nehmen kannst aber vorher auftauen musst), Pilze darfst du nicht vergessen. Es gibt Siebe für so ein Fondue. Die nimmt man, um das Gemüse aus der Brühe zu holen.
    Wer Fleisch mag, kann auf dem Spieß ganz normal dieses in der Brühe garen. Allerdings würde ich da Fisch weglassen wegen des Brühengeschmacks. Vorab einen Lychiewein mit einer Lychie drin. Kriegst du alles in tailändische Läden oder asiatischen Läden. Kam bei uns sehr gut an, so waren Vegetarier, Diabetiker, Fleischesser zufrieden. Wir haben immer die bunteste Mischung am Tisch sitzen. Salat würde ich 2 verschiedene dazu machen.

    Fonduesaucen findest du im Net reichlich, die diese Geschmacksrichtungen haben. Kannst aber auch von Uncle Ben die aus dem Glas nehmen und auf einem stöfchen warm halten, sie schmecken fast wie selbst gemacht.
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi, kauf doch einfach für deine mutter ein tiefgefrorenes
    fertigzubereitetes schönes stück lachs, dann hast du keine
    probleme mit der eigenen zubereitung, und für euch macht
    ihr, was ihr wollt.........:D , falls ihr nix gemeinsames findet.

    guten appetit, marie
    [​IMG]
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Ulilou,

    wie wäre es mit vegetarisch gefüllten Wirsingrouladen?

    Für die Anti-Vegetarier kann das als "heute besonders gefüllte Wirsingrouladen" verkauft werden ;) *g*

    Dafür kaufe ich "vegetarische Hackfleisch" (ja, doofe Beschreibung, wird aber unter diesem Namen verkauft *schulterzuck*), Tofu und deftigen Käse.

    Das "Hackfleisch" wird angebraten, der Tofu in Scheiben (max. 1 cm dick) geschnitten und in einer würzigen Marinade eingelegt und angebraten, Käse in Stifte schneiden.

    Den Wirsing wie üblich zubereiten, "Hackfleisch", angebratener Tofu und Käsestifte einrollen und alles mit einer Bratensauce 15-20 min in den Backofen geben.

    Mit diesem Rezept haben wir sogar überzeugte Fleischesser erfreut.

    LG
    Sabinerin
     
  6. Wölkchen

    Wölkchen Küken

    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Sabinerin,

    stimmt, die kommen gut an. Ich habe das komplette Rezept gleich mal mitgebracht allerdings mit Soja:

    Vegetarisch & Vegan
    Anspruch mittel
    Wirsingrouladen mit Rahmgemüse und Bratkartoffeln

    Die Zutaten:
    1 Wirsingkohl
    1 Zwiebel
    20 g Butter
    Olivenöl und Weißwein zum Ablöschen
    200 g Sojatrockenmischung aus dem Reformhaus
    je 1 Bund Petersilie und Schnittlauch

    Gewürzpaste aus je 1 Teel.
    schwarzen Pfefferkörnern
    Nelken
    Senfkörnern
    Pimentkörnern
    Wacholderbeeren
    2 Teel. Lorbeeren
    5 Eßl. kalt gepresstes Olivenöl

    1 Karotte
    100 g Champingnons
    100 g Prinzeßbohnen
    200 g Sahne
    Kartoffeln (vorwiegend festkochen)

    Raps- oder Sonnenblumenöl zum Braten der Kartoffeln Zubereitung - So geht'sDie ersten äußeren Wirsingblätter entfernen, danach am Strunk ringsum einschneiden und acht große Wirsingblätter abtrennen. Das Wirsingherz halbieren, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Die acht Wirsingblätter im kochenden Salzwasser etwa acht Minuten garen und anschließend in Eiswasser abschrecken. Die Blattstrünke von den Wirsingblättern eng ausschneiden oder mit dem Handballen plattdrücken und je zwei versetzt übereinander legen. Die Sojatrockenmischung mit dem gleichen Gewicht Wasser anrühren und mit den frisch gehackten Kräutern 20 Minuten quellen lassen ( siehe Packungshinweis). Einen gut gehäuften Esslöffel Sojamasse (etwa 70g) in die Wirsingblätter stramm einwickeln und in einer Auflaufform im Ofen 20 bis 30 Minuten bei 180 Grad backen. Die Zutaten für die Gewürzpaste in den Mörser geben und kleinmahlen, Dann die Rouladen mit der Gewürzpaste bepinseln und in einer Pfanne goldgelb von beiden Seiten kross anbraten.
    Die gekochten Kartoffeln in Scheiben schneiden und in der Pfanne braten. Für das Rahmgemüse die Zwiebeln würfeln und in der Pfanne anschwitzen lassen. Die Wirsingstreifen mitdünsten mit Weißwein und Gemüsefonds (Abkochwasser von den Wirsingblättern) angießen. Karottenstifte, Champignonswürfel und Bohnen dazugeben und zehn Minuten weichkochen. Enentuell mit aufgerührter Kartoffelstärke binden und Sahne dazugeben. Am Ende die Wirsingrouladen auf dem Rahmgemüse mit den Bratkartoffeln anrichten.



    Quelle: http://www.cleverefrauen.de/html/rezepte-backen-kochen.html
     
  7. Mareen

    Mareen Guest

    Hallöle,
    sicher hast du einen Ofen. Hast du zwei Behältnisse, die nebeneinander hineinpassen?
    Meine Mutter hat sich mal ein schönes Gericht ausgedacht, alles wird in ein feuerfestes Behältnis geschichtet:
    Lachs, oder Seelachs (gesalzen u. mit etwas Zitrone eingerieben)
    Tomatenstücke
    Pilze
    Selleriewürfel
    ein wenig geraspelter Käse
    eine Soße (ca. 200ml)aus Schmand, Sahne, Basilikum, Majoran, Thymian u. Salz darüber geben.
    Deckel drauf und bei 200°C ca. 1 Std. in den Ofen.
    Leider kann ich keine genauen Angaben machen, wie gesagt, das Rezept ist Marke Eigenbau und kann variieren.
    Das gleiche schmeckt auch mit Geflügelfleisch sehr gut.
    Dazu gibt es Reis. Besonders lecker ist 5-Korn-Equilinia v. Uncle Bens.
    Ein sehr einfaches Rezept und du brauchst dir nicht die Mühe machen doppelt zu kochen.