1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe Fibromyalgie

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Morgan Earp, 11. Dezember 2003.

  1. Morgan Earp

    Morgan Earp Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hallo alle miteinander,

    ich habe zu meiner cP, das ich mit Enbrel gut unter Kontrolle habe, auch noch zusätzlich
    Fibromyalgie bekommen. Ich habe starke Schmerzen, die ich mit Tilidin dämpfe. Ich nehme
    jetzt seit kurz noch ein Anti-Depressiva gegen meine Schlafstörungen.
    Könnt Ihr mir vielleicht helfen, ob es noch andere Möglichkeiten gibt, das Fibromyalgie
    in Griff zu bekommen.

    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könntet.

    Ein digitales Knuddeln

    Morgan Earp
     
  2. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Morgen Earp

    wir können uns die Hand reichen, ich habe auch CP und vor 2 Jahren kam Fibro dazu, ich nehme auch Tilidin um die Schmerzen einigermaßen auszuhalten, hab eine zeitlang auch Antidepressiva genommen.
    Einen Tipp kann ich dir auch nicht geben, ich habe auch noch nichts gefunden was gut und dauerhaft hilft. Alles was die Fibro-Schmerzen lindern würde,z.B. Wärme, mögen meine Gelenke überhaupt nicht. Zur Zeit steht bei mir seit längerem wohl nochmal die CP im Vordergrund, hauptsächlich an den Füßen und Händen. Cortison würde helfen, geht bei mir aber nicht, ich habe meinen letzten Cortisonversuch mit 450 Zucker (trotz Insulin)abgebrochen.
    Ich weiß, dass hilft dir jetzt nicht weiter, aber vielleicht tröstet es dich ein wenig, wenn du weißt, dass du mit dem Mist nicht alleine bist.

    Knuddelgrüße
    Samira
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo morgan,

    ich kann dir nur berichten, dass ich gegen meine fibro Amitriptylin (tropfen) nehme,
    die mich zwar sehr müde machen, aber durchaus auch gegen fibro helfen.

    marie
     
  4. Renti

    Renti mit sehschwäche

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    ich gehöre auch zu dem kreis der cp und fibrogeschädigten. ob dir mein rat gefällt, weiss ich nicht. trotzdem versuche ich es einmal.
    ich war vor 3 jahren in einer fibrotagesklinik. dort lernte ich, mit den schmerzen umzugehen. wir hatten dort ein programm. nämlich dehnen und entspannen. das hört sich blöd an, wenn man so arge schmerzen hat. ich ging auch sozusagen auf dem zahnfleisch daher, als ich dorthin ging und dachte mir, dass die ja blöd sind. aber es hat geholfen.

    man fängt ganz langsam an, nur mal gehen, wenn es geht ein wenig schneller. ich kann das so schlecht erklären. dann ein wenig dehnen, nur bis an die schmerzgrenze, nicht weiter. man musste sich ein ziel setzen, wie lange man das zu hause macht. ich habe mit 2 min. angefangen und ganz langsam gesteigert. nach 2 wochen ging es uns allen sehr schlecht, das wurde uns aber schon profezeit. was soll ich sagen, nach 4 wochen ging es mir bedeutend besser. ich mache heute noch dehnübungen, gehe jeden tag spazieren. wie gesagt, habe ganz langsam angefangen. wenn man nichts macht, verkümmern die sehnen.
    seit dieser zeit, nehme ich nur mehr ganz selten eine schmerztablette und schlafen kann ich auch wieder ohne antidepressiva.
    vielleicht gibt es ja in deiner nähe eine rheumaliga. die bieten auch mal fibroprogramme an. in der gruppe unter lauter leidensgenossen ist das programm auch manchmal sehr lustig.

    das ist das einzige, was mir geholfen hat, gegen die schmerzen.

    es grüßt euch liebe fibrogeplagten mit sachter umarmung

    renti
     
  5. Morgan Earp

    Morgan Earp Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Ihr Drei

    Danke für eure Tips, bin schon kräftig dabei alles aus zu probieren.

    Liebe Grüße Morgan Earp
     
  6. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    ...

    renti -was du meinst ist vielleicht die
    Entspannungstechnik nach Jacobson??
    Ich bin auch sehr begeistert von dieser Art
    an Entspannung -mir hilft es auch ungemein.
    Was mir auch gut tut ist das Schwimmen in
    Thermal-Solewasser. Das wasser ist schön
    warm und es trägt dich fast weil ja so viel Salz
    drin ist.
    Ich nehme 6 mal am Tag Tillidin tropfen und
    einmal am Tag 100mg Celebrex -wenn die
    Schmerzen besonders schlimm sind auch 2 mal täglich
    bis zu 200 mg pro einnahme.
    Abends Saroten -ein Antidepressivum.
    Ich bin so ganz gut eingestellt...trotzdem
    kommt es vor das ich für ein paar Tage nicht
    zu gebrauchen bin weil die Schmerzen dann
    besonders schlimm sind..aber so ist es für mich
    am geieignetsten. Jeder muss für sich schauen
    was am besten ist ...jeder Körper ist eben anders.
    LG
     
  7. **ina**

    **ina** Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Zur progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen kann man sich auch viele Infos ergoogeln. Ist sehr einfach, man muss sich nichts merken (wie bei anderen Übungen) und man kann es ganz individuell nach dem jeweiligen persönlichen Befinden machen, es heisst bei diesen Übungen nämlich immer "so fest anspannen wie man kann" und manchmal kann man eben nicht so fest wie an anderen Tagen und trotzdem macht es nichts aus.

    LG
    ina (o:
     

    Anhänge:

  8. bibibo

    bibibo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dormagen
    fibro

    hallö morgen

    kann mich nur den empfehlungen der anderen anschliessen ..
    entspannung nach jakobsen hab eine cd ....mit einem kurzprogramm und einem langen
    die höre ich mir dann an und mache die übungen ....
    entspannt ungemein vor dem schlafen gehen...

    gruss bibibo
     
  9. Morgan Earp

    Morgan Earp Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hallo alle mit einander,

    Danke für die Tips

    Gruß Morgan Earp
     
  10. Claire

    Claire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fibromylagie

    Hallo Morgan Earp,

    habe auch Fibro und bin nicht bereit, die Schmerzen einfach hinzunehmen. Gegen die Depressionen nehme ich Seroxat. Das Mittel ist einfach toll. gegen die Schmerzen nehme ich ab und zu Viox. Da ich ebenfalls festgestellt habe, dass meine Gelenke überhaupt keine Wärme mögen, würde ich es gerne mit einer Kältetherapie versuchen, zumal ich unter massiven Schweißausbrüchen, gegen die auch keine Hormone helfen, leide.

    Ich wünsch Dir alles Gute und hoffe, dass es uns allen bald besser geht.

    Gruß
    Claire