1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hier steh ich nun ich armer tor....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mariana, 11. November 2005.

  1. mariana

    mariana Guest

    hallo,

    bei mir wurde gestern ein szintigramm gemacht....

    ergebnis hab ich heute abgeholt....

    ...im bereich des linken kniegelenks lateral gelegen eine ganz eindeutige osteozytenmehrtätigkeit....entweder knöcherne verletzung oder ausgeprägter meniskusschaden oder arthrotische veränderungen im lateralen kniegelenk links.
    ansonsten in den restlichen extremitätsgelenken keine weiteren auffälligkeiten und damit auch keine weiteren hinweise auf sonstige aktivierte gelenksveränderungen...
    na toll , was ist mit den schmerzen in meinen händen,fingern ellenbogen schultern????

    was soll ich da jetzt machen... steh da wie simulantin...

    gruss M.
     
  2. Neana

    Neana Universaldiletant

    Registriert seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Laubach, Oberhessen
    Ich auch

    Hallo Marina,
    das kenne ich gut. Ich bin in 20 Jahren immer wieder zum Arzt und hab mir anhören müssen, das man nichts auf den Röntgenbildern sieht und das es mir auch nicht wehtun kann. Und im Blut war auch nichts. Hab mich auch gefühlt wie du jetzt. Irgenwann bin ich dann nicht mehr zum Arzt, weil ich mir das nicht mehr anhören wollte.
    Jetzt krieg ich die Rechnung dafür. Gelenke kaputt und zwar so, das es jeder Idiot auf dem Bild sieht. Wäre nicht so schlimm, wenn ich in einer ordentlichen Behandlung gewesen wäre.
    Also: Lass dich nicht entmutigen, such einen anderen Arzt, lass dich nicht abweisen!!
    Ich weiß es ist schwer mit Schmerzen auch noch bei den Ärzten kämpfen zu müssen. Aber gib nicht auf, es gibt auch gute Ärzte.

    Alles Liebe und wenig Schmerzen
    Neana
     
  3. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Mariana,

    lass dich nicht entmutigen, wenn wieder einmal nichts zu sehen war;

    vor kurzem wurde bei mir ein MRT mit Kontrastmittel von meinen ISG gemacht. Das Ergebnis: es ist etwas Verschleiß zu sehen, aber nichts gravierendes. Ich fragte den Arzt, warum ich dann so starke Schmerzen in dem Bereich habe, aber man sieht überhaupt nichts? Er antwortete mir, dass er es am eigenen Leib schon erlebt hat, dass die bildgebende Diagnostik nicht allles sichtbar machen kann. Es gibt oft ganz schlimme Schmerzen, die man nicht sichbar machen kann, das heißt aber nicht, dass die Schmerzen nicht vorhanden sind. Die Schmerzen sind trotzdem real.

    Es gibt dafür auch den umgekehrten Fall, dass auf den Röntgenbildern schlimme Diagnosen sichtbar werden und der Patient verspürt gar nichts oder sehr wenig.

    Kopf hoch, du bist keine Simulantin!

    Liebe Grüße
    pumuckl