1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE! Brauche dringend Rat

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sylvi1, 9. Juni 2005.

  1. Sylvi1

    Sylvi1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG] klage gegen BFA brauche Hilfe
    Hi bin heute hier eingetroffen ,hoffe das ich hier richtig bin und ihr mir vielleicht helfen könnt.[​IMG]
    Ich habe zwei Probleme das erste ich habe Borderline[​IMG] und das zweite das ist mein rechtes Knie, wurde nun schon 6x mal dran op.. 4x in den letzen 2 Jahren,die Diagnose heißt Chondropathie 4 patella, Chon.3-4 med. Fermur bei alte OD,patellare Hyperpression lateral-anterar, sie wollten bei der letzten op eine Knorpeltransplantaion machen,aber es ging nicht mehr,kein Knorpel mehr vorhanden,ich bin nun 45 soll nun wenigsten 2-3 Jahre warten für ein neues Gelenk, aber die Schmerzen sind unerträglich, Kortisionspritzen möchte ich nicht so gern, was kann man noch machen? Eine Bandi-OP wurde schon durchgeführt,vor 10 Jahren ,durchgespült, Knorpel glatt gemacht,Nerven duchtrennt,Gelenkkapsel an der Kniescheibe durchtrennt,Meniscus repariert, Kreuzbänder soweit OK,
    habe Krankengymnastik zur Zeit,da ich noch auf Gehilfen gehe ,letzte OP war im Januar,habe kein Übergewicht, bin unter normal Gewicht,die Schmerzen werden nicht besser,war im Mai 2003 zur Reha da hieß es kann noch 6 std bei leichter Tätigkeit aus üben ,mein Beruf aber darf ich nicht mehr aus üben. Nach den Bemerkungen die sie geschrieben haben ,was ich noch mit meinen Körper tätigen kann darf ich vielleicht noch einen Knopf betätigen,habe von 2 Ärzte ein Gutachten das ich nicht mehr als 2Std arbeitsfähig bin (kennen mich und meine Krankheit von Anfang an) 3 Ärzte die mich nicht kennen nur meine Papier nach denen bin ich 6Std einsatzfähig Rente habe ich eingereicht Juni 2003,2x abgelehnt,nun läuft Klage liegt seit Oktober bei Amtsgericht,muß warten gut das müssen andere auch,und bei Amtsgericht laüft auch noch meine Scheidung(er zahlt nicht)ich werde bald irre wenn ich das nicht schon bin,nun muß ich Hartz 2 beantragen(hatte normal Arbeitslosengeld) Alg2 abgelehnt,war jetzt beim Amtarzt/Arbeitsamt) hat mich für gut 6Monate leistungsunfähig geschrieben habe ihn nicht gefragt was das heißt war zu aufgeregt,er sagt er will in mein Gutachten auch reischreiben das Rente besser für mich sei für 2 Jahre nicht wegen mein Knie sonder wegen der Borderlin geschichte ,da ich in eine Klinik angemeldet bin aber noch kein termin habe und wenn ich aus der Klinik komme in ein schwarzes Loch fallen würde und noch ein therapeuten für lange Zeit brauchte.
    Wer kann mir helfen und was dazu sagen

    lg sylvi1
     
  2. Hofi

    Hofi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meck.Pom.
    Hallo,

    viel helfen kann ich dir nicht, aber eine Frage habe ich .
    Warum läuft die Klage beim Amtsgericht? Ich dachte , dass RKlagen gegen die Rente beim Sozialgericht laufen, oder hattes du dich dort vertippt?
    Hast du dich an einen Anwalt oder einen Rentenberater wegen der abgelehnten Rente gewandt?

    Trotzdem alles Gute für dich und wünsche dir, dass man dir helfen kann, denn ich kann mir vorstellen dass du sehr verzweifelt bist.

    Hofi
     
  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Diagnose und Rentenantrag

    Hi Sylvi1
    Also betreffs der Frage welche Erkrankung man als Grunderkrakung und auch als Ausgangslage eines Renten oder GdB -Antrages nehmen sollte, wäre ich auch der Meinung die Borderline-Störung zu favorisieren
    Bei dieser Krankheit würde dann diese Knieproblematik ja eine Art Auslösungsfaktor betreffs der Borderline sein und das sogar sehr spezifisch.
    Der bei Dir diagnostizierte Zustand beschreibt ja eine Innenknieerkrankung i.b. mit betroffener Kniescheibe und Knorpelschäden der Stufe 4 . Dabei wird das gesamte Knie/ Innenkniebereich stark in Mitleidenschaft gezogen. Der nur noch wenig oder kaum vorhandene Knorpel bedingt die ähnlich wie bei einer schweren Arthrose entstehenden teils starken Schmerzen i.b. bei Bewegung.

    Bezüglich des Rentenantrages könnte Du Dich auch einmal an eine selbsthilfegruppe wenden:
    "(http://www.borderline-selbsthilfe.de/)"
    Aber grundsätzlich wäre eine Akteneinsicht angebracht, oder ist das schon gemacht worden? Mit diesem Krankheitsbild wäre eine Begutachtung durch einen unabhängigen Gutachter angeraten. Hast Du eine Anwaltschaftliche Vertretung oder klagst Du über kostenlose Rechtshilfe?

    Leistungsunfähig heißt, daß das Arbeitsamt Zahlungen nicht leisten muß, weil die amtsärztliche Einschätzung besagt, daß Du "Leistungsunfähig", also nicht in eine dem Arbeitsamt zugängige Beschäftigung vermittelt werden kannst. Defakto sieht der Amtsarzt des Arbeitsamtes damit eine Berentung als ersteinmal einzigste Leistungsmöglichkeit.

    Man muß nur gut auseinanderhalten
    - leistungsunfähig für einen Antragsteller heißt nicht arbeitsfähig (garnicht) aus gesundheitlichen Gründen
    - Leistungsablehnung oder halt auch -unfähig betrifft dabei die Sache, daß aus dem gerade genannten Grund das Arbeitsamt nicht zahlen muß.

    Steht in einem konkreten Fall eine Entscheidung des dann zutreffenden Leistungsträgers aus, hier die BfA, muß das Sozialamt die Grundversorgungsansprüche leisten, bis anderes geklärt wurde.

    Im Prinzip müßte also eine Entscheidung einer zumindest befristet zu zahlenden Rente gerichtlich verfügt werden, um eine Grundversorgung zu sichern.

    Medizinisch würde das wohl begründet werden können mit:
    Zahlung einer befristeten Rente wegen Arbeitsunfähigkeit durch:
    "Zustand in einem sich akut entwickelnden Borderline-Syndrom mit auslösenden Faktoren im sozial-persönlichen Bereich (Scheidung und Versorgungsängste) und Interaktionen eines auslösenden Ereignisses hier zu sehen in einer Chondropathie 4 patella mit akutem Verlauf.
    Die weiter beschriebenen Probleme hier eines durchzusetzenden Versorgungsanspruchs bedingen eine weitere Verschlechterung der Grunderkrankung und gesamtgesundheitlichen Situation.
    Aus diesen genannten Gründen (siehe beigelegte Befunde) ist zumindest befristet keine Erwerbstätigkeit möglich."

    Ja dann wünsch ich Dir gute Besserung und wenn Fragen sidn schick ne PN
    "merre"
     
  4. Sylvi1

    Sylvi1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe ! Brauche dringend Rat

    Hallo Hofli

    Sorry konnte micht nicht schneller melden, mir ging es ziehmlich mies
    ja ich habe mich verschrieben die rente liegt beim Sozialgericht in Lüneburg.
     
  5. Sylvi1

    Sylvi1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Guten morgen Merre

    danke für deinen Rat,
    ich bin noch nicht weiter, nun muß ich warten , ob ich von meinen Ex das 2. mal Unterhalt zahlt, dann geh ich zum Arbeitsamt und melde das , nicht wie im April da hat er auch nur 1x gezahlt ich habe es gemeldet und bekam nichts dann mußte ich wieder hin und sagen das er nicht mehr zahlt, dann kam ein Brief sie würden es erst wieder bearbeiten wenn der Gerichtsbeschluß da ist, erstmal bekomme ich Wohngeld was aber nicht viel ist. mit dem U-Halt und Kindergeld kann ich grad mal die Schulden bezahlen, leben kann ich nicht nür über meine Eltern.
    Das Gutachten vom A-Amt habe ich nun dem Sozialgericht geschickt,also gleich wie ich es hatte,mal sehen was nun passiert.
    Dieses warten macht ein fertig, ich versuche mich zwar im Garten ab zu lenken ,ab es fällt mir sehr schwer.
    Ich will mir nicht mehr weh tun, meine Ärztin ist nun auch wieder da ,morgen muß ich hin,sie muß noch einen ausführlichen Bericht über SCHNEIDEN machen, sonst kann die Klinik nicht entscheiden wo ich hin komm welche Station, sie schrieben sie können sich kein richtiges Krankenbild von mir machen.

    lg sylvi
     
  6. Sylvi1

    Sylvi1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hofi

    hofi

    ups habe ich grad gesehen sorry,tja ich muß wohl mehr bei der sache sein

    ja ich habe Rechtsbeistand von der SoVD ,

    mir geht es gesundheitlich und finanziell nicht gut.

    Danke lg sylvi