1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hey möchte gern hallo sagen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von kitty82, 24. September 2006.

  1. kitty82

    kitty82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm Westf.
    Hey hallo möchte mich gern bei euch vorstellen,

    ich bin Jenny ,24Jahre und habe seit 2 Wochen mein Reumathologisches Ergebniss:Chronische Bindegewebserkrankung/Kollagenose
    Ich weis nicht so recht wie es genau heisst,weiß nur das mein Körper anfängt meine Gelenke etc.anzugreifen.
    Angefangen hat alles vor 5 Wochen .Ich hatte ständig starke Schmerzen in Armen.Beinen.Hände etc.,bis hin zu Kraftverlust in meinen Händen.Dann war ich aufeinmal Krankgeschrieben .Mein jetziger Reuhmatologe hat dann Bluttests gemacht und mich dann darauf hingewiesen das meine ANA Werte sehr schlecht sind.
    Mein nächster Termin ist schon wieder bald da er mit mir eine Chlororchin/Resochin Therapie machen möchte.Bis dahin soll ich jetzt jeden Tag Predni,Antidepressiva zum schlafen und ASS 100 nehmen und zu einer untersuchung beim Augenarzt gehen.
    Wenn ich erlich bin weiß ich momentan garnicht mehr was so los ist und was jetzt noch so alles passiert:confused:
    und ich habe auch Angst ...ist das übertrieben?
    Bin ich hier überhaubt richtig?
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Kollagenose

    Liebe Kitty,

    Du bist hier goldrichtig.

    Ich glaube schon , daß Du durcheinander und ängstlich bist, kann Dir aber zu wenig zur Kollagenose sagen. Ich hab selber Morbus Bechterew. Sicher melden sich bald die Profis und geben Dir Hilfestellung.

    Kopf hoch, das wird schon.

    Liebe Grüße
    Kira
     
  3. kitty82

    kitty82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm Westf.
    Hey Kira73,

    schön das ich jetzt weiß das ich doch hier gut aufgehoben bin.:)
    Und ganz doll vielen dank für deinen lieben Spruch.

    Bis bald Kitty82;)
     
  4. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.200
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, kitty82!

    auch von mir ein herzliches willkommen!
    wegen deiner erkrankung: schau doch mal unter "rheuma von a - z" links auf der seite unter "kollagenose" nach, da steht sicher einiges.
    ich habe ein churg-strauss-syndrom, das ist auch eine eher seltene rheumatische erkrankung. aber mit meinen medikamenten (mtx, cortison u. a.) bin ich gut eingestellt und komme gut zurecht.
    gut ist ja, dass du einen rheumatologen hast, der anscheinend "dran bleibt".
    alles gute wünscht dir
    ruth
     
  5. gundi

    gundi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kitty! Bin selber noch neu hier, kann aber mit viel Erfahrung in Mischkollagenosen aufwarten. Seit 30 Jahren lebe ich damit und es wäre schön, wenn das Forum Dir helfen kann Deine Ängste zu lindern. Ich fühl mich schon ganz gut aufgehoben. Jetzt geh ich allerdings schnell, habe merken müssen wie wichtig ein ausgeschlafener Geist für den Körper ist. Gruß, Gundi
     
  6. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Kitty,

    ich möchte Dir etwas Mut machen
    und Dir raten, Dich unbedingt sofort richtig behandeln
    zu lassen.
    Beim letzten rheuma-online-workshop in Düsseldorf wurde uns
    nämlich gesagt, dass eine Rheumaerkrankung
    bei den jetzigen Medikamenten sogar für immer zum
    Stillstand gebracht werden kann, wenn sie in den
    ersten 3-4 Monaten erkannt und sofort behandelt wird.

    Das wünsche ich Dir auch. Du hast ja offensichtlich einen
    Rheumatologen, der Dich für voll nimmt und Dich gleich
    behandeln will. Soviel Glück haben die Wenigsten.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Behandlung.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge: