1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! Hypertrophe Spondylarthropathie

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Arianne, 25. März 2011.

  1. Arianne

    Arianne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich brauche Eure Hilfe!

    Habe schon länger rheumatoide Arthritis, bin eingestellt mit Basistherapie und kann damit meistens gut leben und arbeiten.

    Jetzt hatte ich sehr häufig Rückenprobleme. Es wurde ein Prolaps und eine weitere Protrusion unter MRT festgestellt und so Dinge wie Osteochondrose Typ 2 u.a. - soweit so gut - keine Fragen dazu.
    Aber auch eine

    hypertrophe Spondylarthropathie - hm....

    Ich habe seit langen tiefsitzenden Rückenschmerz, kann nachts nicht mehr liegen bleiben usw. -
    Gelenkschmerzen habe ich ja sowieso immer wieder.
    Mein Orthopäde hat sich jetzt auf den BSV gestürzt. Wegen Nervenwurzelkontakt bekomme ich jetzt eine PRT Behandlung. Allerdings hat er sich um die h.SpA nun nicht weiter gekümmert, obwohl ich ihn darauf ansprach.

    Wobei der Radiologe beim MRT schon meinte, dass sehr ausgeprägt und zwar im gesamten kaudalen LWS Bereich. Man sieht es auch.

    Wer hat Erfahrung mit einer h. Spondylarthropathie und hat mein Arzt Recht, dass das nur ein wenig Abnutzung sei.
    Ich will ihm glauben aber ist Abnutzung nicht Arthrose????
    Wäre dankbar für eine Antwort, da es bis zum nächsten Termin beimn Rheumadoc noch sehr lange hin ist.
    Danke!