HILFE.. FINGER STARK ENTZÜNDET.. ICH BIN NEU

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Ask, 26. August 2019.

  1. Ask

    Ask Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben , ich bin neu hier und 24 Jahre alt .. bei mir wurde seit Anfang 2017 rheuma diagnostiziert.. nehme seit dem Sulfasalazin .. was ich auch bis jetzt gut vertragen habe .. hab jedoch festgestellt das ich allergisch gegen NSAR Schmerzmittel bin .. vorallem mein Favorit Ibuprofen ..falls ich mal Schübe hatte habe ich hinterher geholfen .. . Kriege starke Lippen Schwellungen und Gesicht Schwellungen ... FRAGE : Alternativ Schmerzmittel außer paracetamol ( die helfen mir nicht wirklich )

    Mein rechter zeige Finger ist seit ca 3 Wochen sehr geschwollen dick und rot .. kann’s nicht mal richtig beugen tut richtig weh .... kann morgens auf der Arbeit nicht mal richtig schreiben .... oder meine Haare zubinden.. echt kein schönes Gefühl ... was tun ?

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit ...
     
  2. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    582
    Nur ganz kurz: ich habe schwere, das halbe Gesicht ist sehr scherzhaft geschwollen (es fängt aber bei den Lippen an) Angioödeme gehabt (ca.50 Mal) und bin auf sehr vieles allergisch. U.a. hatte ich eine solche Reaktion auf Aspirin.
    Der Allergologe hat mir gesagt: dann auch kein Ibu! So gilt umgekehrt wohl für Dich auch kein Aspirin.

    Ich würde an Deiner Stelle zum Allergologen gehen. Man kann mit entsprechender Behandlung so etwas eindämmen... vor allem wenn man Antihystaminika verträgt (ich leider nicht).

    Es gibt noch viele andere Schmerzmittel, die auch Dein HA verschreiben kann, die nicht verwandt Wirkstoffe haben. Paracetamol hilft mir übrigens auch nicht...

    Herzlich willkommen!
    Kati
     
  3. Lolobs

    Lolobs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2014
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo ASK,
    habe auch eine Unverzräglichkeit auf Aspirin und die ist häufig mit IBU vergesellschaftet.
    Darf auch wegen des Lupus kein IBU.
    Mir hilft Novalgin gut. Gibt allerdings auch Leute, die damit Probleme haben.
    Viele Grüße
     
  4. Ask

    Ask Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten
    @Kati ich weiß , kann leider nichts mehr von dieser Gruppe nehmen .. habe es selbst herausgefunden.. bin selber Arzthelferin und hab beim Hautarzt gelernt deswegen kenne ich mich etwas mit Allergien aus .
    @Lolobs Novalgin habe ich auch versucht genau das selbe Problem ... leider :((( ... Aspirin habe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht eingenommen hilft mir auch nicht wirklich genau wie paracetamol ... ( darf ich auch nicht einnehmen haha) naja aber ich gehe wirklich mal zum Allerlogen ... vielen Dank..
     
  5. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    1.565
    Ort:
    BW
    Huhu,

    ich würde mal testen, ob Wärme oder Kälte dem Finger gut tut. Ein Quarkwickel wäre auch einen Test wert.
    Meine Tochter nimmt Naproxen gegen Schmerzen und zur Behandlung ihres Rheumas.

    Gute Besserung und liebe Grüße, Tina
     
  6. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    582
    Ask meine Rheumatologin sagte mir vor Jahren: wenn Du mehr als 3 mal in der Woche ein Schmerzmittel brauchst, dann ist besser das Cortison ein paar Tage hochzufahren.
    Für mich ist das sehr wegweisend... es geht ja nicht darum, nichts zu spüren, sondern die Entzündung einzudämmen. D.h. wenn Du keinen anderen Entzündungshemmer verträgst könntest Du einfach mal sehen, wie Du mit einer kurzen - 2 Tage zb - Cortisonstoss auskommst. Ich nehme Cortison ständig, seit 2004. Inzwischen habe ich ein feines Gefühl entwickelt, ob und wie viel mehr ich brauche. Manchmal z.B. reichen zwei Tage 10mg und dann wieder auf 5mg und es ist ok. Manchmal spüre ich, dass die Entzündung ziemlich stark ist, und ich z.B. schon seit 14 Tagen daran arbeite, dann kann der Stoss auch z.B. 20mg über drei Tage sein und dann Schluß.
    Zusammen mit Quark.... einem Vitamin C reichem Essen usw. usw. solltest Du es evtl. auch ohne Schmerzmittel hinbekommen.
    Sonst gibt es auch noch die COX-2 Hemmer. Ich habe dadurch so Probleme, dass die für mich nicht in Frage kommen... aber... vielleicht helfen sie Dir!

    Kati
     
  7. Ask

    Ask Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Liebe @Kati , vielen Dank.. ich möchte eigentlich weder cortison noch MTX jemals einnehmen ... hab da schiss vor ...
     
  8. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    582
    Ehrlich gesagt machst Du mit einer ständigen Einnahme von NSAR viel mehr kaputt... aber das solltest Du selbst wissen...
    MTX hat mir nichts geholfen (4 Jahre genommen/gespritzt) - überhaupt die "Basistherapien" nicht. Ich nehme nur Low-Dose Cortison und manchmal - wie beschrieben - einen kleinen "Stoß", wobei ich das seit Monaten nicht mehr brauchte.
    Jeder findet seinen Weg und das wünsche ich Dir auch!

    Kati
     
  9. Ask

    Ask Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank ich habe prednisolon zuhause .. werde es mal über 2 Tage nehmen ... also könnte ich das immer so über 2 Tage nehmen wenn ich merke es wird schlimmer ? Darf ich das auch mit Sulfasalazin kombinieren ?
     
  10. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.755
    Zustimmungen:
    1.597
    Ort:
    Köln
    Du bekommst doch Sulfa. vielleicht ist die Dosierung nicht ausreichend oder es ist das für deine Erkrankung falsche Medikament? Bevor du Experimente machst, geh zu deinem Rheumatologen und bitte um Kontrolle und eventuellen Therapiewechsel. Dann bist du auf der sicheren Seite.

    Abgesehen davon ist deine Medikamentenangst zwar nicht unbegründet, aber kontrollierbar. Die Schäden ohne sind möglicherwiese schlimmer als mit (z.B. MTX).
    Cortison allein wird dir da nicht weit helfen.
     
    rajek und Resi Ratlos gefällt das.
  11. Ask

    Ask Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube ich erkläre mal eben von neu ...
    ich habe Sulfasalazin vor 3 Monaten abgesetzt gehabt weil ich ständig diese angiome bekommen haben dicke Lippen dicke Augenlider ect. Ich dachte es kommt von Sulfasalazin ... aber leider nein , es kam von ibu... habe ich kurzerzeit darauf erst festgestellt habe natürlich direkt wieder mit Sulfasalazin seit 2 Wochen ganz von vorne angefangen .. bis jetzt geht alles gut außer das ich Kiefergelenk schmerzen habe .. ich hasse diese steifigkeit morgens .. ich warte jetzt erstmal wie das weiterhin wirkt mit Sulfasalazin sollte es nicht anschlagen nehme ich die Predisolon Tabletten über 2 Tage ( der Arzt meinte nämlich auch zu mir wenn’s nicht besser wird musst du auf cortison umsteigen ...) habe es sofort verneint und mit Sulfasalazin u Ibu weitergemacht bis ich hält diese Allergie bekommen habe ...
     
  12. Ask

    Ask Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Und habe erst ein Termin im Dezember wieder .. Horror man bekommt auch keinen Termin früher ..
     
  13. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Berlin
    Hallo ask,
    eigentlich wäre deine Situation, schon ein Grund vor Dezember den Rheumatologen zu konsultieren. Aber das ist meist nicht möglich, das kenne ich auch. Fotografiere den Finger und schicke das Foto mit ein paar erläuternden Worten deinem Rheumatologen, vielleicht reagiert er dann. Das ist nur so eine Idee. Mein Rheumatologe reagiert leider nicht auf Emails, obowohl ich in den letzten 2 Jahren erst 2 Mal ihm eine gesendet habe. Aber probieren kannst du es ja.
     
  14. Hans123

    Hans123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Hi Ask,
    mach das bitte nicht mit "2 Tage Prednisolon" und dann mal schauen. Du veränderst deinen Regelkreislauf mit Kortison.(les' dir das bitte im Net genau durch)
    Das Zeug must du immer über längere Zeit ausschleichen sonst könntest du sehr heftige Nebenwirkungen bekommen. Prednisolon hilft üblicher Weise sehr schnell aber du must es täglich morgens zw 0400 - 0800 nehmen...wg dem Regelkreis.
    Meist bist du nach ein paar Std schmerzfrei.
    Das Zeug macht aber deine Knochen porös deshalb bitte alle Infos lesen.
    LG Hans
     
    Ask gefällt das.
  15. Ask

    Ask Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Hans , j
     
  16. Ask

    Ask Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja das mache ich auch so .. ich versuche erst ganz normal mit Sulfasalazin weiter ... Vielen Dank Liebe Grüße ..
     
  17. Hans123

    Hans123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Noch ein Tipp ASK,
    such einen Doc der Bock auf dich und deine Beschwerden hat...das wird nicht leicht..leider☹️
    Es gibt unglaublich viele verschiedene Rheuma_arten...finde heraus welches du hast.
    Sulfasalazin 500 mg 2 - 0 - 2 war bei mir zu schwach.
    MXT machte meine schmerzen und Gelenkschwellumgen relativ schnell weg aber als Nebenwirkung hatte ich nach ein paar Wochen starke Erektionsstörungen und später war meine "libido" weg :(
    Dazu gab es von MTX diese hässlichen fetten Rheumaknoten an beiden Unterarmen
    Schlechter Tausch fand ich..als MTX abgesetzt...nun nehme ich Leyflunomid 10mg 1 mal täglich und 5 mg Pred...nach 2 Wochen gings mir besser.
    lg hans
     
  18. Hans123

    Hans123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    nach meinen Infos von Fachärzten ist die Wirkung von Sulfasalazin relativ schwach...im Mittelfeld liegt Leflunomid und "oben" MTX.
    Blöd ist nur das man einige Wochen bis Monate auf die Wirkung warten muß.
    Lg
     
  19. Hans123

    Hans123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    übrigens...seid Anfang diesen Jahres hat jeder einen gesetzlichen Anspruch auf Facharzttermin innerhalb von 4 Wochen!! Google dir das mal
    Lg Hans
     
  20. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    1.322
    Ort:
    Stuttgart
    Das gilt nur, wenn man es länger nimmt. Wenn man es nur zwei oder drei Tage einnimmt, dann nicht. Aber davon ganz abgesehen, würde ich auch nicht experimentieren, sondern schauen, dass ich möglichst schnell einen Termin beim Rheumatologen bekomme.

    Die Idee von Allina mit dem Foto und der E-Mail finde ich gut. Ich hatte Mitte April ein dick geschwollenes Sprunggelenk, da habe ich auch ein Foto an meine Rheumatologin geschickt und bekam als Feedback, dass ich das Kortison erhöhen soll und auch Angaben über die Höhe und das runterdosieren.

    @Hans123: Man kann Osteoporose bekomme, wenn man lange Zeit Kortison nimmt, deshalb wird aber zu dieser Therapie meistens Calcium verordnet um das zu verhindern. Ich nehme seit 19 Jahren Prednisolon und meine Knochendichte ist völlig in Ordnung.
     
    Ask gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden