1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hi hoffe ich habe das richtige getan!!!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von m0ppel 72, 2. November 2003.

  1. m0ppel 72

    m0ppel 72 Guest

    Hallo!
    Ich hoffe ich bin richtig hier! Habe mich eben registriert und bin nun ein wenig ahnunglos! Also ich habe lange Zeit gesucht und diese Foren hier gefunden.
    Bei mir wurde vor ein paar Jahren eine neg. Oligoarthritis festgestellt. Das hat schon ewigkeiten gedauert( beginn so ca 97). Tja dann viele, viele Untersuchungen, Ärzte um Ärzte aber keine konnte die Ursache feststellen. Angefangen hat das ganze im Mttelfinger. Nach der ganze Ärztetortur und der vorläufigen Diagnose habe ich es drangegeben. Leider! Habe nun seit 1 1/2 eine kleine Tochter und meine beschwerden werden nict weniger. Es ist schwer nach der Reihe zu beschreiben. Ich habe häufig schmerzen in den Fingergelenken. Manchmal frage ich mich, ob auch meine Rückenschmerzen u.a. damit zu tun haben. Bin seit der Schwangerschaft bei einem Krankengymnasten, der sich überwiegend mit meinerBWS beschäftigt. Tut mir leid das ich soviel durcheinander schreibe, aber ich weiß momentan nicht, wo ich anfangen soll, und ich denke das viele meiner Beschwerden(nicht alle aufgezählt) dazu gehören. ich finde nur keine genaue Krankheitsbeschreibung!!!!!!!!!!!!!!
    Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht ein wenig helfen!!!!
    Liebe Grüße Claudia
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW

    Anhänge:

    #2 3. November 2003
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2003
  3. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Claudia

    herzliche willkommen,
    ich werde dir zwar nicht weiter helfen können, aber ich denke schon dass du hier richtig bist.
    Du wirst sehen, es gibt hier sehr viele die lange Zeit und verschiedende Ärzte gebraucht haben um endlich eine Diagnose zu bekommen.
    Wenn ich dich richig verstehe bist du nicht in Behandlung bei einem Rheumatologen, das solltest du denke ich aber unbedingt tun, ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich Hausärzte oder Orthopäden, mit Rheuma nicht so gut auskennen, auch wenn ein Basismedikament nötig sein sollte, ist es besser so früh wie möglich damit anzufangen. Da nicht jeder jedes Medikament verträgt, kann es sein, dass es einige Zeit dauert bis man das richtige gefunden hat.

    Hast du denn Unterstützung, bei der Betreuung der kleinen Tochter, in dem Alter kann man sie ja, zumindest war das bei meinen Kindern so, kaum aus den Augen lassen, so das dir jemand hilft wenn es dir nich gut geht.

    Noch kurz zu mir, ich bin 39 verheiratet und habe 3 Kinder, seit 7 Jahren CP und 2J.Fibro, ich bin Diabetikerin und seit kurzem heißt es Arthrose an der Wirbelsäule, na ja und der Rest fällt nicht weiter ins Gewicht.

    Ich wünsch dir und deiner Tochter alles Gute und das dir schnell weiter geholfen werden kann,

    liebe Grüße


    Samira
     
  4. m0ppel 72

    m0ppel 72 Guest

    Lieben Dank!!!

    Vielen Dank erstmal für eure Beiträge!
    Ich werde aufjedenfall mal die Links aufrufen und mich ein wenig schlau machen. Schön, das ihr trotzmeiner wirren Sätze geantwortet habt. Ich melde mich wieder! Muß mich noch ein wenig mit dem Forum hier auseinadersetzen,um mich besser zurechtzufinden. gar nicht so einfach!
    Gruß Claudia und allen einen schönen Tag
     
  5. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Claudia

    das schafftst du schon, hab ich doch auch geschafft ;)
    du kannst aber auch jederzeit fragen, wenn du mit irgendwas nicht klar kommst.

    Wenn du Lust hast, komm doch mal in den Chat.

    liebe Grüße

    Samira
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Claudia,

    sei auch von mir herzlich willkommen!

    Leider kann ich Dir nicht viel helfen. Zwei Dinge sind aber wichtig: 1. Es gibt etliche rheumatische Erkrankungen, bei denen im Blut nichts zu finden ist (= seronegativ). 2. Geh zu einem internistischen Rheumatologen und lass das abklären. Fast alle anderen Ärzte/Fachärzte sind mit dem Thema Rheuma überfordert, zumal es ca. 400 verschiedene Arten von Rheuma gibt.

    Habe übrigens u.a. cP-ähnliche Psoriasisarthritis und bin ebenfalls seronegativ!

    Liebe Grüße von
    Monsti