1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe!! attackenmäßige, rasende Kopfschmerzen

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von smashy, 30. Juli 2005.

  1. smashy

    smashy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    eins jagt dem anderen. Seit ein paar Tagen hab ich so attackenmäßige enorm druckaufbauende, stechende Kopfschmerzen - am Anfang beidseits an der Schläfe - jetzt eher innen drinn, von unten nach oben ab Augenhöhe bis zur Schädeldecke (quasi hinter dem linken Auge). Die stechenden Schmerzen steigen sich innerhalb ein, zwei Sekunden so enorm auf, das ich meine, mein Kopf zerplatzt gleich. Nach ein paar Sekunden ist der akute Schmerz weg und kommt mittlerweile in ca 5 Minuten Abständen wieder, bis eine Matschbirne hinterher bleibt. Jetzt geht es gerade wieder.

    Kann das auch mit meinem gerade total verstopftem linken Ohr zusammen hängen? War gestern bei nem Hausdoc (kein HNO konnte/wollte mich annehmen) und wollte bei dem ne Ohrenspülung machen lassen. Er meinte aber, nach nem Luftanhaltetest, das noch eine Trommelfellperforation dazu gekommen sei, das muß der HNO machen, das darf er nicht. Die komplette linke Kopfhälfte fühlt sich beim "streicheln" der Haut dumpf an und man hört das rauschen wie bei einer Meeresmuschel.

    Zur Erklärung. Diese verstopften Ohren hab ich alljährlich im Sommer seit mindestens sieben, acht Jahren (immer das linke Ohr am argsten), jedes Jahr immer daselbe. Aber:

    Kopfwehprobleme habe und hatte ich allgemein noch nie. Diesesmal ist es ganz anders, eher schlimmer als sonst.

    Könnten die Kopfschmerzen aber auch mit der Rheumageschichte zusammen hängen? War noch nicht bei der Rheumaärztin. Ich mach mir da langsam echt irgendwie Sorgen. Jeden Tag ist was anderes los. Was kommt als nächstes?

    Was hilft vorallem gegen solche enormen Kopfschmerzen?
    Migräne ist es meines Erachtens nicht. Sonst fühl ich mich halblebig gut.
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hi smashy,

    bist leider bei "HIlfsmitel" gelandet" hab es eben zufälig gelesen-setz es woanders rein, oder noch besser: schleunigst in die HNO-Klinik und abklären lassen!!!! Hat Dir denn den hausdoc nicht gesagt, was Du machen sollst???

    Gute Besserung wünscht Dir Mni