1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

heftige Hautreaktion unter Enbrel

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von hippogreif, 9. Mai 2012.

  1. hippogreif

    hippogreif Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    seit 6 Wochen spritze ich Enbrel 25 (SLE; Spondylarthropathie) und (hurra) es hilft. Die Gelenke fühlen sich nicht mehr entzündet an. Leider bekomme ich an der Einstichstelle bei den letzten drei Spritzen eine 20 cm durchmessende erhabene, juckende, und sehr heiße, kreisförmige Rötung. Das ganze Bein tut weh. Ich habe schon die alten Beiträge durchgelesen und kühle die Stellen ständig. Mir ist etwas mulmig. Ich würde mich über Beiträge freuen von Betroffenen die ähnliches erlebt haben und bei denen es wieder verschwunden ist :o oder wenn jemand sonst Erfahrungen damit hat. Mein Hausarzt war erschrocken, die Uni Freiburg hat auisrichten lassen, ich soll es absetzen (mein Rheuma-Arzt war nicht erreichbar) und mein Rheumatologe lies dann später ausrichten: weitermachen, würde ich ja auch gerne, weil es wirklich hilft. Hat jemand einen Tip? herzliche Grüße

    Euer
    hippogreif
     
  2. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Einstichstelle Enbrel

    Hallo Hippogreif!
    Ich spritze Enbrel 50mg.Die ersten vier Wochen hatte ich auch juckende,geroetete Einstichstellen.Ploetzlich hoerte es auf und ist bis heute so geblieben.Bin sehr zufrieden mit Enbrel.Voellig neue Lebensqualitaet.Hab noch ein wenig Geduld.Liebe Gruesse von Jelka.
     
  3. holzwurm

    holzwurm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo hippogreif,

    ich spritze seit fast 2 Jahren Enbrel. Zuerst habe ich mich in den Oberschenkel gespritzt und bekam riesige Quaddeln und Blutergüsse. Nun spritze ich in den Bauch und meistens habe ich gar nichts und oder eine kleine Rötung.
     
  4. Andi1966

    Andi1966 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Hallo

    Die hatte ich am Anfang auch ................
    Ein paar Tips von der Rheumatologin deswegen.

    Nicht direkt aus dem Kühlschrank spritzen (ich warte etwa 10-15 min)
    Stelle vor dem Einstich mit dem Alkopad reinigen....danach nicht mehr (habe immer das Alko Pad danach nochmal benutzt)
     
  5. mighty

    mighty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo hippogreif,

    auch ich hatte wochenlang diese riesigen roten juckenden Flächen sowohl am Oberschenkel als auch am Bauch... aber, oh Wunder, diese Flächen wurden nach einigen Wochen nach jedem Spritzen kleiner und irgendwann war gar nichts mehr zu sehen!
    Also halte durch, auch wenn es ziemlich unangenehm ist! ich habe immer ein Kühlpad benutzt (sogar um den Oberschenkel gebunden). Und wie schon erwähnt, den Pen ca. 15-30 min vorher aus dem Kühlschrank nehmen...

    Alles Gute!!
    Liebe Grüße
    mighty
     
  6. hippogreif

    hippogreif Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hautreaktion Enbrel

    Hallo Ihr alle, vielen, vielen Dank, das macht mir Mut durchzuhalten :) übrigens ist es garnicht so einfach die Kühlaku am Oberschenke festzubinden- soweit war ich gestern auch, ging ständig wieder ab , aber heute ist es schon besser.
    Also nochmals vielen Dank! ich werde mal berichten, ob es verschwindet
    Hippogreif
     
  7. mighty

    mighty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    was das Kühlen angibt, sohabe ich aus der Apotheke ein Kühlkissen mit Hülle und Klettverschluss (heißt Nexcare), damit bin ich sogar auf der Arbeit herum gelaufen, ein bisschen rutscht es am Oberschenkel natürlich trotzdem, aber mir hat es super geholfen , um die Hitze und den Juckreiz zu mildern.
    Schade, dass ich es Dir nicht durchs Internet schieben kann...

    Liebe Grüße und baldige Besserung!:top:
    mighty
     
  8. hippogreif

    hippogreif Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kühlaku

    Danke, wieder ein gzuter Tipp, werde ich mir morgen holen :top:

    Hippogreif, dem es schon besser geht
     
  9. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Ich bin heute erst wieder aus der klinik zurück. Nun muss ich auch Enbrel spritzen 50mg. Gestern gab es die erste Spritze in den Bauch . Es war alles gut , ich hoffe das es so bleibt. Einige Gelenke wurden wieder unterspritzt , im Moment geht es mir nicht so schlecht .....ach wenn es doch so bliebe.

    Lg. der delphin
     
  10. hippogreif

    hippogreif Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Enbrel

    Hallo Delphin, ich hoffe Enbrel hilft Dir so gut wie mir aktuell, und hoffentlich auch dauerhaft. Ich habe gleich mutig Cortison reduziert und vor lauter Übermut bin ich mit meiner kleinen Tochter (Mamma, du musst sofort auch hüpfen..) ein wenig auf demn Trampolin gehüpft und gleich im Krankenhaus gelandet mit einer zu Glück nur üblen Verstauchung (wenn es dem Esel zu gut geht, geht er aufs Eis... oder so ähnlich). Jetzt also Krücken und Ruhe aber immerhin die Hoffnung, dass das Rheuma mal so wirklich eingedämmt wird. Und dei HAurrötung klingt anch vier Tagen erfreulicherwiese auch ab
    Alles Gute für Dich
    Hippogreif
     
  11. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hey zusammen,

    exakt dieses Problem habe ich gerade auch - eine handtellergroße wahnsinnig rote und erhabene Fläche rund um die Einstichstelle - in der Mittel ist alles blau (habe wohl ein Gefäß erwischt).
    Werde nach eurem Tipp jetzt auch mal kühlen...
    Ich habe ab sofort zum Glück Spritzen und nicht mehr den Pen - glaube, dass der durch das Gas darin zu heftig "einschießt".
    Und ich Depp habe auch das Alkohlpad nachher nochmal benutzt - werde ich wohl lassen.

    Kann man da auch Kühlsalbe (Soventol o.ä. evtl. mit Cortison) drauftun? Ist bei mir blöderweise genau unter dem Hosenbund und das pocht schon gewaltig...
    Ich denke, ich gehe damit mal nicht zum Arzt, sondern warte ab.

    Tat unheimlich gut (wie schon so oft) hier zu lesen, dass andere das Problem auch haben...

    Liebe Grüße von anurju :)
     
  12. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.257
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    in den bergen
    @anurju
    ich habe damals fenistil geschmiert (lager ich im kühlschrank).
    diese flatschen hatte ich nur mit dem pen...................mit der spritze nicht ein mal................

    liebe grüße
    katjes
     
  13. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Liebe Katjes,

    vielen Dank für den Hinweis - und gute Idee mit dem Fenistil im Kühlschrank... mein Mann wird demnächst vor Medikamenten die Nahrung suchen (bei 12 Enbrelspritzen Vorrat...) - aber das ist egal.
    Ich freue mich regelrecht, dass die blöden Pens aufgebraucht sind - das Spritzen habe ich viel lieber selbst "im Griff".
    Spritzt du denn in den Bauch oder in den Oberschenkel ? - kann man ja wohl beides...
    Ich habe beides versucht, bin den Bauch habe wg. MTX irgendwie besser gewöhnt.
    Ehrlich gesagt ist mir diese Nebenwirkung verglichen mit der Wirkung von Enbrel ziemlich egal - nur etwas nervig und entbehrlich ist es schon.

    1000 liebe Grüße !!!
    anurju :)
     
  14. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.257
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    in den bergen
    @anurju
    ich spritze in den bauch.................da bin ich unempfindlicher als am oberschenkel................
    sowohl gölege (humira) als auch ich, haben auf die pens allergisch reagiert.............unsere ärzte waren der meinung,dass es evt. mit dem gas zusammenhängt................

    mit dem kühlschrank , da sagst du etwas wahres..................ich lager 24 enbrelspritzen,gölege 12 humira spritzen + fenistil etc..................wir haben jetzt eine gemüseschublade nur für die medikamente reserviert.
    der nächste kühlschrank wird größer :)

    liebe grüße
    katjes
     
  15. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Huhu Katjes,

    DANKE für die Info.
    Dann bleibe ich wohl doch beim Bauch - der bietet bei mir auch mehr "Angriffsfläche" :D.

    Der Tipp mit Fenistil im Kühschrank ist super - das hat wirklich gut geholfen - der Fleck wird schon etwas kleiner.
    Freue mich trotzdem auf die Fertigspritzen - da kann man ja auch vorher leicht ansaugen, um zu sehen, ob man ein Blutgefäß erwischt hat.
    Und somit vermeidet man einen großen blauen Fleck wie er meinen Bauch nun inmitten des roten "Flatschens" schmückt.
    Aber das sind ja wirklich keine schlimmen Probleme - sitzen wir ja auf einem Bäckchen ab... ;)

    Liebe Grüße und wenig Aua heute wünscht
    anurju :)
     
  16. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo alle zusammen

    Habe heute 2 te mal Enbrel gespritzt , wie beim ersten mal absolut keine Hautreaktion ,,Gott sei Dank'' mal was nicht. :top: kann es sein das Enbrel relativ schnell wirkt, RA meinte das zu mindest . Irgend wie fühle ich mich besser , auch die Schmerzen im Knie lassen nach . Ach ich wäre so happy , wenn dieses Mittel endlich Besserung bringt. Und man auch von den vielen Schmerzmitteln runter kommt.

    Aber so richtig kann ich meinem Körper immer nicht trauen , wie wirkte bei Euch Enbrel ?

    Wünsche allen einen schönen Feiertag

    Lg. der delphin


    Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen
     
    #16 16. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2012
  17. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hey Delphin,

    ich hatte auch schon nach der 2. Spritze Erleichterung - das ist sooo ein gutes Gefühl.

    Leider reicht es bei mir noch nicht ganz - aber der Fortschritt ist schon viel wert.

    Alles Gute für dich wünscht
    anurju
     
  18. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo nun bin ich wieder aus Berlin zurück . War ein schönes verlängertes Wochenende , Berlin ist schon eine Reise wert.
    Einen ganzen Tag auf den Beinen , am Abend war ich einfach nur platt.

    Am Freitag ist mir doch was passiert , gegen nachmittag wir waren wieder unterwegs spürte ich an den Oberbeinen , am Po und in den Leisten ein starkes brennen, die Hose scheuerte (die trage ich aber schon 2 jahre , ist sau bequem ). Abends im Hotel , ich dachte ich sehe nicht richtig. Alles voll kleiner Frieseln hoch rot, nach dem duschen habe ich alles mit Bepanthen (Gott sei Dank hatte ich die mit ) ein gecremt und gekühlt. Am morgen sah alles besser aus und rieb auch nicht mehr an der Hose.

    Kann das eine Reaktion von dem Enbrel sein ? Hatte sowas noch nie ?

    Lg. der delphin

    Krankheit lässt den wert der Gesundheit erkennen
     
  19. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an Delphin

    Hallo!

    Hab leider mit Enbrel keine guten Erfahrungen gemacht:
    Drei Spritzen `mit jeweils 25 mg, die Vierte habe ich abgelehnt wegen massiver Hautverschlechterung. Ich hatte Probleme mit der Atmung, starken Juckreiz und meine Psoriasis hatte sich ganz stark verschlechtert. Komischerweise habe ich seit zwei Tagen eine schöne, glatte Haut. (Trotz oder wegen Enbrel)?

    Viele Grüße von Tortola
     
  20. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Hallo Totola

    Mir geht es wieder gut, hatte nur an dem einen tag diese Reaktion . Deshalb werde ich auch am Mittwoch wieder spritzen und einfach weiter beobachten.

    Lg. der delphin