1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Herzstechen bei cP?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ibe, 7. September 2004.

  1. ibe

    ibe Guest

    Hallo meine Lieben,

    mein Sohn(21) hat cP seit gut 11 Jahren. Seit Mai letzten Jahres spritzt er sich Enbrel und 1x wöchentlich 10 mg MTX in Tablettenform. Es ging ihm seitdem er Enbrel nimmt sehr gut. Allerdings vor einen Monat bekam er durch üble Pickel, die sich schlimm entzündeten, kreisrunde und dunkelrot bis zu einer Blaufärbung Entzündungen in Fußgelenknähe. Die Entzündungen gingen dann nach kurzer Zeit in die Gelenke, geschwollene Füße und Fußgelenke. Es hieß vom Internisten, es könnten Nebenwirkungen von Enbrel sein. Durch zweiwöchiger Einnahme von Antibiotika gingen die Beschwerden langsam zurück.
    Jetzt gehts ihm von den Gelenken her wieder gut, nur seit ein paar Wochen klagt er über Herzstiche, jedenfalls meint er es. Wenn es so ist, kommt es durch die cP oder sogar vom Enbrel? Jedenfalls hat mein Sohn den Termin bei der Rheumatologin, den er erst Ende September hat, auf nächste Woche Dienstag vorziehen können.

    Also, ich mache mir schon so meine Gedanken. Was meint ihr?

    Liebe Grüße von ibe
     
  2. suse12998

    suse12998 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Herzstechen?!?

    Hallo liebe ibe,

    wir haben im chat schon mal drüber geschrieben, auch mein sohn (16j. leidet seit er 9J. an cP) er klagt auch über stechenden schmerz in der brust, Pickel die sich schlimm entzündeten und kreisrund sind dunkelrot bis zu einer Blaufärbung hatte er an den Fingergelenken. Auch bei ihm wurde gesagt die Entzündungenen könnten Nebenwirkungen von Enbrel sein. Durch Einnahme von Antibiotika gingen die Beschwerden auch bei ihm zurück.
    Wegen des Herzstechens hat der Dock gemeint, es läge an seiner Köper haltung??? Er geht jetzt zur KGG (Krankengymnastig Gerätegestützt) Er bekommt 2x die Wo Enbrel, 1xdie Wo. MTX 20mg, und (seit kurzem" nur")10mg corti. täglich.

    Liebe ibe, ich bin gespannt ob es noch andere mit den probs hier gibt...
    wenn es Erkentnisse bei deinem Sohn giebt, lasse es mich bitte wissen, sollte es bei uns etwas neues geben werde ich es dich auch wissen lassen.

    liebe grüße
    suse12998
     
  3. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Herzstechen...

    Hallo Ibe,

    seitdem ich Enbrel spritze, sind meine Herzprobleme sogar zurückgegangen.
    Allerdings nehme ich nicht zusätzlich MTX.

    So unterschiedlich kann die Wirkung von den Medis sein.

    Schöne Grüße....

    Rubin - cP
     
  4. Tibia

    Tibia Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ibe,

    ich habe auch seit ein paar Tagen so ein leichtes Stechen im Herzbereich. Mal ist es da, dann mal wieder nicht. Ich vermute mal, das dass am Wetter und am MTX liegt. Habe mal eine Woche MTX ausgesetzt und muß sagen, das Stechen ist zur Zeit weg.
    Werde aber diese Woche vorsichtshalber noch mit meinem Arzt sprechen und ein EKG machen lassen. Sicher ist sicher.
    Denn beim Wegener ist auch Herzbeteilgung möglich. Aber das will ich ja nicht hoffen.
    Aber wie Du schon sagst, man macht sich so seine Gedanken. Und! - Kontrolle ist besser.

    Wünsch Euch alles Gute

    Tibia
     
  5. ibe

    ibe Guest

    Danke!!!

    Hallo,

    danke für eure Info. Also wenn bei Enbrel Herzbeschwerden sogar besser werden, könnte es vielleicht am MTX liegen oder? Er lässt sich jedenfalls am Dienstag durchchecken, auf jeden Fall.

    Alles Gute für euch.

    Lieben Gruß von ibe
     
  6. lilli

    lilli kleine Berliner Hexe

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hi Ibilein,

    ich hab diese Probleme seid ca. einem Jahr, aber mit ziehmlich hohen Ruhepuls
    bei niedrigem Blutdruck.Was ja nicht so richtig zusammen passt.
    Das Stechen ist nicht immer da, bin auch noch am ausbaldovern woran es liegt.Werde mal das MTX weg lassen, mal sehen was passiert.
    Gesagt wurde mir das es die CP selber ist und es nicht unbedingt das Herz sein muß.
    Wollte eh einen Tread aufmachen, wo solche Probleme mal aufgelistet werden sollen.
    Z.B. wer was für ne Rheumaart hat, welche Medis genommen werden und wer die gleichen Probleme hat.
    Da Lexxus diese Probleme auch hat.
     
  7. ibe

    ibe Guest

    Hallo Lilli,

    du, das wär nicht schlecht, solch einen Tread zu öffnen, wäre sicher mal interessant, was dabei heraus kommt. Ich habe auch schon dran gedacht, dass es wohl mit der cP zusammen hängt. Mein Sohn hat es ja nicht andauernd, immer mal zwischendurch. Das macht einen schon nachdenklich.

    Liebe Grüße und danke für dein Mühe ibe
     
  8. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ibe,

    sind diese stechenden Herzschmerzen Atmungsabhängig?

    Ich habe auch manchmal solche stechenden Schmerzen, die sich beim Einatmen noch verstärken.

    Meine Hausärtzin hat mir erklärt, das Herzschmerzen nicht auf die Atmung reagieren. Wenn die Schmerzen beim Einatmen schlimmer werden, dann liegt es an der Brustwirbelsäule oder am Brustbein.

    Dazu passt auch ein Abschnitt von Doc L. über die PSA:

    Vielleicht hilft dir das ja ein wenig weiter.

    Ich drück deinem Sohn die Daumen, dass es nichts schlimmes ist.

    Gruß

    anko
     
  9. Kalliope

    Kalliope Guest

    Herzbeschwerden

    ...naja, wenn diese Pickel auf ein Antibiotikum besser geworden sind, dann muss das eine Infektion mit Bakterien gewesen sein, beim Enbrel ist das Immunsystem ja total unterdrückt, oder?
    Und von einer Infektion kann man ja eine Entzündung des Herzmuskels und der Klappen kriegen! Siehe Grippe, die sich aufs Herz schlägt.
    Vielleicht macht das die Herzbeschwerden?
    Würde das beim Durch-Check mal ansprechen! LG, Kalliope :cool:
     
  10. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Thoraxschmerzen....

    Hallo Ibe, das Enbrel oder Mtx Herzschmerzen machen, wäre neu....sind die Schmerzen den atemabhängig (beim Einatmen oder Ausatmen besonders stark)? Werden sie durcj bewegen/räkeln besser? Kann man sie auslösen, wenn man auf die Rippen drückt? Das alles wären nämlich Zeichen dafür, das es NICHT vom Herz kommt! Bei Bewegen und Draufdrücken denkt man am ehesten an etwqas von den Mukeln oder Knochen...und das kann dann auch mal atemabhängig sein...also z.b. entzündung des Gelenks zwischen Rippen und Wirbel oder so. Atemabhängig kann auch von der Lunge kommen...
    aber das alles sollte man klären, deswegen ist durchcheken bestimmt nicht verkehrt!
    Gruss, paris
     
  11. ibe

    ibe Guest

    Hallo, ihr Lieben,

    ich danke euch. Die Schmerzen beim tieferen Einatmen werden dann schlimmer, aber nicht beim Ausatmen. Er klopft sich dann öfter mit der Faust auf die Brust, weil es ihn nervt. Er meint, das es dann etwas besser wird. Es ist ein Kommen und Gehen.
    Also an Muskel, Knochen, evtl. Lunge wäre ich nie drauf gekommen.

    Mal sehen, was die Ärztin dazu sagt.

    Liebe Grüße ibe
     
  12. Sunnybone

    Sunnybone Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Pickel bei Enbrel

    Hallo,

    das Thema Pickel kenne ich auch!
    Hatte vor Enbrel 50mg subkutan/ alle 7 Tage als Injektion Humira als Injektion.
    Seit Dezember Enbrel: Pickel an den Händen, Beinen und jetzt im Gesicht: ist einer gegangen, dann kommt der nächste.
    Werde gerde umgestellt wegen starker Nebenwirkungen von MTX (15 -20mg Woche als Tablette) auf Athazioprin 25mg/ Tag. Die Doc meinte, vielleicht würden dann die Pickel auch besser. Die Umstellung erfolgte aber wegen anderer, schwerer Nebenwirkungen, nicht wegen der Pickel.
    Die Pickel im Gesicht behandle ich mit Silicea (Kieselsäure , flüssig), das trocknet sie aus.
    Zum Thema Herzprobleme kann ich nichts sagen.....

    Alles Gute
    Sunnybone
     
  13. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Vom MTX habe ich auch Pickel bekommen. Nicht dick und eitrig, eher Erhebungen, die auch noch schuppten und wenn ich drandrückte eine winzige Eiterung zeigten. Ich habe sie dann in Ruhe abheilen lassen. Mein gesamtes Hautbild wurde unter MTX zu einer reinen Katastrophe.

    Dieses Herzstechen habe ich auch ab und zu, vor allem, wenn ich mich heftig aufgeregt hatte. Mein Doc meinte dazu, dass ich mir durch Anstrengung oder "falschem" Atmen (kurzfristig hyperventiliert etc) das Zwerchfell eingeklemmt hätte, das ginge von selbst wieder weg, wenn man eine Zeit lang ruhig und flach atmen würde. Tatsächlich hilfts.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  14. Kataz

    Kataz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Herzstechen

    Hallo.
    Ich heiße Denis, bin knapp 18 Jahre alt und habe Rheuma in Form von Polyarthritis in den beiden Sprunggelenken.
    Seit etwas über einem Jahr nehme ich nun Enbrel. MTX habe ich von Anfang an abgewiesen, da ich etwas Angst vor den Nebenwirkungen hatte.
    Das Medikament hat wirklich nach ein paar Tagen schon gut angeschlagen und von den Schmerzen ist bis heute kaum noch etwas geblieben. - Abgesehen von sehr leichter Morgensteifigkeit - .
    In letzter Zeit habe ich aber, wie auch von mehreren anderen hier beschrieben in der Herzgegend.
    Ich bin eigentlich kein Hypochondra, aber schon gesagt macht man sich halt seine Gedanken.
    Es wurde hier ja auch schon von Pikeln gesprochen, die blau werden und die an Fingern oder Fußgelenken auftauchen.
    Diese Beschwerden habe ich nicht. Jedoch ist auch mir aufgefallen, dass ich , seit dem ich Enbrel nehme, auffallend viele Pikeln an den Oberschenkeln sowie auf dem Rücken habe. Ich denke aber nicht, dass das von weiterer Bedeutung ist.

    Der Post, dass es mit der Wirbelsäule oder einem anderen orthopädischem Problem zusammenhängen könnte war ziemlich beruhigend. Jedoch will ich mich nicht ganz darauf verlassen, da ich meine dieses Herzstechen auch schon unabhängig vom Ein- und Ausatmen gehabt zu haben.

    Ich bin mir um ehrlich zu sein nicht ganz sicher, ob ich mich da in etwas reinsteigere oder nicht. Ich finde es aber wirklich auffällig, dass viele hier das gleiche kennen.
    So haue ich selber mir auch manchmal wenn es stark zwickt mit der Hand auf die Brust, weil es einfach ein beklemmendes Gefühl ist einfach nur zuzusehen, wie es "im Brustkorp zieht".

    Ich habe schon versucht mich irgendwie zu beruhigen, z.B. habe ich im Internet etwas über das Römheld-Syndrom gefunden. Irgendwas von wegen Gasen im Bauch, die auf die Organe und auch auf das Herz drücken.
    Aber ich denke nicht, dass mir sowas weiterhilft.

    Mein Krankengymnast bei dem ich wegen meiner Rheuma-Sache bin meinte auch, dass es etwas mit den Knochen um den Brustkorb zu tun haben könnte.

    Naja, ich hoffe ich habe hier den Faden nicht zu sehr verlohren und hoffe ihr konntet mir folgen.
    Ist auch nicht gerade mehr früh ;)
    Ich gehe übermorgen zum Arzt und vielleicht auch zum Herz-Dok.
    Ich post dann wies weitergeht.

    MfG Denis
     
  15. ibe

    ibe Guest

    Hallo Denis,

    was für ein Zufall. Gestern hatte mein Sohn nach langer Zeit auch wieder das Problem. Er klopfte sich mehrmals auf die Brust. Ich denke, da sein Herz nach Untersuchungen nichts aufwies, also ausgeschlossen wird, es wahrscheinlich Luftansammlungen sind, denn nach dem Klopfen entwich ihm Luft durchs Aufstoßen.

    Dann man alles Gute und schönen Tag wünscht ibe.