1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! Hab Augenprobleme

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nessie, 19. Oktober 2009.

  1. nessie

    nessie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich habe Fibro und leide unter anderem an Mundtrockenheit. Seit einigen
    Wochen habe ich jedoch auch trockene, brennende Augen.
    Ich nehme zwar Tropfen dagegen, aber mit mittelmäßigem Erfolg.
    Gestern nun hatte ich auch noch Lichtflimmern im linken Auge.
    Vorsichtshalber hat mich mein Mann in die Augenambulanz gefahren.
    Dort hat man mir meine Netzhaut untersucht. Die Krankenschwester, die
    selbst an Fibromyalgie leidet, gab mir vorher den Rat, nichts von Fibro zu
    erwähnen, da das dann evtl. nicht ernst genommen wird bzw. man wieder auf die Psycho-Schiene geschoben wird.:(Na, ja, klasse, dachte ich.
    Ist ja nicht wirklich was neues.
    Als ich dem Arzt von meiner Augentrockenheit erzählte, wischte er das nur weg, mit der Bemerkung, daß sei ja ein ganz anderes Ding.
    Kurz und gut. Netzhaut war ok. Soll ich aber in jedem Fall in Kürze nochmals überprüfen lassen. Hab in 3 Wochen sowieso einen Termin zur
    Netzhautuntersuchung bei meinem Augenarzt.
    Heute hatte ich dann für ganz kurz immer nur 1 - 2 mal einen heftigen Stich im Auge. Habe dann gehört, daß dies alles wirklich auch von trockenen Augen kommen kann.
    Kann da auch die Fibro eine Rolle spielen?:confused: Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiß vielleicht ein gutes "Mittelchen"?;)
    LG
    Claudia
     
  2. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    hallo nessie

    meine erfahrung (habe chron. polyarthritis) ist die, daß hin und wieder, mal mehr, mal weniger häufig, die augen tränen, was paradoxerweise trockene augen als ursache hat. ich benutze dann mehrmals täglich sogenannte künstliche tränen, die es rezeptfrei in der apotheke gibt.
    ich hatte, bevor das rheuma kam, ein netzhautloch, was mehrmals gelasert wurde. es läßt sich von der chron. polyarth. glücklicherweise nicht beeindrucken.
    gruß pablo56
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    mundtrockenheit? augentrockenheit?
    ist nase evt. auch trocken? die ohren auch? trockene haut?
    bereits bei den beiden ersten symptomen sollte an kollagenose, sjögren gedacht werden.
    es gibt an vielen augenkliniken sondersprechstunden : trockenes auge.
    wurde schirmer test gemacht? ( ein stäbchen wird zwischen unterlid und augapfel gesteckt. daran kann der augen doc die trockenheit bestimmen).
    gruss
     
  4. nessie

    nessie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.
    Den Schirmer-Test hab ich (noch) nicht gemacht bekommen.
    Meine Rheumatologin hatte auf Kollagonesen getestet - negativ.
    Aber ich bin auch ein wenig stutzig geworden und hab an Sjögren gedacht.
    Kann das evtl. auch der Augenarzt testen?
    LG
    Claudia
     
  5. juguja

    juguja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Canada bis 2013, jetzt wieder Deutschland
    hallo claudia,

    ich hatte die gleichen symptome wie du, es ging bis zu sehstörungen und starken schmerzen. der augenarzt hat mir dann erklärt, dass meine augen durch die ra knochentrocken sind, die symptome waren folge davon. das wunderte mich, weil sie immer tränten. aber wenn nicht genug richtige tränenflüssigkeit produziert wird, versucht der körper, das auszugleichen, allerdings haben diese "tränen" die falsche zusammensetzung und machen alles noch schlimmer.

    regelmäßiges tropfen ist wichtig, außerdem kannst du abends eine feuchtwarme kompresse auf die augen legen, das hilft manchmal, die tränendrüsen anzuregen und das aufwachen morgens ist nicht ganz so trocken.

    wenn die augen sehr gereizt sind, ist über nacht auch bepanthen augensalbe sehr angenehm.

    gute besserung und viele grüße aus canada,

    jutta
     
  6. nessie

    nessie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jutta!
    Danke für Deine Tips. Ich werd sie auf jeden Fall ausprobieren.
    Hoffe, es hilft.
    Das komische ist halt nur, daß alle meine Rheuma-Werte negativ waren.
    Manchmal kommt es mir aber schon seltsam vor und ich denke, das ist nicht nur die Fibro.
    Mal abwarten, was in 3 Wochen mein Augenarzt so sagt.
    LG
    Claudia
     
  7. juguja

    juguja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Canada bis 2013, jetzt wieder Deutschland
    Hallo Claudia,

    meine Werte sind auch immer negativ, das gibt es, und ich bin nicht die einzige mit diesem Problem. Schau mal in meine Vorstellung, da findest du die Geschichte.

    Das einzige, was manchmal erhöht ist, sind die Neutrophilen, und durch die Medis ist dieser Wert wieder normal. Selbst kurz vorm Blinddarmdurchbruch hatte ich keine erhöhte Blutsenkung...

    Vielleicht kannst du deinen Arzt zu einem Cortisonstoßtest überreden. Wenn es dir damit deutlich besser geht, haben die Schmerzen auch eine entzündliche Ursache. Es ist kein Schmerzmittel, sondern dämmt die Entzündung ein. Bei vielen helfen schon kleine Dosen, bei mir allerdings nur ab 25 mg, bei seronegativer RA häufiger der Fall.

    Lieben Gruß aus Canada,

    Jutta
     
  8. nessie

    nessie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jutta!
    Vielen Dank für Deine Antwort. Ich werde wohl nochmal einen Rheumatologen aufsuchen, wenn ich das alles so höre.
    Hab mir Deine Geschichte durchgelesen. Manchmal muß mal einfach Glück haben, an den richtigen zu geraten, der einem weiterhilft.
    Hoffe, daß ich das auch alles auf die Reihe kriege.
    Wünsche Dir einen schönen Tag in Canada.
    LG
    Claudia
     
  9. Knuddel

    Knuddel Akki

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    also irgendwie weiß ich im Moment nicht mehr so wirklich weiter....

    Bei mir steht die Diagnose Rheuma noch im Raum,aber noch nicht untersucht.
    Meine Augen machen mir seit ein paar Monaten schon zu schaffen und ich habe das immer mit einer Allergie in Verbindung gebracht.:eek:

    Also bei mir verhält es sich so:
    Morgens eigentlich IMMER geschwollene Augen.
    Oft eine Berührungsempfindlichkeit der Augenlider und ein drückendes Gefühl hinter den Augen.
    Oft ein Fremdkörpergefühl,so daß ich reiben muß.
    Lichtempfindlich bei Sonnenschein.Muß auch jetzt im Herbst oft die Sonnenbrille aufsetzen.
    Und sobald ich rausgehe,tränen die Augen wie verrückt.Es läuft richtig dolle.:(
    Weiß jemand,was das bedeuten könnte?

    Liebe Grüße,
    die Akki ( Knuddel)
     
  10. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    geh bitte bald zum augen doc.
    trockenes auge kann durchaus auf eine rheumatische krankheit hindeuten.
    niemals reiben!
    lies mal mein posting kollagenose, sicca , da stehen viele tipps drin-
    gruss
     
  11. Knuddel

    Knuddel Akki

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    bise ich habe mich jetzt mal durch gelesen....oh nein...wenn das alles so stimmt und passt...

    Was mach ich denn nun?

    Liebe Grüße,
    die Akki ( Knuddel)
     
  12. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    Akki,
    zunächst mal nicht aufregen. warten auf die diagnose.
    du hast das jetzt noch nicht so lange. gerade am anfang kann man viel tun, quasi lernen, mit den symptomen umzugehen und sie somit zu beherrschen.
    es gibt viele augen medis, die helfen können und lindern.

    doch jetzt erst mal beim augen doc vorbei schauen. spreche dabei an, dass du beim rheuma doc bist.
    wenn du in einer stadt wohnst, wo eine uni ist oder eine grössere augenklinik, kannst dich mal erkundigen, ob es eine sprechstunde für trockenes auge gibt. aber bitte erst die DIAGNOSE!.
    alles klar?
    schönen sonntag
    bise
     
  13. Knuddel

    Knuddel Akki

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo bise,

    ja,natürlich hast Du Recht,dass alles muß noch untersucht werden.Es ist halt nur so,dass sich bei mir schon wieder zig "Baustellen"auftun.Letztes Jahr beim Rheumadoc wurde die Fibroschiene aufgemacht und dem entsprechend wurde ich behandelt (nämlich gar nicht).

    All meine Schmerzen und Symptome wurden überhaupt nicht beachtet und nun sind defenetiv schon einige "Schäden" im CT und auch an der Haut sichtbar geworden.:sniff:

    Liebe Grüße,
    die Akki ( Knuddel)
     
  14. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo, auch an der haut?
    geh zum haut doc!!!!!
    weisen deine blutwerte auf nix, gar nix hin? keine ANA s udgl., keine entzündungsparameter?
    wenn du bereits corti intus hast, kannst du beinahe jede anfangsdiagnose "versauen". sorry für diese rüpelhafte bemerkung. doch das stimmt.
    gruss
     
  15. little_hope

    little_hope Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eppstein
    Empfindliche Augen habe ich auch. Die Augen stechen, sind rot, trocken, das Gefühl eines Fremdkörpers.

    Mir hilft meistens die Befeuchtung mit künstlichen Tränen, aber das dauert auch mal 2-3 Tage. Und wenn es ganz schlimm wird, nehm ich ne Salbe für Bindehautentzündung.

    Rheumawerte habe ich auch nicht, aber die Diagnose PsA und sekundäre Fibro...
     
  16. Knuddel

    Knuddel Akki

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo bise,

    in Bezug auf rheumatische Erkrankung wurde bei mir noch gar nichts getestet.
    Ich habe zwar viele rheumatische Symptome,aber bis vor kurzem hieß es ja,dass ich Fibromyalgie habe.Wurde also nur,wenn überhaupt,somatoform behandelt.

    Orthopädisch wurde nun abgeklärt und auch einges gefunden.In die Richtung werde ich nun schonmal versorgt.

    Meine Hautärztin hat mir geraten,zum Rheumatologen zu gehen,da sie bei einer Hautuntersuchung(eigentlich habe ich Nesselsucht und Sonnenallergie), eine beginnende Schuppenflechte festgestellt hat.

    Die Augenprobleme habe ich wirklich immer auf den Heuschnupfen und die Allergien,die ich habe,geschoben.Aber das mir die Augen jetzt schon durchgängig Probs machen,gibt mir nun doch zu denken.
    Ich habe sowieso das Gefühl,dass mein ganzes Immunsystem "verrückt spielt"....
    Knochenhautentzündung im Ellenbogen,Muskelschmerzen,Ödeme,Nesselsucht...komische blaue Flecken an den Beinen,die auch gar nicht mehr weggehen....
    Aber wie gesagt,das ist ja alles Fibro...:uhoh:

    Liebe Grüße und ein dickes DANKE

    die Akki (Knuddel)
     
  17. little_hope

    little_hope Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eppstein
    Hi Knuddel,

    bei mir hört es sich ähnlich an und ich habe Psoriasisarthritis plus sekundäre Fibro. Frag mal deinen Arzt danach.
     
  18. Knuddel

    Knuddel Akki

    Registriert seit:
    9. Juli 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo little_hope,

    Ja,ich habe am 18.11.09 einen Termin beim Rheumaonkel,obwohl ich das eigentlich nicht mehr wollte,da ich beim Letzten Mal bei einem anderen Rheumadoc diese schlechten Erfahrungen gemacht habe.Er hat die Fibro diagnostiziert und mich dann so stehen lassen.

    Aber letztes Jahr war es auch so,dass ich echt am Ende war und gar nicht mehr sagen konnte,wie,was und wo es mir weh tat.
    Es hat alles nach einem grippalen Infekt und einem heftigen Nesselsuchtschub angefangen,Das einzige was ich weiß,ist,dass mein Immunsystem irgendwie nicht so richtig funktioniert.
    Genauso war es auch beim Orthopäden letztes Jahr.Er stellte eine Entzündung im Ellenbogen fest,aber unternommen wurde trotzdem nichts.Ich war ja sogar in psychsomatischer Reha,aber da ging es erstmal primär darum,die chronischen Schmerzen zu verstehen und anzunehmen,was ja auch nicht so verkehrt war.Aber meine Schmerzen waren auch nach 6 Wochen Klinik nicht wirklich besser.
    Vor kurzem habe ich nochmals eine ambulante Schmerztherapie,speziell für Fibros mitgemacht.Das ging 14 Tage.Das Ergebnis war,dass der dortige Schmerzarzt zu mir gesagt hat,dass es sich bei mir NICHT allein um eine Fibro handeln würde.Ich solle doch nochmals neue Ärzte aufsuchen!!!:(

    Ich war bei meiner Hautärztin,um sie wegen meiner Nesselsucht zu fragen,ob das eventuell mit meinen Schmerzen zusammenhängen könnte.Und so ganz nebenbei fand Sie am entzündeten Ellenbogen ein Gelenkerguß und beginnende Schuppenflechte.
    Mein neuer Orthopäde stellte dann die Gelenkhautentzündung fest und spritzte Cortison.Hat auch sehr gut geholfen.
    Desweiteren weiß ich nun auch,dass ich einen BSV in der LWS habe und Facettenarthrose im ISG-Gelenk,aber ob da auch Entzündungen sind,weiß ich eben noch nicht.
    Na ja und nun noch die Augenprobleme und die merkwürdigen Ödeme....

    Sorry...für den Roman.

    Liebe Grüße,
    die Akki( Knuddel)