1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heparin spritzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Angie, 7. November 2005.

  1. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo Ihr Lieben,
    ich weiß eigentlich nicht ob ich mit meiner Frage hier richtig bin, aber Ihr wißt immer sooo viel ;)
    Also, vorab, unserem Knöpfchen geht es gut. Mittlerweile bin ich in der 16. SSW und ich mußte mir auch schon meine erste Umstandshose kaufen, da meine normalen doch ziemlich zwickten. Ich bekomme meine wöchentliche Infusion mit Immunglobulinen. Die schlaucht mich immer ziemlich an den Tag, an der ich die bekomme, aber am nächsten Tag gehts dann schon wieder.

    Nun endlich zu meiner Frage:
    Ich spritze ja zusätzlich auch noch täglich Heparin. Das klappt ganz gut, aber hin und wieder erwische ich einfach eine blöde Stelle und ich bekomme einen kräftigen, schmerzhaften Bluterguß. Das fühlt sich dann so an, als wenn sich das so richtig "verkapselt" hat. Ich hoffe Ihr versteht was ich meine. Meine Frage ist nun, was kennt Ihr für "Hausmittelchen" und Tipps dagegen.
    Ich habe schon mal den Tipp bekommen Ferrum phosphoricum Salbe (Biochemie) draufzuschmieren. Das hilft auch bei so kleineren Flecken ganz gut, aber bei den heftigen langt das leider nicht.
    Vielleicht habt Ihr ja noch ein paar Tipps für mich


    Liebe Grüße und vielen Dank
    Angie
     
  2. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    zum einen hilft sofortiges Kühlen, da das betroffene Gefäß sich dann zusammenzieht und nicht mehr so doll bluten kann, zum anderen hilft jede Heparinsalbe, die verflüssigt das ins Gewebe gelaufene Blut und es kann schneller vom Gewebe wieder resorbiert werden.
    Man kann Heparin auch in den Oberschenkel spritzen, das würde ich den Arzt mal fragen.

    Gruß
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Angie,

    ich spritze Heparin grundsätzlich in die Oberschenkel. Ab und an bleibt ein kleiner blauer Punkt zurück, aber im allgemeinen klappt's ohne diese "Marker": spritzen, anschließend kurz Tupfer draufpressen und fertig.

    Weiterhin eine problemlose Schwangerschaft wünscht Dir mit lieben Grüßen
    Monsti
     
  4. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Angie,


    das was Du da beschreibst habe ich im letzten Jahr unter Clexane erlebt: Bei meiner 15 oder 16 Spritze habe ich wohl ein Blutgefäß getroffen - es hat sich ein irrer Bluterguss gebildet (war aber auch ein Fehler der Gerinnungsambulanz, da die zusätzl. Coumadin angesetzt hatten ohne den aktuellen INR zu überprüfen und obwohl sie wussten, dass mein HA für die Dauer von ca. 10 Tagen (wg. Praxisumzug) nicht erreichbar war (lt. einer Ärztin in der Ambulanz wäre eine Überprüfung der Werte erst nach 14 Tagen notwendig??? - Ergebis: der ganze Unterbauch war dunkelblau bis schwarz gefärbt (und ein abgekapselter Bluterguss ist auch heute noch zu fühlen). Als ich dann nach 5 Tagen Notfallmäßig in der Ambulanz aufgeschlagen habe hat der diensthabene Arzt die Hände über den Kopf zusammen geschlagen (war wohl über die Anordnung seiner Oberärztin total geschockt), hat sofort eine INR-Überprüfung angeordnet (wen wunderte es der passende Quick-Wert lag so bei 6) - Clexane wurde sofort abgesetzt und Coumadin für 5 oder 6 Tage ausgesetzt.

    Bei der letzten Spritzenrunde habe ich dann erstmal FragminP forte erhalten: Damit kam ich wesentlich besser klar - kaum blaue Flecken und wenn doch dann aber allerhöchsten Stecknadelkopfgröße, es brannte nicht - einfach nur klasse.
     
  5. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Vielen Dank

    Hallo Ihr Lieben,
    also derzeit spritze ich in den Bauch. Im Oberschenkel habe ich bisher einmal versucht,... es wurde der bisher schlimmste Bluterguss von allen :o
    Außerdem dachte ich mir das es ja am Bauch sicher nicht bis zum Schluß gehen wird (ich soll bis mind. zur 34 SSW spritzen) da dachte ich ich mißhandel meine Oberschenkel nicht früher als nötig. :p
    Also ich spritze auch Fragmin P und im großen und ganzen klappt das auch ganz gut. Nur ab und zu erwisch ich halt so eine blöde Stelle. Wobei ich bemerkt habe das es meist auf der rechten Seite, an der ich eine riesen Blinddarmnarbe habe.
    Über Heparin draufschmieren habe ich auch schon nachgedacht, aber es erschien mir so wiedersinnig, denn der Bluerguß ist ja durchs Heparin entstanden....
    Na ich werde es trotzdem mal versuchen. Vielen Dank nochmal.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Angie,



    bist Du da ganz sicher? Ich kriege diese Blutergüsse nämlich auch bei anderen Spritzen, wenn ich denn mal ein kleines Blutgefäß erwische. Übrigens kannst Du es auch mal im Oberarm versuchen, denn im hochschwangeren Zustand könnte das Spritzen in die Oberschenkel irgendwann sehr beschwerlich werden.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  7. India

    India Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Welt
    hallo


    die gefahr eines blutergusses wird weniger, wenn du das heparin ganz langsam sprizt und wenn alles drin ist, noch ein paar sekunden in der haut bleibst..

    wenn es doch ein en bluterguss gibt, dann musst du ihn etwas massieren, dann geht er schneller weg.

    leider kommt man nciht ganz um diese sache rum, ich musste auch 4 monate lang spritzen und habe einige ergüsse dabei kassiert.

    alles gute
    india:)
     
  8. ibe

    ibe Guest

    Hallo Angie,

    ich spritze ja Enbrel, habe meine Erfahrungen damit, habe keine Blutergüsse. Vom Heparin kommt das aber sicher nicht, habe ich auch lange Zeit spritzen müssen. Also ich setze die Spirtze an, wenns beim leichten Anstechen schmerzt, nehme ich eine nächstgelegene Stelle, manches Mal klappts aber erst bei der 3., aber eher selten, also nur anpicksen, dann spürst du es. wenn du die richtige Stelle hast, ganz langsam reindrücken und auch langsam einspritzen. Das hat mein Sohn, der sich auch spritzt, so erklärt, klappt prima.

    Also viel Erfolg und alles Gute für die nächsten Monate.

    Lieben Gruß von ibe
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo angie,

    ich spritze mir humira. hatte noch keine blauen flecke. die haematome kommen nicht vom heparin, sondern sind unterhautblutungen. diese kannst du vermeiden in dem du*richtig* spritzt. zuerst eine hautfalte vom bauch abheben, die nadel im winkel von 45° ansetzten,- schnell zustechen. den stempel der spritze zurückziehen (aspirieren) - wie wenn du ewas absaugen möchtest, wenn blut in die spritze fliesst, dann hast du ein kleines gefäss angestochen. in diesem fall die nadel ein kleines stückchen herausziehen und daneben wieder einstechen. dann das serum ganz langsam einspritzen.- die nadel herausziehen und das serum unter der haut durch massieren verteilen. den tupfer noch ca. 5 minuten fest auf die einstichstelle drücken. (durch das drücken kann kein blut in die unterhaut einsickern)
    so sollte es klappen :D
    ich spritze mir lieber auch in den bauch. im oberschenkel brennt es, trotz langsamen spritzen
     
    #9 8. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2005
  10. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Heparin

    Hallo Ihr Lieben,
    da lag bei mir wohl doch ein klitzekleiner Denkfehler vor :D *lach*
    Ich dachte halt immer, ich spritze doch das Heparin in das Gewebe. Das soll doch das Blut dünnflüssig machen, dann macht es doch auch das Blut das eventull ins Gewebe ausgetreten ist. Warum soll ich dann noch Heparin oben auf die Haut schmieren..... Aber das Heparin ist wohl doch nicht so logisch wie ich, oder ich bin dafür zu blond um das zu verstehen ;)

    Ich danke euch ganz herzlich für eure Tipps, ich wußte doch das ich hier viele spritzerfahrende finden werde. Irgendwie gehen immer alle Dottores davon aus das ich das alles kann, also so richtig gezeigt bekommen habe ich das nie.... aber zum Glück gibt es ja euch.

    Also, nochmal vielen Dank
    und liebe Grüße
    Angie