1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hi bin neu hier und hätte ein paar fragen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tom21, 25. April 2004.

  1. Tom21

    Tom21 Guest

    Ich bin 21 jahre alt und komme aus Baden bei Wien.Bin seit 9 Jahren an cP erkrankt.Betroffene Gelenke sind Knie, Schultern und Rücken.Die richtige Diagnose wurde mir erst vor 1 1/2 Jahren gestellt und ich fing sofort mit Remicade an.Mein stärkstes Medikament waren bis dahin die Deflomat 75 mg.Bin jetzt gut eingestellt und brauche alle 11 Wochen eine Infusion.Bin bisweilen total Tablettenfrei.Und mir geht es gut. :)

    So meine Fragen:Wie schauts aus mit Kinderkriegen dass man ein 1/2 Jahr warten muss weiß ich nur kann dann von dem Medikament aus wirklich nichts mehr sein??
    Kann ich Remicade nach einer Pause wirklich nicht mehr weiter nehmen?
     
  2. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo tom!
    komme übrigens auch aus niederösterreich! muss dich deshalb sogleich mit einer frage überfallen :) wo bist du denn in behanlung?
    super, dass dir das remicade so gut hilft! (und das die kk das gleich so hingenommen hat und bezahlt hat!)
    zum kinderkriegen kann ich dir leider nicht so viel sagen- bin noch nicht ganz in dem alter (17) :) aber man muss die vorgeschriebenen fristen schon einhalten, sonst könnte das kind missgebildet zur welt kommen. ich denke schon, dass es danach möglich ist, das remicade weiterzunehmen. jedoch soltest du dir schon im klaren sein, dass das absetzen einen schub auslösen kann, und was dann?! dann muss du wohl oder übel wieder eine basis beginnen, daher sollte man einen möglichst guten zeitpunkt abwarten.
    lg petra
     
  3. Tom21

    Tom21 Guest

    Hi Petra

    Hab da außer der Persönlichen Nachricht noch ein Paar Fragen an dich.Seit wann hast du eigentlich die Krankheit?Und wie wirkt sie sich bei dir aus?Was nimmst du dagegen?
    lg Thomas.
     
    #3 25. April 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. April 2004
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Tom,

    wir haben uns ja eben im Chat kennengelernt. Erst mal sei froh, dass Dir Remicade hilft. Ich bin jetzt bei meiner Basis Nr. 4, und mit Arava ist es endlich okay.

    Bezüglich der Vaterschaft kann ich Dir nur raten, die in der Gebrauchsinfo des Medikaments genannten Fristen einzuhalten. Du willst ja irgendwann ein gesundes Baby! In der Zwischenzeit musst Du Dich wohl mit Cortison über Wasser halten. Ist blöd, aber die einzige Möglichkeit, die mir dazu einfällt. Zögere bitte nicht, darüber mit Deinem Rheumatologen zu sprechen, der kennt solche Anfragen natürlich, und vielleicht weiß der noch ganz andere Lösungen.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  5. Gagi

    Gagi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Tom,
    noch jemand aus dem Süden von Wien! Ich bin aus Berndorf (Bez Baden) und habe Psoriasisarthritis. Ich bin in Baden bei Dr. Amann in Behandlung.
    Zu deinen Fragen kann ich dir nicht viel sagen, außer, dass ich wegen der Fristen und der Risiken einer Schwangerschaft mit dem Rheumatologen reden würde. Der kann dir sicher am besten dazu antworten.
    Herzliche Grüße
    Gagi :)
     
  6. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Remicade

    Hallo Tom,

    ich komme aus Wien, bin 29 und habe seit 27 Jahren cP.

    Remicade: Hab ich auch gute 2 Jahre gekriegt und war auch superzufrieden damit. Ich hab parallel MTX dazugenommen, aber ich denke - nach so langer Krankengeschichte ists fast klar, dass Remicade alleine nicht so gut wirkt. Obendrein sagte man mir, dass wegen der Antikörperbildung eine MTX-Therapie hilfreich ist, damit die Wirkung von Remicade nicht so schnell ausläuft. Dass man Remicade nach einer Pause nicht mehr nehmen kann ist mir neu - ich glaube fast, du hast da eine Falschinformation gekriegt.

    Kinder: Ja - zweifelsohne eine schwierige Frage. Aber .. ich denke solange du nur eine Basis nimmst und ansonsten total Tabletten-frei bist, ist das schon mal eine guter Ansatz. Soviel ich weiß, bist du aber betreffend Remicade in Bezug auf Kinderwunsch gut beraten. Schau mal selbst

    http://rheuma-online.de/news/?id=82

    Ansonsten musst du dich vielleicht gerade für die Kinder-Wunsch-Phase mit Cortison drüberretten - aber diesen Rat hast du eh schon von Monsti gekriegt.

    Ich wünsche dir alles Gute
    lg
    Trixi