1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

heute beim doc

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Katrin75, 16. Juni 2005.

  1. Katrin75

    Katrin75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    hallo ihr lieben,

    heute morgen in der uniklinik:
    Ich hatte nen Termin, bin auch mal wieder überpünltlich da, aber irgendwie hatten die dort mordsmäßiges chaos. is ja nich weiter schlimm....
    als ich mich dann endlich anmelden darf, stellen die mädels da fest: uups, ihre akte ist verschwunden, aber die war doch gestern bei der vorbereitung noch da!:confused:
    Es wurde alles abgesucht, der prof ziemlich sauer....
    naja, wir haben dann ohne akte gesprochen.(und er kannte die daten und fakten aus der akte im kopf *freu*dabei war ich doch erst 2mal bei ihm)

    ich bin für die rituximabstudie ausgemustert, weil zu viel aktivität da ist und er mich nicht bis herbst ohne medis lassen will.
    ich muß mir jetzt 1x wöchtl. 15mg lantarel spritzen. bin mal gespannt, wie das so klappt.
    habt ihr tips für mich?
    bezügl. Tageszeit, wochentag, sonstige verhaltensregeln damit???????
    herzlichen dank
    Katrin
     
  2. fishwoman

    fishwoman Guest

    mtx spritze

    hallo katrin,

    seit 10 wochen spritze ich auch lantarel 15mg (vorher tabletten, wirkten aber nicht mehr so gut).

    mein rheumatologe hatte mir den freitag dafür empfohlen, falls es mir nicht gut geht, dann wäre das am wochenende.
    das habe ich aber stillschweigend in dienstag abgeändert.
    erstens trinke ich am wochenende gerne mal ein gläschen sekt oder so und
    das wäre dann ja nicht möglich gewesen wegen der 48 stunden, die man nach der mtx einnahme keinen alkohol zu sich nehmen soll.
    ausserdem habe ich bisher keine nebenwirkungen, die mich während meiner arbeitszeit beeinträchtigen könnten.
    so setze ich also jetzt jeden dienstag morgen mein spritzchen und schwinge mich danach aufs rad, um zur arbeit zu fahren.
    es gibt aber auch leute, denen übel wird, da ist es dann sicher besser, abends zu spritzen.

    probier`s einfach aus.

    herzliche grüsse,
    christel
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Katrin,

    wann der günstigste Zeitpunkt für die Mtx-Spritze ist, hängt davon ab, wie Du darauf reagierst.

    Ich war nach der Spritze stets 2 Tage lang entsetzlich müde, wobei die ersten 15-20 Std. am schlimmsten waren. Um das Gröbste zu verschlafen, bekam ich die Spritze gegen 17.00 Uhr am Nachmittag.

    Welcher Wochentag geeignet ist, hängt von Deinem persönlichen Rhythmus ab, von evtl. Arbeitszeiten und Lebensgewohnheiten. Ich persönlich hatte mir den Mittwoch ausgesucht. Damit war ich bis zum Wochenende wieder fit.

    Liebe Grüße von
    Monsti