1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heute Diagnose bekommen - Kollagenose

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lumumba, 28. Mai 2013.

  1. Lumumba

    Lumumba Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich bin 19 Jahre alt und bei mir wurde aus Zufall ein ANA-Titer von 1:2560 gefunden (Februar), darauffhin war ich beim Rheumatologen, der weitere Bluttests angeordnet hat. Mein ANA-Titer ist mittlerweile nochmal erhöht. Mein Rheumatologe war ein bisschen verzweifelt mit mir, weil ich absolut keine Symptome habe, außer dass ich seit ich denken kann immer extrem müde und schlapp bin. Leider war ich vorhin so überrascht von der Diagnose dass ich ihn gar nicht gefragt habe, ob diese Müdigkeit auch mit der Krankheit zusammenhängen kann. Deswegen suche ich bei euch Rat, vielleicht kann mir da jemand was zu sagen?

    Liebe Grüße aus dem verregneten Norden!
     
  2. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Hallo Lumumba,

    erst einmal: sei herzlich willkommen hier :)

    Diese Müdigkeit kennen (fast) alle mit dieser Diagnose, nicht umsonst gibt es den Begriff Kollagenosenschlappheit (meine Rechtschreibprüfung meckert zwar gerade, aber diesen Begriff gibt es trotzdem).

    Welche Therapie schlägt denn dein Arzt vor? Bekommst du Medikamente und wenn ja, welche?

    Beste Grüße!

    P.S.: Ich habe übrigens auch eine Kollagenose und kenne diese Erschöpfung auch allzu gut...
     
  3. Lumumba

    Lumumba Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Oh, das beruhigt mich..ich hab mich schon die ganzen Jahre gefragt, was denn los mit mir ist, weil ich ständig so schlapp bin. Es beruhigt mich, wenn du sagst, dass es ein Symptom davon ist, dann weiß ich wenigstens woran es liegt. Ich soll jetzt nach einem Besuch beim Augenarzt anfangen "Quensyl" (Wirkstoff Hydroxychloroquin) zu nehmen. Hab ein bisschen Angst vor den Nebenwirkungen die meine Augen betreffen, dafür ist das Medi ja laut Arzt & Google bekannt..:/ Außerdem ist das auch gegen Malaria? (Juchee, ab in die Tropen! ;) )

    Ich bin sehr froh so liebe Forenbesucher gefunden zu haben! :o

    PS: Da ich sonst keinerlei Symptome für eine Kollagenose aufweise, war mein Arzt hin- und hergerissen, ob er mich schon therapieren soll oder nicht. Er hatte echt mit seiner Entscheidung zu kämpfen, weil ich noch so jung bin. Aber er meint, es wäre besser prophylaktisch schonmal damit anzufangen.
     
  4. dolorfree

    dolorfree Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    schöne Allgäu
    Liebe Lumumba!

    Wenn es kein Verdacht ist, hätte ich mit Therapie angefangen, bevor deine Organe noch nicht geschädigt sind... Müdigkeit ist ein Zeichen, dass deinem Körper nicht so gut geht...Bevor du keine richtige Schmerzen hast, hätte ich es ausprobiert.


    Gruß
    Dolorfree
     
  5. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Quensyl ist auch mein Basismedikament - ich nehme es seit 2006, es hilft mir super und ich vertrage es sehr gut :)

    Ich finde es absolut richtig, dass dein Arzt frühzeitig ein Medikament verschreibt und Quensyl ist genau das passende! Da du ja Symptome hast, nämlich diese eklige Müdigkeit, ist es ja noch nicht einmal prophylaktisch (oder war das der ProfiLacktisch von Ikea :D ?) Außerdem verhindert Quensyl ja auch das weitere Ausbreiten der Krankheit.
    Ich glaube, du hast einen guten Arzt erwischt, sei froh!

    Nachtrag:
    Sollst du eine oder zwei Tabletten pro Tag nehmen?
     
    #5 28. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2013
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Lumumba!
    Herzlich willkommen hier im Forum! :)
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo lumumba, herzlich willkommen!

    klar ist man von einem hohen ana-titer erstmal überrumpelt,
    zumal wenn keine symptome vorliegen. und genau das ist der punkt.
    ich bin sicher, dein arzt will das beste für dich tun, und so sehen das auch meine vorschreiberinnen. ich kann die unentschiedene meinung deines arztes gut verstehen, ich weiss nicht, ob ich in dieser situation als patientin eine basis beginnen würde, vermutlich würde ich eher unter sorfältiger beobachtung abwarten. bei dir werden laborwerte behandelt, ob sich müdigkeit und schlappheit ursächlich auf den hohen wert zurückführen lassen kann ich nicht beurteilen, man findet dies auch bei anderen erkrankungen. wie sieht es denn mit eisen aus und vitamin D? nur so als idee... die angesprochenen laborwerte die noch angeordnet wurden, sind die denn inzwischen bekannt? das lese ich nicht so genau heraus ;-)

    ich füge dir 3 links ein, vielleicht magst du ja mal lesen.....

    hier schreibt dr. langer (betreiber dieses forums)
    http://www.rheuma-online.de/archiv/fragen-und-antworten/antworten/fua/hohe-ana-titer-was-hat-das-fuer-ei.html

    http://www.rheuma-online.de/forum/threads/43963-Abartiger-ANA-Titer-keine-Beschwerden!-!

    http://www.medknowledge.de/abstract/med/med2003/6-2003-7-ana-da.htm

    liebe grüsse auch aus dem norden ;-) marie
     
  8. Lumumba

    Lumumba Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ...ProfiLacktisch, der ist gut! :D

    Lieben Dank an Euch!
    Ich soll eine Tablette am Morgen nehmen und hab meinen nächsten Termin in 6 Monaten.

    Da ich auch noch Zystennieren habe, wurden meine Blutwerte in den letzten Jahren regelmäßig gecheckt, allerdings weiß ich nicht, ob sie auch Eisen & Vitamin D getestet haben.

    Das mit den Bluttests hab ich doof erklärt, sorry! Meine HNO-Ärztin hat wegen einer evtl. OP im Januar ein Bluttest angeordnet, auf dem Befund vom Labor stand dann, dass ein starker Verdacht auf Kollagenose besteht und mein ANA-Titer so erhöht ist. Daraufhin bin ich mit diesem Befund zu demRheumatologen gegangen, der dann ein weiteres Blutbild mit zig Werten angeordnet hat. Und das Ergebnis und die Diagnose davon kamen dann gestern. Er wollte vorsichtshalber aber auch nochmal irgendeinen AMA-Wert (?) überprüfen lassen, weswegen mir gestern dann nochmal Blut abgezapft wurde. Ich habe wirklich einen tollen Arzt erwischt, er nimmt sich extrem viel Zeit, obwohl das Wartezimmer boomt. Da hab ich wirklich Glück gehabt! :)

    Danke nochmal an Euch! Und danke für die Links, die werde ich mir nachher mal durchlesen.
     
  9. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Vitamin D und Eisen würde ich an deiner Stelle auch auf jeden Fall checken lassen.

    Es könnte sein, dass dein Doc noch die ANCA-Werte nehmen lässt, die zeigen sich gerne bei Kollagenosen (bei mir auch).

    Und zu guter Letzt möchte ich noch einmal eine Lanze für das Quensyl brechen: es ist kein "Hammermedikament" und nicht immunsuppressiv (meine Autokorrektur meckert schon wieder, aber ich bin sicher, dass das so geschrieben wird). Mein Allgemeinzustand, auch die Müdigkeit, hat sich dadurch sehr verbessert! Außerdem hilft es gegen mögliche Organschäden.

    Dir alles Gute :)
     
  10. Monday

    Monday Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lumumba

    auch von mir noch ein herzliches Willkommen! Meine Kollagenose wurde vor 6 Jahren festgestellt, und mir ging es damals ähnlich wie dir: enorme Müdigkeit und extrem schlapp, sonst wenige Symptome. Ich habe auch jahrelang Quensyl genommen, hat mir gut geholfen. Deine Augen solltest du natürlich ab und zu kontrollieren lassen, aber bei 1 Tbl. am Tag ist das Risiko, dass sich da was ablagert, sehr gering.