1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hi, ich bin Neu hier :-)

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Angel, 9. November 2007.

  1. Angel

    Angel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26180 Rastede-Bekhausen
    Ich hoffe, das ich hier richtig bin.

    Ich habe schon eine längere Zeit eine Seite gesucht, wo man sich Austauschen kann, wo man sich ausheulen kann, wenn einem danach ist und man Verstanden wird.

    Ich habe seit diesem Jahr die Fibromyalgie, verursacht durch einen ärztlichen Behandlungsfehler.
    Ein allg.Arzt meinte mir die Wirbelsäule einrenken zu dürfen und dies lief gehörig schief.

    Und als er merkte, das er einen Fehler begangen hat, ist er in Urlaub gefahren!

    Und seit Januar, wurde ich wie ein Stück Vieh von einem Arzt zum anderen gereicht. Ich habe allen klare definierte Schmerzen geschildert und keiner wollte nur annähernd zu hören.Weil es ein Arzt!verursacht hat! Es war und ist einfach grausam!
    Es wurden Krankheiten und eventualitäten aufgestellt die ein Schwein schütteln. Von MS, Bandscheibenvorfall bis watt weis ich, gibts eine Ellenlange Liste.

    Irgendwann im April, bin ich zufälliger Weise zu einem Rheumatologen nach Emstek gebracht worden. Ich konnte mich überhaupt nicht mehr bewegen.Nicht einmal einen simplen Löffel hochheben! Alles viel mir unglaublich schwer!
    Und keiner wollte mir glauben!!! Es ist zum Verrückt werden!!!

    Wie gesagt, kam ich dann nach Emstek, ein kleines Licht im dunkeln. Der Rheumatologe hat mich gleich da behalten und gesagt: Ich lasse sie nicht eher nach Hause gehen, bis ich raus gefunden habe was sie haben!

    Für mich war das absolut unfassbar, endlich jemand der mir zu hört! Der mir nicht über den Mund fährt oder mir irgendeine Krankheit einreden will! Der Mann hat mir wirklich zu gehört. Es war einfach für mich Herzergreifend!

    Das erste was er zu mir gesagt hatte und es war einfach wundervol das zu hören: Die jetzigen Befunde sind totaler Schrott! Ich wär am liebsten aufgesprungen und Ihn umarmen können, für michwar das ein unglaubliches Glücksgefühl! Endlich jemanden zu haben, der evtl. meinen Leidensweg beenden könnte, der mir sagen würde, was ich habe!

    Der Rheumatologe, hat mich durch den gesamten Pudding geheizt :):)

    Ich habe ihm klare definierte Antworten über Schmerz etc. geliefert und er hat gesagt: Es kann doch wohl nicht war sein!, das die Kollegen das nicht erkannt haben! Es ist eindeutig, reine Fibromyalgie!

    Ab da an, lief alles sehr viel "leichter" für mich.

    Leider muss ich jetzt aufhören weil ich schon wieder, nen Tremor griege.

    Aber wenn jemand fragen hat, ich beantworte sie gern.


    Liebe Grüße aus dem Ammerland

    Angela
     
  2. snowgirl

    snowgirl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land
    hallo

    hi angela möchte dich ganz nett hier begrüssen.
    hoffe du findest viel anregungen und tipps bei rheuma-online.
    bei mir hat man auch erst vor einem jahr die fibro festgestellt.
    schade das viele ärzte sich nicht mit dieser krankheit auskennen.
    aber aus erfahrung möchte ich dir sagen wenn ich viele positive dinge im leben erfahre geht es mir so gut und ich hab fast keine beschwerden.
    ich bin auch bei mir im ort in der rheumaliga und therapiere mit warmwasser und trockengymnastik, bekommt mir auch gut.falls du fragen hast und ich dir helfen kann lass es mich wissen.
    liebe grüsse aus dem bergischen land
    eva
     
  3. Kleines22

    Kleines22 Lupi ;)

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz, Rheinland- Pfalz
    Hallo Angel,

    herzlich willkommen hier im Forum! :)
    Fühl dich wohl hier.

    Du hast ja einen extremen Leidensweg hinter dir.
    Wünsche dir, das es ab jetzt nur noch bergauf geht!

    LG Kleines
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Angel

    und ein herzliches Willkommen hier bei uns...

    Zum einen freue ich mich, dass Du von ihm eine Diagnose erhalten hast... nur behalte bitte im Hinterkopf, dass sich die Fibromyalgie gerne auch mit anderen rheumat. Erkrankungen vergesellschaftet...

    Schau mal hier unter Posting 12:

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=28866

    Da habe ich viele Infos über die Fibro zusammengetragen...

    Ich wünsche Dir eine multimodale Therapie, die gut anschlägt, so dass Du hoffentlich bald beschwerdefrei und schmerzfrei bist...
    Viele Grüße
    Colana
     
  5. Kasandra

    Kasandra Guest

    Hallo Angel

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier fühl dich mal vorsichtig von mir gedrückt hast ja schon einiges hinter dir .

    Liebe Grüße
    Kasandra
     
  6. Daisy1

    Daisy1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria
    Hallo herzlich willkommen

    Hallo Angel:)

    Fühl dich wohl hir bei uns im Forum. ich hab auch Fibromylagie seit 1997
    also kopf hoch hier sind alle furchtbar nett.

    gruß Daisy:rolleyes:
     
  7. Stefania16

    Stefania16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Herzlich willkommen bei uns im R-O!!!!!

    Hier können dir ganz bestimmt ne menge leute helfen...
    Viele sind sehr nett und hilfsbereit...
    einige können dir sogar,gute tips geben....
    fühl dich bei uns wohl....

    alles liebe und gute besserung !!!!!

    cucu steff:p :cool: :o ;)
     
  8. Angel

    Angel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26180 Rastede-Bekhausen
    Vielen lieben Dank!!!!:) :D


    Für die Nette Begrüßung :D


    Ja ich hatte gedacht nun ist alles viel leichter, aber weit hergeholt, ich wurde eines besseren belehrt.

    Jedem Sesselpupser muss man erklären, was man hat, wie lange schon und was das für eine krankheit ist! Das nervt !:eek:
    Geht euch das auch so???:confused:

    Ich kämpfe seit einem halben Jahr das ich nun endlich meine Berufsunfähigkeitsrente bekomme! Jedesmal wenn ich wieder was abschicke was die benötigen, keimt in mir die Hoffnung auf, nun endlich das Geld zu bekommen, aber nix da.

    Man hat in Deutschland wirklich die A.... Karte gezogen.
    Mir ist das nie so aufgefallen, das es sooo schlimm ist.
    Viele kriegen z.B. Ihr Rehas hinter her geworfen und bekommen die verlängert ohne Probleme!

    Ich habe für meine Reha in Bad Pyrmont für 3 lumpige Wochen 3 1/2 Monate kämpfen müssen!!!!!
    Das ist doch der Hammer oder????

    Oder wie jetzt die Hilfsmittel die ich bekommen soll. Das dauert eine ewigkeit! Der Hammer ist ja, ich bin extra zu meiner Krankenkasse gegangen um die zu fragen wegen den Hilfsmitteln. Was verschreiben werden darf und was nicht die Krankenkasse trägt. Die haben zu mir gesagt, alles was der Arzt mir verschreibt bzw. was wichtig ist für meine Lebensqualität wird gezahlt. Nix da!!!

    Auf meine Rheumaschere, Mini massager etc. warte ich heute noch.

    Da platzt mir zur Zeit immer der Kragen!!!:mad:

    Überall was man beantragt, was für einen wichtig ist, ob das nu Behindertenausweis, Erwerbsminderungsrente etc. ist, es werden einen immer wieder Steine im Weg geworfen!!!!

    Ich glaub, wenn ich meine Familie und meinen Verlobten nicht gehabt hätte, wer ich durch getreht.

    Man hat da irgendwann keine Lust mehr, irgendwas zu machen.

    Und dann hängen das einen noch die Ärzte als irgendein Konversions Neurotisches Syndrom an!

    Es ist zum Mäuse melken!!!:eek:

    Die Reha, auch wenn es nur 3 Wochen waren, war echt supi.
    Ich habe auh Fibro kranke gesehen und mit denen gesprochen und es war einfach super, denn ich wurde Verstanden. Da war kein Missverstehen oder nicht verstehen wollen. Ich hab mich da richtig geborgen gefühlt.
    Ja und dann, wo alles supi lief hab ich einen heftigen Schub bekommen. Für mich wars nicht gerade toll, aber für die Ärzte, die waren milde gesagt schockiert!
    AAber man sagt es ja immmer und immmer wieder, und woollten es ja nicht glauben und da habens mal gesehen!

    Ich muss sagen das ich am Anfang, gar nicht mehr wusste wie ich mich bewegen sollte oder nicht, aber mit der Zeit lernt man seinen Körper wieder neu kennen. Wie weit man gehen darf oder nicht. Für mich war es extrem schwierig, denn als Köchin muss alles immmer schnell schnell schnell gehen.
    Die gaaaaaaaaannnzzzzzzzz laaangsamen bewegungen, die ich nur machen konnte. Es war wirklich extrem schwer für mich.
    Am liebsten hätte ich manche Tage nur geschrien, ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhh.
    Vorallem, wenn einem vorher alles ganz schnell und einfach von der Hand lief und jetzt man dazu eine ewigkeit benötigt, argh oder einem die Liewblingstasse aus der Hand fällt oder allg. das Lieblingsgeschirr und der Verlobte dann noch ankommt und sagt:haben wir schon Polterabend??? Da hätt ich Ihm am Liebsten mit der Bratpfanne eins über gegeben!
    Lach:D
    Aber jetzt lache ich , über das was mir vorher so passiert ist, als ich mich an meinem neuen Rhytmus gewöhnen musste :D
    Mittlerweile komme ich auch recht gut zurecht, wäre da nicht diese entschuldigung, scheiß Bürokratie in Deutschland und dieses Blöde Gesundheitssystem!

    In Skandinavien sind die schon x mal weiter als in Deutschland.
    In der Reha habe ich auch eine kennen gelernt, die ist nach Schweden aus gewandert und hatte mir angeboten, wenn ich in die Sakndinavischen Länder auswandern möchte, würde sie mir helfen :)
    Dort hat man keine Probleme als Fibro. Ist das nicht Top?
    Icvh glaub in Deutschland, wird das nie möglich sein.

    Jörg (Verlobter) meinte auch, das ist gar keine soo schlechte Idee!
    Nicht das man gleich dahin auswandern sollte, sondern man könnte sich da ja eine kleines Ferienhaus kaufen!

    Schlecht ist die Idde an sich nicht :)
    Aber wenn man das Geld nicht hat,.....:rolleyes:


    Lieben Gruß

    Angela
     
  9. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Angela,

    eine Erwerbsminderungsrente zu bekommen, ist sowieso schon schwierig...
    Aber eine Erwerbsminderungsrente mit Fibromyalgie zu erhalten, ist schon fast unmöglich... Ich hatte hier vor ein paar Wochen einen Link von einem Gutachter drinnen und der sagte klipp u klar, dass es mit der Fibro die größtmöglichen Schwierigkeiten gibt... - werde ihn heute abend (vor schaffe ich es nicht) heraussuchen....

    Freu - durch Zufall doch noch gefunden:

    http://fibromyalgie-nrw.de/info/fach/fach2.html

    Sonst kannst Du noch gute Tipps u. a. auch beim www.Fibromyalgie-Treffpunkt.de erhalten oder http://www.fibromyalgie-fms.de/

    Ein sehr guter Info-Link:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fibromyalgie

    Viele Grüße
    Colana