1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe gefunden

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von alteschachtel, 30. September 2008.

  1. alteschachtel

    alteschachtel Gabriele

    Registriert seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wangerland bei Jever
    ich bin zwar nicht so lange hier im Forum dabei und doch möchte ich euch nun mal was schreiben.

    Inzwischen ist es eindeutig ja festgestellt das ich Polyarthrose habe, sowohl in den Händen als auch in Fuß und beiden Hüftgelenke. Ich warte noch auf ein Abruftermin beim Rheumatologen, bis ich dran komme muß ich erstmal Arcoxia nehmen die wenigstens einigermaßen die Schmerzen lindern.

    Nun aber bin ich dazu übergegangen mich mit Lichtpunktur behandeln zu lassen. Da ich schon seit über 3 Jahren probleme mit der Hüfte habe und immer wieder Cortison gespritzt bekommen habe will ich die nicht mehr.

    Mein Vorteil ist das mein Mann (auch Heilpraktiker wie ich und Erfinder) die Farbpunktur gelernt hat und die betroffenden Stellen bzw Gelenke nun regelmäßig (zur Zeit jeden Tag) mit blauen Impulslicht bestrahlt, anschließend mit Teufelskralle alles einreibt und ca 5 minuten nach dieser Behandlung bin ich schmerzfrei. Es ist so schön ohne schmerzen zu sein und wieder was tun zu können. So lässt es sich zumindest aushalten auch wenn täglich eine Behandlung fällig ist, die 30 Minuten sind es wert wenn dadurch eine bessere Qualität hergestellt wird.
    Ich kann wirklich nur raten probiert es aus, wer sowas in eure Gegend hat/ macht, weiß ich leider nicht. Aber ich weiß das es sich lohnt zu testen. Es ist schon erstaunlich wie schön man sich durch Licht behandeln lassen kann auch wenn es immer noch umstritten ist von der Wissenschaft.
     
  2. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo Alteschachtel,

    ich glaube so sehr umstritten ist das gar nicht mehr, denn es gibt richtige Forschungsaufträge an Universitätskliniken dazu; allerdings soweit ich weiss nicht oder nur ganz wenig in Deutschland.

    In USA, England und ich glaube Indien oder China, werden schon lange (mehrjährige) Untersuchungen durchgeführt und die Ergebnisse lassen sich sehen. Allerdings bis jetzt nachweisbar nur bei psychischen und seelischen Erkrankungen und deren teilweise massiven körperlichen Beeinträchtigungen. Man hat in USA Versuche gemacht in dem man Patienten nur rotem oder nur blauem oder nur grünem oder nur ... ausgesetzt hat. Der Patient sollte jeweils selbst entscheiden welche Farbe ihm am liebsten ist und dann wurde der ganze Raum durch farbiges Licht blaut oder grün oder, oder. In Versuchsreihen hat man Menschen einfach in farbige Räume gebracht und sie aufschreiben lassen was sie dabei fühlen.

    Mit blauem Licht gegen Schmerzen wird glaube ich in ganzheitlichen naturheilkundlichen Kliniken Antroposophisch? gearbeitet. Ich meine da schon einige Artikel gelesen zu haben.

    LG
    Gabi (ro-lerin seit 2003)