1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe ich habe heftiges brennen im Oberbauch und Krämpfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nadine1987, 29. Dezember 2012.

  1. Nadine1987

    Nadine1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen,

    ich habe ein ganz großes Problem und totale Angst. Ich habe ein schwere Polyarthritis, Hypertonie und eine chronische Entzündung des Magens und des Zwöffingerdarms. Der Dickdarm kann sich noch nicht so richtig entscheiden. Mal ist eine Entzündung mal ist die Spiegelung in Ordnung. Ich bin es also schon "gewöhnt" Bauchschmerzen zu haben. Ich beschreibe es meist als sogenannte "Schüsse". Habe oft Durchfall oder Verstopfung. Seit letzter Nacht ist es nun anders. Ich habe in dem bekannten Bereich (also im li Oberbauch) starke Dauerhafte schmerzen und unter den Rippen brennt es wie verrückt. Ich habe dann eine Buskopan plus genommen und die Schmerzen wurden etwas besser. Seit ein paar Stunden nehmen sie aber wieder sehr zu.

    Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Wenn es morgen nicht besser ist, werden wir wohl den Notdienst rufen müssen. Und ich kenne mein "Glück" und werde bestimmt wieder ins KH eingewiesen. Hab echt Angst was das nun wieder sein kann. Meine Mutter meinte auch das es wieder meine Bauchspeicheldrüse sein könnte, da ich mit dieser als Kind starke Probleme hatte.

    Würde mich freuen wenn mir wer antworten würde.

    Wünsche allen anderen einen schönen schmerzfreien Samstagabend.

    Lieber Gruß
    Nadine
     
  2. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Nadine,
    wenn du akute Schmerzen hast, dann ab zum Arzt. Notdienst oder ärztlicher Bereitschaftsdienst in einem Krankenhaus. Wenn die dich behalten, so dürfte das nur zu deiner eigenen Sicherheit sein.
    Du hast doch keine Wahl: Schmerz aushalten und abwarten, mit dem Risiko, dass etwas Schlimmeres dahinter steckt oder evtl. in der Klinik bleiben.

    Gute Besserung,
    Pezzi
     
  3. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Nadine,

    ich weiß wie du dich fühlst, denn ich bin auch so eine person die dann meistens im krankenhaus landet und deshalb werte und zögere ich auch immer wieder gerne den gang zum arzt hinnaus

    DOCH

    genau das ist falsch, denn oft wird es genau deswegen schlimmer und der aufenthalt verlängert sich unnötig!

    du schreibst linker oberbauch, brennen unter den rippen.........
    dann lese ich das du mit der Bauchspeicheldrüse schon probleme hattest
    und genau das war mein erster Gedanke: dort sitzt die Bauchspeicheldrüse

    rechts hätte ich eher auf Galle getippt, evtl zu viel zu fett gegessen?!?

    da ich ebenfalls eine chronische magenentzündung und eine chron. darmentzündung, sowie immer wieder zwölffingerdarm geschwüre habe
    kenne ich auch diese "schüsse" (gute beschreibung) doch da passen deine
    anhaltenden schmerzen nicht so dazu

    und die buscopan hilft auch da bei den schmerzen, nur die entspannende wirkung die es auf magen und darm hat, hilft bei einer
    evtl entzündeten Bauchspeicheldrüse nicht, und die schmerzen werden wieder stärker

    Nadine, tu dir selbst einen guten Dienst und geh schnellstmöglich in ein Notaufnahme, die können dort per Ultraschall und schnell Blutbild recht schnell sehen ob es die Bauspeicheldrüse ist oder etwas harmloseres, denn mit
    der Bauspeicheldrüse spaßt man nicht!!

    bitte geh schnellstens, am besten jetzt noch, bevor es die nacht oder morgen so schlimm wird das du es nicht mehr aushälst und sich dann evtl etwas zugespitzt hat!

    klar hast du keine lust das neue jahr so anzufangen doch aushalten ist der falsche weg!!

    Ab zum ARZT!

    toi toi toi und umärmel Grüße
    elke
     
  4. Nadine1987

    Nadine1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Pezzi,
    hallo Elke,

    vielen Dank für eure netten Worte. Bin auch dann sofort zum Arzt und liege nun im Krankenhaus. Wie schon vermutet Bauchspeicheldrüsenentzündung.:mad:

    Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins Jahr 2013 in dem es uns alles hoffentlich besser ergehen wird.

    Lieber Gruß
    Nadine
     
  5. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Gute Besserung!

    Hallo Nadine,

    wie gut, dass du jetzt stationär aufgenommen bist - so eine Pankreatitis ist wohl keine Kleinigkeit und tut sicher höllisch weh. Bei meinen zahlreichen Krankenhausaufenthalten in 2010 hatte ich auch einmal eine Bettnachbarin mit diesem Krankheitsbild, sie hing mehrere Tage am Tropf und durfte nichts essen.
    Merkst du schon, dass die Medikamente wirken (weniger Schmerzen)?

    Alles Gute und schnelle Besserung wünsche ich dir!

    Beste Grüße sendet Monika
     
  6. Nadine1987

    Nadine1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Monika,

    oh ja es sind wirklich heftige Schmerzen. Der Tropf hilft recht gut und so langsam hab ich auch wieder Lust auf richtiges Essen:o

    Bin echt froh, dass man hier immer gleich so nette hilfreiche Antworten bekommt.

    Vielen Dank an euch alle.

    Lieber Gruß
    Nadine
     
  7. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Nadine,
    mit dem Essen .... das dürfte eigentlich noch dauern. Aber gut, wenn die Schmerzen weg - bzw. weniger - sind.

    Weiterhin gute Besserung,
    Pezzi
     
  8. Nadine1987

    Nadine1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Pezzi,

    ja das stimmt leider. Aber bin ich schon gewohnt. Vor zwei jahren durfte ich auch 4 Monate lang max. Zwieback essen:mad:

    Habt ihr denn noch Ideen was man gutes tun kann bei Magen- und Darmentzündungen? Ich nehme zwar einen Magenschutz und Budenofalk (das ist ein Kortison nur für den Darm) und nehme Flohsamen aber irgendwie reicht das nicht aus.

    Lieber Gruß
    Nadine
     
  9. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Nadine,

    erst einmal wünsche ich dir auch ein gesünderes und gutes neues jahr!

    es tut mir leid das ich mit meiner Vermutung recht hatte, doch ich bin heil froh, das du unsere Warnung ernst genommen hast und sofort zum Arzt gegangen bist! Denn gerade eine Pankreatitis kann auch mal unbehandelt sehr böse enden.

    Leider kann ich dir bei deiner neuen frage nicht weiter helfen, auch ich bekomme Magenschutz, Flohsamen hab ich probiert und Budenofalk auch,
    dennoch kämpfe ich gerade derzeit wieder mit meiner Darmentzündung
    momentan mit Bauchschmerzen und Schleimigen Stühlen.

    wenn es ganz dolle kommt bei mir, soll heißen wenn ich blutige Durchfälle habe, dann hilft nur cortison i.v. bei mir wirklich richtig und hoch dosierte schmerzmedis i.v. oder i.m. doch dies läuft dann auch alles stationär und nur wenn ich nimmer kann.

    ich wünsche dir nun erstmal weiterhin gute Besserung, halt die Ohren steif, auf das es dir schnellstens wieder besser geht und du langsam mit "normaler" Nahrung beginnen kannst!

    laß weiter von dir hören!

    ganz liebe Grüße
    Elke
     
  10. Nadine1987

    Nadine1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Elke,

    wünsche dir natürlich auch noch ein frohes neues und vor allem gesünderes neues Jahr.

    Ja leider hattest du bzw. ihr Recht. Morgen darf ich glückssache schon mal nach Hause. Meine Mutter ist Altenpflegerin und weiß was sie machen muss.

    Das hört sich bei dir aber auch nicht wirklich gut an. Ist es bei dir direkt Morbus Chron wenn ich fragen darf? Cortison i.v. hatte man immer mal wieder vor aber das konnte man wegen meiner sehr schlechten Venen nicht machen. Blutabnahme ging immer nur noch über die Leiste. Aber nun habe ich seit Septemer einen Port. Ein Glück sonst hätte ich ja jetzt schon wieder ein Problem...

    Bin echt froh das man hier immer auf jemanden trifft dem man sein Herz ausschütten kann. Vielen Dank
     
  11. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hi Nadine,

    leider habe ich zuviele Erkrankungen und auch einige Werte die nicht eindeutig sind, bei der letzten schlimmen Attacke lag ich 7 wochen im krankenhaus, leider wurde ich dort 3 wochen mit vorti i.v. behandelt bevor man sich entschloß eine Darmspiegelung zu machen, dann waren nicht mehr genügend Entzündungszeichen um eine genaue Diagnose zu stellen

    es hieß dann das es eine chronische darmentzündung sei unklarer herkunft, die mit schleim abgängen, durchfällen und verstopfungen und schlimmstenfalls mit blutigen durchfällen einhergehen, das ganze wird nicht durch unerhebliche Bauchschmerzen begleitet.

    das mit den schlechten venen kenne ich leider auch nur zu gut! I.v. bekomme ich häufiger über den fußrücken da es sonst nirgends mehr geht, Blutabnahme ist auch ein problem und wenn der oder ide ärztin dann sagt wir gehen dann in die leiste, oh man dann bin ich schon bedient und könnte weg rennen, von wegen tut nicht weh........

    um einen Port hab ich auch schon des öfteren gebeten, doch leider ist dies bei mir auch nicht so einfach, denn in der Vene wo der Port rein gelegt wird, liegt schon ein Kabel bis zum Herzen und da man diesen nicht rausmachen kann, aber noch 1-3 mal erneuert werden muss, heißt die müssen dort auch noch rein, möchte man von einem Port absehen solange sie noch irgendwo, irgend wie rein kommen.
    beim letzten versuch mir einen ZVK zu legen hat man nach 7 mal am Hals und 6 mal unter dem Schlüsselbein, nach dem ein Handnerv auf dauer geschädigt wurde aufgegeben. Seit dem heißt es Port: NEIN

    so genug von mir!

    hast du morbus Chron?
    und nun bist du wieder zuhause?

    Nadine, mach aber langsam und werd nicht unvernünftig noch bist du nicht wieder gesund!!

    ich wünsche dir weiterhin gute besserung
    bis bald

    liebe grüße
    elke
     
  12. Nadine1987

    Nadine1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Guten morgen liebe Elke,

    das hört sich aber bei dir auch echt alles übel an. Wieviel Darmspiegelungen hattest du denn schon? Und was nimmst du grundsätzlich für deinen Darm ein?

    Ja Blutabnahme und Infusionen sind so eine Sache. Ich hatte noch nie gute Venen. Aber durch die ständige Pickserei sind sie nun völlig hin. An meinen Beinen und Füßen kam nie ein Tropfen raus. Und Leiste war ich dann schon gewohnt. Porblem war da nur immer wenn mein HA abnimmt (er muss immer Hausbesuche machen und die Ärzte in Krankenhäusern haben sich immer das Ultraschallgerät zur Hilfe geholt) musste er ins Blinde stechen, da ich keinen tastbaren Puls an Fuß und Leiste habe und da musste schon ab und zu nicht nur einmal gestochen werden. Das ZVK legen war bei mir auch immer sehr sehr schwierig und ging auch nie beim ersten mal gut sowie das Port legen auch nicht so einfach war. Bin froh, dass ich den nun habe auch wenn die Narbe ganz schön Probleme macht.

    Man weiß es bei mir auch nicht so richtig was es ist. Ich hatte nun innerhalb von 2 Jahren 5 Darmspiegelungen und 6 Magenspiegelungen und man war sich nie so sicher was es nun ist.

    Ja ich bin wieder zu Hause:vb_redface: Da ist es doch einfach am schönsten. Ja ich mache ganz ruhig. Was anderes geht leider eh nicht, da ich durch mein Rheuma ans Bett gefesselt bin. Kann leider nicht stehen oder laufen:mad:

    Ich wünsche dir einen schmerzarmen Samstag

    Lieber Gruß
    Nadine