1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heilkurantrag bewilligt

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von pertelfrau, 27. Mai 2004.

  1. pertelfrau

    pertelfrau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,
    wollte Euch nur mitteilen, dass unser Kurantrag bewilligt worden ist. Da wir ja vor genau 2 Jahren schon mal eine Heilkur über 6 Wochen hatten, wollten wir diesmal "nur" 4 Wochen haben ( wurden aber trotzdem 6 bewilligt). Unsere Wunschklinik wurde auch nicht berücksichtigt, haben uns einfach die Klinik in Kreischa (bei Dresden) mitgeteilt.

    Versuchen jetzt über unseren Rheumatologen ein Schreiben anfertigen zu lassen, worin er die Klinik in Bad Kösen für einen besseren Heilungserfolg empfiehlt. Hat vor 2 Jahren auch Erfolg gehabt, da sollten wir auch schon nach Kreischa.

    Hätte nicht gedacht, dass die Kur bewilligt wird, da Isabell seit dem letzten Kuraufenthalt keine Krankenhausaufenthalte mehr hatte und auch keine Verschlechterung oder Schub mitgemacht hat. Aber unsere Kinderärztin machte uns Mut und sagte, dass man "bei den Medikamenten" (sie bekommt MTX gespritzt) eine Kur beantragen kann.

    Nun wollen wir das Beste hoffen und das ganze im September in Angriff nehmen, wenn es klappt.

    Viele Grüße
    perteline
     
  2. Steff

    Steff Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Wiso wollt ihr denn nicht nach Kreischa? Ich war dort vor einigen Jahren 6 Wochen lang zur Kur und es war die beste Kur die ich je hatte!
    Ich versuche immer nach Kreischa zu kommen.
    Therapeuten und Ärzte kennen sich nämlich auch gut mit Kinderrheuma aus. Die Klinik ist total neu.
    Alles ist behindertenfreundlich gebaut. Barrierefreiheit überall, High-Tech-Betten, behindertengerechtes Bad,...
    Der Pool ist der Beste und größte den ich bisher hatte und jedes Wochenende unternehmen die Stationen etwas außerhalb der Klinik.

    Also ich würde jederzeit nach Kreischa fahren. Allerdings kenne ich eure Wunschklinik auch nicht.

    Wünsche auf alle Fälle viel Erfolg! :)
     
  3. pertelfrau

    pertelfrau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    So, am Mittwoch, den 28.7. ist es nun soweit. Wir fahren für 6 Wochen nach Bad Kösen.

    Haben jetzt noch Anfang Juli einen dicken fetten Rheumaschub in beiden Kniegelenken und dem linken Sprunggelenk mitgenommen. Ist aber alles schon wieder im Lot. Waren für 5 Tage im Krankenhaus, Bella wurde an den Knien punktiert.

    @ Steffen
    unser Rheumatologe schimpft jetzt ganz schön auf Kreischa. Er hatte wohl einen Patienten von sich dort und die in Kreischa haben einfach gesagt, dem gehts doch gut, setzen wir mal alle Medis ab. Unser Doc hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, als er das hörte. Er wurde nicht mal darüber informiert. Er ist jahrelang am werkeln, das er das Rheuma zum Stillstand bekommt und die setzen einfach alles ab. Die wollen dort nur richtig kranke Kinder, keine die zur Erholung kommen.

    Ich bin wirklich froh, dass ich nicht dorthin gefahren bin, hatte nach Deiner Aussage nämlich schwer überlegt. Dann habe ich mir Prospektmaterial von Kreischa zusenden lassen und auf den Bildern schauten mich nur Kinder im Rollstuhl an, das fand ich dann nicht so toll und es gab ein klares Nein für diese Klinik von uns.

    So, nun wollen wir mal hoffen, dass es nicht zu warm wird, denn wir hatten bis jetzt noch keinen Sommer, da brauch er jetzt auch nicht mehr kommen, wo ich meinen Garten sowieso nicht mehr nutzen kann.

    Viele Grüße
    pertelfrau
     
  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    na dann...

    werden wir den tom sicherlich noch viel öfters am pici und im chat haben liebe yvonne nicht wahr?

    euch wird es sicherlich aber gut tun und solange die kassen sowas noch bezahlen solltet ihr es auch mitnehmen. denn es ist ja für bella und wer weiß, wieso gerade jetzt der schub nochmal gekommen ist.

    zeigt ja doch, wie ernst es immer noch um sie steht.

    wünsche euch beiden nun viel freude (auch dir ein wenig freizeit zum entspannen) und eine ewig glückliche wiedersehensfreude mit den tom (wenn er dann kommt...).

    liebe grüße auch an bella und auf bald

    liebi nebst fam.:D

    (haben die dort auch einen pici sodaß wir von dir zwischenzeitlich auch mal was lesen können?????);)
     
  5. Steff

    Steff Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Liebe Perteline !

    Kreischa ist ja keine Rheumaklinik, so wie Garmisch-Partenkirchen, sondern eine Neurologische Klinik.
    Als ich dort war ging ich in die 8.Klasse. Es war am Anfang alles sehr neu für mich, zumal du ja schon gesagt hast, dass dort viele mit Rollstuhl sind. Aber genau das war der Unterschied! Ich musste mich nicht ständig verstellen. Habe dort freiwillig meine Schinen ran gemacht und hatte auch nicht so viel Selbstmitleid, da es den anderen ja vieelll schlecher ging. Im Übrigen blieben die meisten auch 4 Monate und länger, da diese Klinik wirklich eine Rehabilitationsklinik ist.

    Zu den Medikamenten kann ich nur sagen, dass sie meine dort eher herauf gesetzt haben, als abgesetzt! Aber es kommt halt drauf an wie es einem im Moment geht.

    Aber nun genug davon. Ihr wollt ja eh nicht hin :) .
    Ich fahre jedes Jahr zur Reha und es wurde auch immer bewilligt. Was ich besonders lustig finde: Ich fahre am 27.07. also einen Tag vor euch.
    Für mich geht es nach Bad Dürkheim. Das liegt am Rhein (franz.Grenze). Ich war dort noch nie und lass mich somit überraschen. Da ich bei Dresden wohne wird die Fahr natürlich ein ziemlicher Ritt! Da grauts mir jetzt schon davor.
    Aber einen Kurstandort abgelehnt oder angezweifelt hab ich noch nie. Zum einen hab ich gar nicht die Zeit dazu mich zu informieren oder noch mehr Anträge zu stellen, und zum anderen waren bisher alle Aufenthalte ganz ok.
    Bis auf die Rheuma-Kinderklinik in Garmisch-Partenkirchen, da hab ich ganz böse Erfahungen gemacht, obwohl die überall gelobt wird.

    Über Geschmäcker und Meinungen lässt sich eben streiten. Und was dem einen gut tut, muss dem anderen noch lange nicht helfen.
    Ich wünsche euch auf alle Fälle viel Erfolg dort und das sie sich auch mal ein bissl erholen können.

    Schreibt doch mal wie es war.

    Tschüß Stefanie (Steffen???)