1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE! immer wieder Haarwurzelentzündungen :(

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von EgonGentner, 9. November 2010.

  1. EgonGentner

    EgonGentner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Liebe Forenmitglieder,

    ich hoffe hier ist die richtige Stelle um euch einmal ganz verzweifelt nach Hilfe bezüglich meines immer wieder auftretenden Haarwurzelentzündungs-Problems zu fragen.
    Ich weiß, es hat nicht direkt was mit den Themen hier im Forum zu tun.
    (falls die Frage hier falsch platziert sein sollte bitte ich um kurze Info vom Administrator/in, Danke)

    Egal, ob nach dem Rasieren in meinen Axelhöhlen, an meinen Oberarmen oder sogar im Zentrum meines "Allerwertesten".

    Ich habe immer wieder weniger-schlimme aber auch von Zeit zu Zeit größere Haarwurzelentzündungen.
    Ich war deswegen auch schon beim Arzt. Er hat mir bestätigt, dass diese regelmäßig auftretenden Enzündungen durch meine Haarwurzeln verursacht werden.
    Ich kann euch gar nicht sagen wie mich dieses Thema nervt und beeinträchtigt. Und das schon seit mehreren Jahren.
    Mir wurde dazu geraten bei erneuten Beschwerden regelmäßig eine entzündungshemmende Salbe aufzutragen.
    Diese hier beispielsweise: http://www.apomio.de/preisvergleich/ichtholan-20-15-g-ichthyol-gesellschaft.html

    Also wenn sich bereits Eiter angesammelt hat, spätestens dann soll ich die über 3-5 Tage an der Stelle auftragen.
    Könnt ihr mir evtl. über ähnliche Erfahrungen berichten? Und meint ihr, dass das funktioniert?
    Ich weiß wirklich nicht mehr was ich sonst gegen diese nervigen Dinger tun soll.
    Das schlimmste und peinlichste ist, dass ich mich aktuell 2mal am Tag im Afterbereich mit diesem stark nach Teer riechenden Zeug einsalben muss, weil ich da nun auch eine Stelle habe, die sich entzündet hat.
    Am Steißbein hatte ich sowas auch bereits schon mal. Es hat mit der Salbe ca. 3 Wochen gedauert und es war abgeheilt.
    Ich mein, ich werde ja nicht dran sterben, aber es nervt einfach nur, dass ich immer wieder mal so eine entzündete Haarwurzel habe, obwohl ich mich natürlich täglich dusche und mich mehr als ausreichend pflege.

    Ich hoffe irgend Jemand hier versteht was ich meine und kann mir weiterhelfen.
    Ich würde mich wirklich sehr über Tipps von euch freuen.

    Viele Grüße,
    Egon
     
  2. pat_blue

    pat_blue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Kenne ich

    Hallöchen,

    ich kenne das Problem. Das hängt wohl mit den Haarwurzeln zusammen, aber in erster Linie ist ein Keim auf der Haut dafür verantwortlich. Da kann man auch 2 mal am Tag duschen und es kommt trotzdem.
    Das einfachste Mittel dagegen ist Desogensalicylspiritus. Wenns akut ist täglich Wattebausch anfeuchten und über die betroffenen Stellen fahren, trocknen lassen (geht sehr schnell) und gut ist. Wenns dann nicht mehr akut ist, reicht alle 2-3 Tage.
    Das Mittelchen krieg ich hier in der Schweiz in der Apotheke ohne Rezept oder irgendwas. Ist günstig und hilft gut.

    P.S. Einfach nicht auf schleimhäute gehen damit, aber gerade am Steissbein funktionierts mit tupfen tiptop.
    Das andere Mittel ist sowas wie ne Zugsalbe, längerfristig ist das nicht gerade die beste Wahl. Wenn du ne entzündete Stelle hast, brennt es erst ein bisschen, aber im Vergleich ist es viel besser.
    Und nicht wundern, wenn schon eine Stelle entzündet ist, wird die Haut darüber dann dünner und der Eiter kommt raus. Trotzdem weiter abtupfen. Aber danach bei regelmässiger Anwendung kommt nix mehr.
     
  3. anca

    anca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    main-tauber-kreis
    Das kenn ich auch, hauptsächlich an den Beinen. Komischerweise aber erst seit ca. einem halben Jahr. Zeitgleich mit meiner Psioriasis pustulosa an den Händen und Füssen. Weiss nicht ob ein Zusammenhang besteht, aber die Psioriasis p. kam als Nebenwirkung vom Enbrel. Habe von meinem Hautarzt Ichthoseptal verschrieben bekommen, hilft ganz gut. Trotzdem möchte ich nach einer anderen Lösung als Rasieren suchen, hab aber bis jetzt noch keine wirkliche Alternative gefunden.
    Gruß anca
     
  4. EgonGentner

    EgonGentner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo "pat_blue", hallo "anca",

    danke, dass ihr euch so schnell meldet, ich müsste bezüglich dieses Desogensalicylspiritus, bzw. des Wirkstoffs noch wissen wo ich das schnell bekommen kann.
    Habe gegoogelt und gerade diese Salbe mit Salicyl gefunden:
    http://www.medpille.de/produkte/sortiment/Haut_Haare_und_Naegel/Haarausfall/2964536-detail.html
    (@admin: falls nicht erlaubt, bitte den link entfernen, würde allerdings bei meinem Problem helfen wenn er drin bleiben könnte ;))

    Wäre das auch das Richtige? Ich habe beim Googeln gesehen, dass es diesen Spiritus hier nirgendswo gibt und ich möchte schnell was bestellen und nicht super lange und umständlich bei einer Apotheke bestellen.

    Freue mich sehr nochmals über eine kurze Antwort von dir/euch :top:

    VG,
    Egon
     
  5. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    hab das seit Jahren immer wieder und ist auch schon mehrfach operiert worden. Kommt trotzdem immer wieder. Aber sobald das jetzt los geht benutze ich Ilon Abzess Salbe. Kompresse voll mit dem Zeug auf das "Ei" und zukleben. Spätestens nach 2 Tagen ist dann der Eiter raus und es heilt von alleine zu.

    Erstens lindert die Salbe den Schmerz und die Kompresse natürlich, da das "Ei" geschützt ist.

    Ich fahre da seit längerer Zeit sehr gut mit. Vielleicht auch was für dich

    LG

    Melly
     
  6. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo,
    nach euren Schilderungen sind diese "Haarwurzelentzündungen" auch unter der Diagnose Akne inversa zu finden ... Ich hatte über 20 Jahre damit zu tun und habe dann vor einigen Jahren eine Radikaloperation machen lassen, seitdem ist endlich Ruhe mit diesen Dingern. Zugsalbe oder auch Voltaren-Gel bringt manchmal was - aber bei dieser Erkrankung bilden sich Fistelgänge unter der Haut und so kommt es meist zu einer erneuten Beulenbildung neben der anderen ... Nur durch die Entfernung dieser Fistelgänge hat man dann Ruhe ... diese Operation wird aber auch nur in ausgewählten Kliniken gemacht.
    Schaut euch mal um ...http://www acne-inversa.de/ - den Punkt noch nach www einfügen bitte, und nur ein guter Hautarzt kennt überhaupt diese Diagnose und weiß damit umzugehen.

    Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig weiter helfen.
     
  7. pat_blue

    pat_blue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Desogensalizylspiritus

    Das kriegst du sicher ohne Vorbestellung in der Drogerie oder der Apotheke. Oder ruf einfach vorher an. Das ist flüssig, wie Desinfektionsmittel. Keine Creme. Das mit der OP stimmt schon, aber wenns mit dem Mittelchen geht, dann lieber ohne OP.
     
  8. EgonGentner

    EgonGentner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Mensch Leute,
    Vielen lieben Dank für die ganzen Tipps.

    Bin gerade etwas traurig, weil mir die Menschen, die in diesen Acne-Inversa-Foren unterwegs sind, echt Leid tun, und da echt die Rede von sehr schlimmen Beeinträchtigungen ist.
    Außerdem klingen die Foreneinträge dort echt krass zum Teil.
    Bin ich froh, dass es bei mir nicht ganz so schlimm ist.

    Also, ich werde mich nun mal zu Apo begeben und dort mal nachfragen. Und eine OP werde ich nun auch mal in Betracht ziehen, allerdings werde ich mich nun vorher erstmal ausgiebig informieren, denn nun weiß ich ja genau wo.

    Also, Danke.
    Und LG,
    Egon :cool: