1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe Cortison falsch eingenommen!

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Nada, 30. April 2012.

  1. Nada

    Nada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe! Ist meine Nebenniere jetzt geschädigt?
    Mein Rheumatologe hat mir im Februar ein Rezept für Cortison (Prednisolon) zugeschickt, nachdem er Entzündungen im Blut feststellte. Ich sollte 5mg nehmen. Ich war völlig ahnungslos und ein Neuling auf diesem Gebiet und habe mich auch nicht weiter darum gekümmert.
    Erst seit gestern weiß ich (durch dieses Forum), dass man Cortison immer zwischen 6 - 9 Uhr in der Früh einnehmen muss!!!
    Das habe ich im Februar/März alles missachtet, weil ich es nicht wusste. Ich nahm damals 25 Tage lang täglich 5 mg Predn. immer erst um die Mittagszeit zwischen 11 - 13 Uhr. Meine Beschwerden wurden sehr rasch viel besser, sodass ich anschließend über weitere 4 - 5 Wochen nur noch 2,5 mg nahm, auch immer erst um die Mittagszeit! Ende März setzte ich das Cortison ganz ab, weil die Schmerzen völlig weg waren.

    4 Wochen nach dem Absetzen (im April) bekam ich allmählich wieder sehr starke Schmerzen und Schwellungen.
    Bin dann vor einer 1 Woche zum Hausarzt um ein neues Blutbild zu machen. (Meine Rheumawerte waren extrem hoch, RF 372). Nun nehme ich seit Freitag 27. April wieder 5mg Predn. Die ersten 3 Tage habe ich sie wieder erst mittags eingenommen und heute das erste Mal um 9:00 Uhr, wei ich seit gestern erst Bescheid weiß.

    Kann es sein, dass ich durch die falsche Einnahmezeit jetzt meine Nebenniere geschädigt habe oder mein Körper evtl. kein eigenes Cortison mehr produziert? Man soll Cortison nicht sehr viel später als 9:00 Uhr über einen längeren Zeitraum einnehmen. So las ich es gestern auf "rheuma online". Ich bin nun sehr beunruhigt, da ich es fast zwei Monate lang falsch eingenommen habe.
     
  2. Hexchen76

    Hexchen76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westmünsterland
    Hallo Bernarda,

    nur die Ruhe, Du hast das Cortison in recht niedriger Dosis bekommen. Der Rückfall wird sicher am Absetzen des Cortisons liegen, nicht daran das Du es falsch eingenommen hast. Schäden an der Nebennierenrinde treten nach jahrelangem, hochdosiertem Gebrauch von Cortison auf. Man spricht dabei von der sogenannten Cushing-Schwelle die bei oberhalb 7,5mg liegt. Liegt die Dosierung darunter, ist ein Schaden an der Nebennierenrinde selbst bei mittelfristigem Einsatz von Cortison als unwarscheinlich anzusehen. Schade ist, das Dein Arzt Dich nicht über die Art und Weise der Einnahme von Cortison aufgeklärt hat. Der Grund warum Cortison in den Morgenstunden eingenommen werden sollte liegt darin begründet, wie unser Körper sein eigenes Cortisol produziert. Die höchste Ausschüttung des Stresshormons Cortisol geschieht gegen 6 Uhr morgens um die Wirkung des Schlafhormons Melatonin aufzuheben und uns fit für den Tag zu machen. Nimmt man es viel später, haut man sich seinen Schlaf-Wach Rhythmus durcheinander. Viel mehr passiert erstmal nicht. Nur wenn das über Jahre hinweg passiert, kann durch die verlängerte Stressreaktion die im Körper ausgelöst wird ein Schaden an den Nebennierenrinden entstehen. Also mach Dich nicht verrückt, alles ist ok. Wenn Du extrem besorgt sein solltest, so gibt es die Möglichkeit morgens früh durch eine Blutuntersuchung den natürlichen Cortisolgehalt im Blut testen zu lassen. Aber ich denke das das nicht nötig ist.

    Alles Liebe
    Hexchen
     
  3. Karola

    Karola Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ...oh das beruhigt mich. Habe heute Morgen aus Versehen schon die MTX für heute Abend genommen und die Prednisolon-Einnahme vor ca. 15 Minuten mit Schrecken nachgeholt. Habe mich schon gewundert, warum ich heute gar nicht in die "Pötte" komme... :rolleyes: Hoffe wirklich, dass das nicht so schlimm ist...