1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe CellCept

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von gisipb, 17. März 2005.

  1. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo liebe Freunde,
    ich bin gerade wieder zurück
    und muß wieder gleich euch etwas fragen.

    Suche dringend die Medi.
    CellCept wo liegt es im Schrank rum?


    Bitte sofort melden nightsprint@aol.com

    Gruß Gisi wieder in PB
     
    #1 17. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2005
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wo liegt Cellcept rum?

    Schade hat sich keiner Medi. über hat
    und Cellcept abgeben kann.

    Eva braucht es dringend in Bratislawa!

    Die Krankenkasse übernimmt es nicht mehr!!!!

    Hier ein Auszug aus Eva s Mail:

    Zitat:Ich habe weiter große Probleme mit meiner Krankenkasse. Wie Du bereits Bescheid weisst, nehme ich seit ca.10 Monaten CellCept und dieses Medikament hat bei mir endlich nach drei Jahren vieler unerfolfgreichen Versuche zugeschlagt. Ich bin unterwegs zur Remmission. Diese Therapie ist bei mir fast vierfach (!) billiger als die mit dem Ciclosporin vor einem Jahr (60€ zu 200€ pro Monat). Trotzdem hat mir die Krankenkasse mitgeteilt, dass der CellCept bei mir nicht mehr finanziert wird, weil es gemäß dem neuen Arznei-Gesetz nicht für meine Diagnose indiziert wird! Diese Bürokratie geht mir auf die Nerven. Die Doks sind auch ratlos, die können nichts dagegen tun.



    So........ bitte schick mir eine Mail wenn ihr es besorgen könnt.

    Gruß Gisi
     
  3. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Hallo Gisi,

    nur mal ein kleiner Denkanstoß - Deine Bemühungen in allen Ehren:

    CellCept ist ein Medikament, daß lt. Beipackzettel nur zur Immunsuppression nach Transplantationen zugelassen ist. Wenn es hier einige bekommen sollten, dann wäre das ohnehin schon ein off-Label-Verordnung, und ich denke nicht, daß derjenige es halt so "rumliegen" hat.

    Wenn Eva in Bratislawa CellCept bisher vom Arzt verordnet bekommen hat (Nebenfrage: Deutsche KK oder nicht?), dann sollte sie sich mal schlau machen, welche Möglichkeiten es gibt, dieses doch von der KK zu bekommen.

    Bei einem Medikament in der Güte von CellCept würde ich persönlich den Teufel tun, dieses einer mir unbekannten Person einfach so zur Verfügung zu stellen. Sorry, aber das geht mir eine Nummer zu weit. Wenn es so sein sollte, dann nur an jemanden, von dem ich absolut sicher bin, daß er es vom Arzt verordnet bekommt und damit umgehen kann ... selbst MTX oder Cortison würde ich nicht auf blauen Dunst weitergeben.

    Sei mir nicht böse, ich bin sicher, Du hast es gut gemeint, aber die Idee finde ich etwas zu gewagt.

    Ich drücke Eva mal die Daumen, daß sie das Medikament auf dem richtigen Wege bekommen kann ...

    Alles Liebe und Gute

    Robert
     
  4. sito

    sito wölfin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bayern
    hallo gisi,

    du weist das ich seit jahren cell cept nehme.

    aber ich muss mich robert anschliessen.
    man kann doch nicht einfach ein medi wie cell cept in einen briefumschlag geben und dann wegschicken.
    was würde da für eine verantwortung auf mir liegen?!?

    außerdem denke ich nicht das dies eine lösung für eva ist.
    es sollte vielmehr der versuch gemacht werden ihr in ihrem land die möglichkeit einer weiteren gabe von cell cept zu ermöglichen.

    bitte sei nicht böse, aber das geht nun einfach zu weit, versuche zu verstehen.

    dir und deiner jane alles liebe und ich hoffe sehr das für eva ein weg gefunden wird.

    lg sito:)
     
  5. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke!

    Danke für die lieben Worte Robert und Sito.

    Wir haben uns schon Medi. mit der Post geschickt.
    Kortison, Ressoschin usw.im Lupusforum.

    Aber ich habe eine nette PN bekommen
    Hilfe ist im Anmarsch. :D

    Eva ist nicht unbekannt, eine sehr liebe Person,
    die auch auf Intensivationen Lupis-Patienen bis zum Tod begeleitet.

    Es ist wieder ein Mitglied von unserer SHG "Schmetterling gestorben... Ende Februar.
    Sie hieß Susanne, war nur 27 Jahre alt, SLE mit 14 diagnostiziert, vor zwei Jahren die Uni beendet ...
    Sie hatte Lungen- und Herzbeteiligung. Es wurden leider bei ihr von Doks primär das Herz und Lungen behandelt, nicht SLE! Und so haben sie nichts in Griff bekommen. Sie wartete die letzten Tage an der Intensivstation auf die Lungentransplantation. Umsonst...

    Gruß Gisi